Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Wouwerman; Maler - Stichwort
Treffer:1 bis 14 von 14
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 44 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  10. März 1769 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 24. [Februar 1769]. Vor Karoline Luises Auktion sorgte Goll dafür, dass die Gemälde, vor allem aber der Rubens und der van Dyck, gut hängen. Goll war bei Versteigerung zugegen. Es lief, wie von ihm befürchtet. Rubens ging bis auf 300 Gulden, van Dyck auf 120. Preise, bei denen man nach Goll verkaufen kann. Goll lässt es Karoline Luise offen, ob sie verkaufen möchte. De Moor ging bis auf 82 Gulden, der kleine van der Heyden (100 Gulden), Guido [Reni] (6,5 Gulden), zwei Watteau (4 Gulden), Kopie nach Wouwerman (15 Gulden [?]), Battem (7 Gulden), zwei Kopien nach Ostade (3,5 Gulden), Slingeland (4,5 Gulden), Biset (2,10 Gulden), zwei Lillienbourg [Lelienberg] (35 Gulden), schlechte Kopie nach Metsu (1,15 Gulden), Landschaft (1,15 Gulden). Wegen des Lorrain und der zwei Marcenays [de Ghuy] wartet Goll auf Nachricht von Boileau. Goll wird Karoline Luise die Rechnung mit den Auslagen schicken. Yver steigerte nicht mit, da er große Verluste hatte. Ein Gemälde verkaufte Yver für 26 Gulden, das er bei der Auktion des Fürsten von Carignan bis auf 11 000 Livres getrieben hatte. Schlechtes oder Zweifelhaftes ist kein Geld wert, Gutes wird nach wie vor teuer verkauft: Titian, Nr. 1 des Katalogs (695 Gulden); Snyders, Nr. 6 (550 Gulden); ein kleiner Rubens (850 Gulden). Goll kann Karoline Luise auf Wunsch einen Katalog mit Preisen zukommen lassen. Ein Kenner wird die bei der Auktion van Bremen zu versteigernden Gemälde von de Moni, für die sich Karoline Luise interessiert, kaufen und Goll zeigen. De Moni lebt noch in Leiden. Man versicherte Goll, dass die Gemälde von van Bremen die Reise nach Den Haag nicht wert sind. In Amsterdam wird es im April [1769] eine brilliante Auktion geben. Einige Bücher konnte Goll bereits besorgen, wegen der englischen schrieb Goll nach London. Sept [Sepp] versprach Goll sein Werk über Insekten. Goll wird es mit den Büchern schicken. Goll zahlte die zwei Dukaten an Meuschen und seine Brüder in Frankfurt zahlten die 53,10 Gulden zurück. Kabeljau kam gut an. Karoline Luise hatte Fehlgeburt. Goll bedankt sich für das Wild; man zieht in Amsterdam Hirsch den Frischlingen vor. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Battem, Gerrit; Künstler, Maler, ca. 1636 - 1684
Biset, Charles Emmanuel; Maler, 1633 - 1693 (GND)
Boileau, Nicolas-François-Jacques; Maler, 1720 - 1785 (GND)
Bremen, Nicolaes van; Kunstsammler
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Goll, Heinrich; Bankier, - 1805
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Marcenay de Ghuy, Antoine de; Kupferstecher, 1724 - 1811 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Meuschen, Friedrich Christian; Naturwissenschaftler, 1719 - (GND)
Moni, Louis de; Maler, 1698 - 1771
Moor, Carel de; Künstler, Maler, Radierer, Schabkünstler, 1656 - 1738 (GND)
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Reni, Guido; Künstler, Maler, Radierer, 1575 - 1642 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Savoyen-Carignan, Viktor Amadeus von; Herzog, 1690 - 1741 (GND)
Sepp, Christiaan; Kupferstecher, - 1775 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND)
Snyders, Frans; Maler, 1579 - 1657 (GND)
Vecellio, Tiziano; Künstler, Maler, 1477 - 1576 (GND)
Watteau, Antoine; Künstler, Maler, 1684 - 1721 (GND)
Wouwerman; Maler
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Frankfurt am Main F
Leiden, Provinz Südholland [NL]
