Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 11 von 11
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 5 
Kurzbezeichnung  Bilderliste 
Inhalt  Auszug aus einem Katalog mit gestochenen Porträts: Nr. 61-68: Louis [I.], Herzog von Orléans, Louis le Gendre, Louis Phélypeaux Marquis de Vrillière, Robert de Cotte, Hyacinthe Rigaud von Drevet (3 Reichstaler und 23 Gute Groschen); Nr. 70-74: Louis[-Alexandre] Graf von Bourbon und Toulouse, Friedrich August König von Polen, Jean-Paul Bignon Abbé de St Quentin, François Girardon, Balthasar-Henri de Fourcy von Drevet (3 Reichstaler und 2 Gute Groschen); Nr. 76: Hl. Bernhard von Drevet (1 Guter Groschen); Nr. 80 Benedict XII. von Drevet (17 Gute Groschen); Nr. 88-92: Hugo Grotius und seine Frau [Maria van Reigersberg], Sig. [Siegbert] Haverkamp, Alexander Pope, Pieter Burman von Houbraken (3 Reichstaler, 7 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 93-105: Blaise Pascal, Charles Perrault, Antoine Furetière, Israël Silvestre, Dominik Andreas von Kaunitz, Nicolas Parfait Abbé de Bouzonville, Louis Herzog von Burgund, René de Cartes [Descartes], Jules Hardouin-Mansart, Mouton, Philippe de Champaigne, Louis Moréri von Edelinck (7 Reichstaler, 20 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 254: Duchess [Diana Beauclerk] of [St] Albans von Schmith [Smith] in London (12 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 256: Herzog [John] von Marlborough von Schmith [Smith] in London (9 Gute Groschen); Nr. 257: Countess [Mary Capel] of Essex von Schmith [Smith] in London (17 Gute Groschen); Nr. 259: Mrs Sarah Chicheley [verheiratete Plowden] von Schmith [Smith] in London (9 Gute Groschen); Nr. 260-268: Mrs Scherard, [Isabella?] Carter, [Arabella] Hunt, Lady [Annabella] Howard, Sophia Dorothea Prinzessin von Preußen, Countess [Margaret] of Ranelagh, Duchess [Isabella] of Grafton, eine Unbekannte von Schmith [Smith] (3 Reichstaler, 13 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 270-280: Cornarus, Thomas Smith, Henry Sacheverell, [Isaac] Newton, [Devereux] Knightley of Fawsley, [John] Somers, Robert [Harley] Earl of Oxford, John [Cecil] Earl of Exeter, [John] Egerton Earl of Bridgewater von Schmith [Smith] (5 Reichstaler, 6 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 282-283: Jacob Ormondia, Herzog Eugen von Savoyen von Schmith [Smith] (1 Reichstaler und 9 Gute Groschen); Nr. 284-285: [Maria Beatrice d’Este] Duchess of York, Catharine Queen of England von Her Hind Quiter (5 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 287: Jane Long von Her Hind Quiter (1 Guter Groschen); Nr. 319: Frau mit Lampe von Pickaerdt (9 Gute Groschen); Nr. 1663: Johanna von Österreich von Edelinck (20 Gute Groschen); Nr. 1664 Franz von Medici von Edelinck (14 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 1903: Swalmius nach Rembrandt [Harmenszoon van Rijn] von Suyderhoff (5 Gute Groschen und 6 Pfennige); Nr. 1904: Philon der Jude nach Rembrandt [Harmenszoon van Rijn] von Ciartres. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Benedikt XII.; Papst; 1285 - 1342 (GND)
Bernhard von Clairvaux; Abt, Prediger, 1090 - 1153 (GND)
Bignon, Jean Paul; Bibliothekar, Priester, 1662 - 1743 (GND)
Bridgewater, John Egerton of; Politiker, Beamter, 1646 - 1701 (GND)
Burgund, Ludwig von; Herzog, 1682 - 1712 (GND)
Burman, Pieter; Philologe, Bibliothekar, Historiker, 1668 - 1741 (GND)
Carter, Isabella; 1654 - 1721 (GND)
Champaigne, Philippe de; Künstler, Maler, 1602 - 1674 (GND)
Cotte, Robert de; Architekt, 1656 - 1735 (GND)
Descartes, René; Philosoph, Mathematiker, Naturwissenschaftler, Physiker, 1596 - 1650 (GND)
Drevet, Pierre; Kupferstecher, 1663 - 1738 (GND)
Edelinck, Gerard; Kupferstecher, 1640 - 1707 (GND)
England, Maria Beatrix; Königin; 1658 - 1718 (GND)
Essex, Mary Capel; Gräfin, 1679 - 1726 (GND)
Exeter, John Cecil of; Abgeordneter, 1674 - 1721 (GND)
Fourcy, Balthazar-Henry de; Geistlicher, 1669 - 1754
Furetière, Antoine; Schriftsteller, 1619 - 1688 (GND)
Girardon, François; Bildhauer, 1628 - 1715 (GND)
Grafton, Isabella Bennet Fitzroy; Herzogin, 1668 - 1723 (GND)
Grotius, Hugo; Jurist, Historiker, Politiker, Theologe, 1583 - 1645 (GND)
Haverkamp, Siwart; Philologe, Numismatiker, 1684 - 1742 (GND)
Houbraken, Jacobus; Kupferstecher, Bildnisstecher, Radierer, 1698 - 1780 (GND)
Hunt, Arabella; Sängerin, Lautenistin, 1662 - 1705 (GND)
Kaunitz, Dominik Andreas von; Politiker, 1655 - 1705 (GND)
Knightley, Devereux; Adeliger, 1676 - 1