London [GB] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 41 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  27. Mai 1763 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 13. Mai [1763]. Das Porto für die beiden angekommenen Kisten soll Karoline Luise an Reinhard zahlen. Gemälde von van Mieris und Wouwerman sind unterwegs. Über das Kabinett von Lormier, dabei auf die Auktion des Jahres 1762 in Amsterdam bezugnehmend. Treuer wird Karoline Luise einen van der Werff präsentieren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Reinhard, Johann Jacob; Jurist, 1714 - 1772 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 42 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  10. Juni 1763 
Inhalt  Beiliegend Rechnung über die Gemälde, abgeschickt am 16. April: Ein van Mieris (1000 Gulden), ein Wouwerman (1100 Gulden) und ein de Heem (450 Gulden). Treuer kaufte in Amsterdam zwei Gemälde von Xavery. Graf von Schmettaus Meinung dazu. Braamcamp zahlt für die gleichen Gemälde 1500 Gulden. Über die beiden Gemälde von Ruysch. Das Eine wurde Treuer für 150 Gulden angeboten. Treuer fügt noch zwei Stillleben mit totem Wild bei, die an Weenix erinnern. Treuer wird Karoline Luise noch den Katalog für die Auktion Lormier zukommen lassen. Beiliegend eine Rechnung vom 10. Juni über fünf Gemälde: Eines, van Huysum imitierend (525 Gulden), zwei Ruyschs (460 und 350 Gulden) und zwei Lelienberghs für zusammen 300 Gulden. Beiliegend eine Quittung, ausgestellt in Den Haag am 11. Juli 1763. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Deutsch 
Bemerkungen  Die erste Rechnung und die Quittung sind auf Niederländisch verfasst 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Heem, de; Maler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND)
Wouwerman; Maler
Xavery, Jacob; Maler, 1736 - 1771 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 43 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  1. Juli 1763 
Inhalt  Erwähnung der Rückkehr Karoline Luises nach Karlsruhe. Vier Briefe kamen mit der deutschen Adresse zurück, die Treuer zu Karl Friedrich von Baden nach Utrecht geschickt hatte. Die Gemälde von Verschuring sind auf dem Weg, transportiert von Goll. Ein Maler aus Rotterdam sah bei Lyonet einen Beja [Bega]. Was den Auftrag bezüglich der Auktion Lormier betrifft, wird Treuer das tun, was Karoline Luise ihm in ihrem Brief vom 26. Juni [1763] auftrug. Für den Fall, dass ihr die Bilder der letzten Sendung nicht gefallen, kann sie diese mit dem Wouwerman zurückschicken. Morell ist in Den Haag. Suasso sagte Treuer, dass die Erben nichts aus dem Kabinett veräußern möchten. Über den geplanten Kauf eines Griffiers von van Heteren. Die regierende Fürstin [Marie Luise von Oranien] wird Den Haag in Richtung Ijsselstein verlassen, der Fürst [Wilhelm V.] von Oranien und der Herzog [Ludwig Ernst von Braunschweig-Wolfenbüttel] in Richtung Huis ten Bosch. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bega, Cornelis Pietersz.; Künstler, Maler, 1631 - 1664 (GND)
Braunschweig-Wolfenbüttel, Ludwig Ernst; Herzog; 1718 - 1788 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heteren, Adriaan Leonard van; Kunstsammler, 1724 - 1800
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Lyonet, Pierre; Naturwissenschaftler, Kupferstecher, Jurist, 1706 - 1789 (GND)
Morell, Gerhard; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1710 - 1771 (GND)
Oranien-Nassau, Marie Luise; Fürstin; 1688 - 1765 (GND)
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Suasso
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verschuring, Hendrik; Kunstsammler
Wouwerman; Maler 
Orte  Den Haag [NL]
Den Haag [NL]; Huis ten Bosch
Ijsselstein, Provinz Utrecht [NL]
Rotterdam [NL]
Utrecht [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 47 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  9. August 1763 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 24. Juli [1763]. Über de la Sarraz und den Erwerb von Wasserpflanzen, Lyonet und Kataloge zu Muschelauktionen. Herzog Ferdinand [von Braunschweig?] sah dessen Kabinett und auch die Gemälde von da Costa. Morell kaufte wenig bei der Auktion Lormier. Morell meinte, dass Karoline Luise mit 2500 Gulden für die van der Werffs nicht zuviel zahlte. Nicht Bisschop besitzt den van Huysum, sondern Yver in Amsterdam. Über den Konkurs der Brüder de Neufville. Bei der Auktion Lormier kauften sie für 12 000 Gulden. Die Gemälde für Karoline Luise wurden an Mochetti adressiert. Treuer erhielt aus Nimwegen zwei Kisten: Der Wouwerman war in gutem Zustand. Die Quittung von du Batelier wird Treuer mit der nächsten Post schicken. In der anderen Kiste, die Treuer mit dem Eigentümer der Gemälde, van Haaften, öffnete, war der eine Lelienbergh beschädigt, wie die Rahmen der Ruyschs. Der Eigentümer wird die beiden Lelienberghs an Karoline Luise zurückschicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Batelier
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braunschweig-Lüneburg, Ferdinand; Herzog; Generalfeldmarschall, 1721 - 1792 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
Gebrüder Neufville; Bankiers
Haaften, G. C. van; Kunsthändler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
La Sarraz, Henri de; Schweizergardenkapitän, 1709 - 1765
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Lyonet, Pierre; Naturwissenschaftler, Kupferstecher, Jurist, 1706 - 1789 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Morell, Gerhard; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1710 - 1771 (GND)
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman; Maler
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Nimwegen, Provinz Gelderland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 102 
Aussteller  Dubourg, Louis Fabritius 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Amsterdam 
Datum  19. Mai 1761 
Inhalt  Schickte letzten Samstag [16. Mai 1761] zwei Berchems (600 und 200 Gulden) zu Franck & Co nach Frankfurt. Fügte einen kleinen van Mieris bei, den Tronchin für 60 Gulden verkaufte und für den Ketelaar 80 Gulden verlangt. Der van der Heyden und die Früchte von de Heem wurden verkauft. Die van der Heydens sind sehr selten und teuer. Über den Maler de Byers, der Ansichten von Amsterdam malt. Bilder, die sich bei Ketelaar befinden: ein [van] Mieris in ovaler Form (170 Gulden), acht Zoll hoch, 6,5 Zoll breit, eine Gitarre spielende Frau mit einem Mann "à demi corps"; ein Gemälde wie von Weenix, 4,5 Fuß hoch und 3,5 breit (250 Gulden), mit toten Vögeln und einer Flinte; eine Landschaft von Wouwerman 9 Zoll breit und 8 Zoll hoch (100 Gulden); zwei Ansichten des Rheins, schön wie von Saftleven[?] (90 Gulden), beide um die 8 Zoll; eine Wasserfontäne von van Ruysdael (125 Gulden), 3 Fuß hoch und 2,5 breit; Porträt der Königin Anne Boulan [Boleyn] von Holbein, aus dem Kabinett des Bürgermeisters Six aus Amsterdam, 19 Zoll hoch, 15 breit (200 Gulden); Maria Magdalena in einer Landschaft von Carrache [Carracci], 19 Zoll hoch, 15 breit (100 Gulden); ein Gardekorps von le Ducq, mit 13 Figuren, eine Frau bittet einen Offizier um Gnade (300 Gulden), mehr als 2 Fuß hoch und einen halben breit. Dubourg schickte die Gemälde wie gewöhnlich ohne Rahmen, um Transportkosten zu sparen. Erwähnung Panchauds. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Carracci; Maler
Dubourg, Louis Fabritius; Maler, Zeichner, Radierer, 1693 - 1775 (GND)
Ducq, Johan le; Radierer, Graphiker, Maler, Zeichner, Soldat, Kunsthändler, 1630 - 1676 (GND)
England, Anna; Königin; 1507 - 1536 (GND)
Franck & Co
Heem, de; Maler
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Holbein, Hans; Künstler, Maler, Zeichner, 1497 - 1543 (GND)
Ketelaar, Huybert; Kunstsammler
Maria Magdalena; Biblische Gestalt, ca. 1. Jh. (GND)
Mieris, van; Maler
Panchaud
Ruysdael, van; Maler
Saftleven; Maler
Six; Bürgermeister
Tronchin, François; Dramatiker, Kunstsammler, Bankier, 1704 - 1798 (GND)
Weenix; Maler
Wouwerman; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Frankfurt am Main F 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 109 
Aussteller  Dubourg, Louis Fabritius 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Amsterdam 
Datum  6. August 1761 
Inhalt  Schreibt auf Bitte des Marquis de Bellegarde, der über Tronchin-Boissier aus Genf auf Dubourg aufmerksam gemacht wurde. Tronchin-Boissier schickt Dubourg Gemälde von sich oder anderen. Genaue Beschreibung des Handels und der Konditionen. Dubourg bietet Karl Friedrich an, ihn auf diese Art und Weise zu beliefern. Dubourg hat auch Gemälde, die man über die Tür hängen kann und weiteren Zierrat. Es ist schwierig, in Amsterdam Werke alter niederländischer Meister zu erwerben, eine große Menge wird außer Landes geschickt. Dubourg bietet an: Zwei Berchems (600 und 200 Gulden), ein van Ostade, ein totes Schwein darstellend (120 Gulden), eine Landschaft von Waterloo (21 Gulden), Bauern von Bega (35 Gulden), zwei Swanevelts (80 Gulden), ein Jacques Jordaens (50 Gulden), ein de Gelder, Schüler Rembrandts, ein de Vlieger (50 Gulden), ein de Brakenburg (45 Gulden), eine große Landschaft von van Ruysdael (250 Gulden), ein van der Heyden (200 Gulden), ein kleiner Wouwerman (100 Gulden), Bauern von Brouwer (250 Gulden), Kopf einer Frau aus der Rembrandtschule (150 Gulden), Blumen und Früchte von de Heem (230 Gulden), ein kleiner Kopf von van Mieris (100 Gulden), eine Frauenfigur, ungefähr 8 Zoll, von Metsu (560 Gulden), zwei von Bruegel, ungefähr 3 Fuß breit, mit Figuren von Jordaens, Apollon und Kampaspe darstellend (700 Gulden). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Von Dubourgs eigener Hand unterhalb der Datierung: L F du Bourg près l'Amstelkerk 
Personen  Apollon; Gott (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Bega, Cornelis Pietersz.; Künstler, Maler, 1631 - 1664 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Brakenburg, Richard; Maler, Graphiker, Bildnismaler, Zeichner, Schriftsteller, 1650 - 1702 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Bruegel; Maler
Dubourg, Louis Fabritius; Maler, Zeichner, Radierer, 1693 - 1775 (GND)
Gelder, Aert de; Maler, 1645 - 1727 (GND)
Heem, de; Maler
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Jordaens, Jacob; Maler, 1593 - 1678 (GND)
Kampaspe; Hetäre, ca. 4. Jh. v. Chr. (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Mieris, van; Maler
Ostade; Maler
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Ruysdael, van; Maler
Swanevelt, Herman van; Künstler, ca. 1600-1655 (GND)
Tronchin Boissier, Jean-Robert; Generalstaatsanwalt, 1710 - 1793
Vlieger, Simon de; Künstler, Maler, Radierer, 1601 - 1653 (GND)
Waterloo, Anthonie; Künstler, Maler, Landschaftsmaler, Radierer, 1610 - 1690 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Genf [CH] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 25 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  8. Juli 1763 
Inhalt  Bedankt sich, dass Treuer ihr [und Karl Friedrich] in Den Haag die Kabinette zeigte. D'Angelo und [van den] Berg haben Anweisung, Treuer die 680 Gulden für die Gemälde aus der Sammlung Verschuring zurückzugeben. Die Xaverys, Ruyschs und Lelienberghs, die einige Tage nach Karoline Luise in Karlsruhe ankommen werden, wurden am Mittwoch [6. Juli 1763] mit dem Wouwerman weitergeschickt. Vergangenen Samstag [2. Juli 1763] kamen Karoline Luise [und Karl Friedrich] in Karlsruhe an. Die Erben von da Costa wollen nichts aus dem Kabinett herauslösen. Karoline Luise mochte die beiden van Mieris' sehr. Wartet auf den Ausgang der Auktion Lormier. Bittet um die Zustellung des dazu gehörigen Katalogs mit den Preisen. Karoline Luise [und Karl Friedrich] werden van Heteren seinen Griffier lassen. Postskriptum: Entrichtet Treuers Schwägerin und ihrem Patenkind ihre Komplimente. Falls Treuer etwas bei der Auktion Lormier ersteigern sollte, soll er es aus Den Haag schicken und nicht aus Amsterdam, weil dort die Ausfuhrgebühren so hoch sind. Die Gemälde soll Treuer an Mochetti in Köln adressieren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
D'Angelo & van den Berg
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heteren, Adriaan Leonard van; Kunstsammler, 1724 - 1800
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, van; Maler
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Treuer, Karoline Henriette Marie Luise von; 1754 - 1809
Verschuring, Hendrik; Kunstsammler
Wouwerman; Maler
Xavery, Jacob; Maler, 1736 - 1771 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Köln K 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 99 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  17. Januar 1761 
Inhalt  Versteigerung des Kabinetts des Comte de Vence ist auf 9. Februar [1761] terminiert. Wenn Karoline Luise sich für weitere Gemälde interessiert, muss sie diese rechtzeitig angeben. Präsentiert Karoline Luise Gemäldekatalog des Kabinetts des verstorbenen de Selle. Herausragend sind ein van Huysum und die Wauvremens [Wouwermans]. Versteigerung folgt direkt auf die Auktion Comte de Vence. Gemälde der Akademien von Pierre wurden nach Deutschland verkauft. Wünscht, dass Karoline Luise Käuferin ist. In diesem Fall würde Eberts gerne wissen, ob sie ihr gefallen. Eberts wurde ein Gemälde von [van] Mieris gebracht, 20 Zoll hoch, 16 breit, Gesellschaft zu Tisch im Garten darstellend. Man verlangt dafür 6000 Livres, es wird nicht zur Ansicht verschickt und es gibt auch keinen Rabatt. Eberts glaubt an die Echtheit des Gemäldes, ist sich aber unsicher, ob es sich um den Vater oder den Sohn [van Mieris] handelt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Mieris, van; Maler
Pierre, Jean-Baptiste Marie; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wouwerman; Maler 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 123 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. Februar 1762 
Inhalt  Erhielt lange keinen Brief der Karoline Luise. Fand ein schönes Gemälde von Largillière in mittlerer Preislage, ein kleines, sehr feines Werk von Rigaud, zwei Frühlingsfrüchtestillleben, zwar nicht von Chardin, aber ebenso gut beleumundet. Boucher überließ Eberts das Porträt der Pompadour. Eberts schickte vergangenen Samstag [6. Februar 1762] eine Kiste für Karoline Luise nach Straßburg. Folgende, noch bei Aved vorhandene Gemälde, hat Eberts im Blick: Alte Dame mit einer Lampe von Gerard Dou (4000 Livres); Flötenspieler von Ostade (800 Livres); Bartholomeus Breenbergh (5000 Livres); Lairesse (4000 Livres). Seit zwei Monaten versuchte Eberts erfolglos einen Nachlass des Preises auszuhandeln. Woanders wird zum Kauf angeboten: Landschaft von Ruisdael (800 Livres); de Heem (240 Livres); Staffelei von Jouvenet (1200 Livres); Wouwerman (1600 Livres); Peter Neef[fs] (600 Livres). Karoline Luise muss sich entscheiden, da man die Gemälde sonst nach Zweibrücken oder Brüssel verkaufen wird. Eberts hofft, dass der Markgraf [Karl Friedrich] mit den Zeichnungen der Möbel zufrieden war, um die sich sein Bruder [Philipp Jakob] bei seiner Abreise gekümmert hatte. Übersendet Rechnung oben genannter Sendung über 2059 Livres 12 Sols, die Karoline Luise an das Haus in Straßburg schicken möge. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aved, Jacques-André-Joseph-Camelot; Künstler, Maler, 1702 - 1766 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Breenbergh, Bartholomeus; Maler, 1598 - 1657 (GND)
Chardin, Jean Baptiste Siméon; Maler, 1699 - 1779 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Heem, de; Maler
Jouvenet, Jean; Maler, 1644 - 1717 (GND)
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Neeffs, Peter; Maler
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Pompadour, Jeanne Antoinette Poisson de; Marquise, Mätresse, 1721 - 1764 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Ruisdael, Jacob van; Künstler, Radierer, Zeichner, 1628 - 1682 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Brüssel [B]
Paris [F]
Straßburg [F]
Zweibrücken ZW 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 155 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  19. Mai 1763 
Inhalt  Auktion Peilhon fand nicht statt. Wenn nicht annulliert, so wird sie zumindest in die Nachsaison verschoben, da der junge Peilhon durch königlichen Haftbefehl in der Bastille einsitzt und ohne neue Anordnung die Familie nichts verkaufen möchte. Die beiden Wouwermans, über die Karoline Luise nachdachte, wären sicherlich auf 1000 Livres das Stück gestiegen. Der Vernet hätte sicherlich sein Limit überschritten. Vernet, aktuell in Paris, fertigt das gleiche Gemälde für 30 Louisdor an. Eberts schätzt ihn in seiner Gestaltungskraft. Mit unbeschreiblichen Schmerzen wird Eberts den Moment erleben, in dem das Gemälde von Gerard Dou nach England gehen wird. Eberts würde es am liebsten selbst erwerben. Benötigt von Karoline Luise eine rasche Entscheidung. Eberts wird in seiner ersten Sendung nach Karlsruhe naturgeschichtliche Kataloge mitschicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Peilhon Junior
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Bastille 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 163 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  20. Oktober 1763 
Inhalt  Dankt Karoline Luise für ihre Anteilnahme am Erhalt seines Bankhauses. Bankrott der Brüder de Neufville interessiert Eberts nur indirekt. Unter den Kabinetten in Amsterdam, die Eberts sehr gefielen, ist das von Lublinck - an der Buyten-Kant bei der Admiralität - bemerkenswert: Es gibt dort zwei prächtige Gemälde von Gerard Dou, Gemälde von Weenix, Hondecoeter, van de Velde, Berchem und zwei einzigartige Wouwermans. Leider sind die Besitzer trivial-absurde Maschinen. Charakterisierung der Kabinette von Lublinck, Braamcamp, Bisschop und Fagel in Den Haag. Peilhon wurde aus Bastille entlassen und möchte seine Gemälde nicht mehr verkaufen. Folglich wird Anweisung an Kornmann nicht ausgeführt. Übersendet Fortsetzung der Salonkritiken. Wenig ist in den letzten beiden Jahren besser geworden. Gemälde von Loutherbourg - Sohn eines armen Miniaturenmalers aus Straßburg - sind schön. Eberts besitzt mehrere Stücke von ihm, darunter eines, das 100 Louisdor wert ist und das doppelte im Fall dessen Todes. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Salonkritiken in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Fagel
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kornmann; Bankier
Loutherbourg, Philippe-Jacques de; Maler, Illustrator, Erfinder, 1740 - 1812 (GND)
Lublinck; Kunstsammler
Neufville, Leendert Pieter de; Bankier, Kunstsammler, 1729 - 1797 (GND)
Neufville, Pieter de; Bankier
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Velde, van de; Maler
Weenix; Maler
Wolff de Neufville, Balthasar de; Bankier
Wolff de Neufville, David de; Bankier
Wouwerman; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Paris [F]
Paris [F]; Bastille 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 27 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. April 1767 
Inhalt  Wartete mit der Beantwortung von Karoline Luises Brief vom 6. [März 1767] bis zur Eröffnung der Auktion de Jullienne, um ihr berichten zu können: Preise für die Drucke, Zeichnungen, Terrakotten, Porzellane, Bronzen, Skizzen und Gemälde stiegen in die Wolken. Beispielhaft dafür: Nr. 154 van Ostade (6425 Livres); Nr. 171 Wouwerman (5300 Livres); Nr. 288 Vernet (3850 Livres). Letztgenanntes Gemälde wurde in Rom für 1000 Livres gemalt. Der Wouwerman ist schön, aber nicht erhaben, außergewöhnlich teuer. Ostade hat nicht einmal 15 Zoll im Quadrat, mit wenig Figuren. Man hofft, dass diese Hitzigkeit nicht bis zum Ende der Auktion andauert. Eberts wünscht sich, dass er noch etwas für die Galerie in Karlsruhe ersteigern kann. Wegen der Karwoche wird man die Versteigerung bis zum Montag nach Quasimodo[geniti] [27. April 1767] aussetzen. Pause wird ausreichen, um Anordnungen von Karoline Luise bezüglich der Auktion zu erhalten. Alle Zeichnungen wurden für das doppelte des in der Notiz veranschlagten Preises verkauft. Alleine die Vase Nr. 1418 überschritt die 10 Louisdor, die Karoline Luise als Limit für vier Artikel aus dieser Sorte von Kuriositäten ausgegeben hatte. Eberts wird nach guten Zeichnungen Ausschau halten, was 1500 Livres unterstützen könnten. Sogleich nach dem Ende der Auktion wird Eberts einen Katalog mit den Preisen besorgen samt Ankäufern. Letzteres wird schwierig werden, da bar gezahlt und der Name nicht genannt wird. Karat der Diamanten variiert nach Helligkeit und Größe, jener aus Holland ist dem aus Antwerpen überlegen. Preisangaben verschiedener Diamanten. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Jullienne, Jean de; Kunstsammler, 1686 - 1766 (GND)
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Antwerpen [B]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 38 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  13. Oktober 1768 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 30. Mai [1768]. Grund für die lange Dauer bis zu seiner Antwort war, dass die Person, die Eberts den Katalog von [Franco] Dávila versprach, diesen jetzt erst lieferte. Erwartet jeden Moment den Katalog zur Sammlung von de Gaignat, der bereits erschien. Wird sie beide am Montag [17. Oktober 1768] Karoline Luise über seinen Bruder [Philipp Jakob] in Straßburg schicken. Katalog zur Sammlung de Gaignat kostet nichts. Eberts weiß nicht mehr, was er für jenen von [Franco] Dávila zahlte. Man sagte, die drei Bände würden 30 Livres kosten. Eberts sah das Kabinett von Gaignat und notierte sich Bemerkungen zu den Gemälden. Machte keine Preisangaben. Wegen des hohen Ansehens des Kabinetts werden die Preise hoch sein. Wouwerman, Nr. 35, ist nach Eberts' Auffassung das erhabenste Gemälde des Kabinetts, gefolgt von der heiligen Familie von Morillos [Morillon], der Kirchweihmesse von Teniers, dem van der Werff, dem Philosophen von Rembrandt und den zwei Gemälden von Gerard Dou. Blondel de Gagny ist Eigentümer des bekannten Gemäldes, Gewürzmarkt von Metsu. Duc de Choiseul erklärte sich zum 'Amateur' der Malerei. Ließ sich eine Galerie bauen, die er jetzt schmücken möchte. De Laborde legte sich ebenfalls eine Gemäldesammlung an. Sie werden die Auktion de Gaignat wahrnehmen und was ihre Aufmerksamkeit erregt wird nicht zu erlangen sein. Eberts wurde von Rolland aus Nîmes beauftragt, ihn wieder ins Gedächtnis der Karoline Luise zurückzurufen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Blondel de Gagny, Augustin; Kunstsammler, 1695 - 1776
Choiseul, Étienne-François de; Politiker, 1719 - 1785 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Franco Dávila, Pedro; Zoologe, 1713 - 1785 (GND)
Gaignat, Louis Jean; Sammler, 1697 - 1768 (GND)
Laborde, Jean-Joseph de; Bankier, 1724 - 1794 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Morillon, Antoine; Medailleur, Bildhauer, Maler, Schriftsteller, ca. 1522 - 1556 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Rolland; Kaufmann
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Nîmes, Département Gard [F]
Paris [F]
Straßburg [F] 
Suche nach: Wouwerman; Maler - Stichwort
Treffer: 1 bis 14 von 14

Neue Suche














Datenschutz   Impressum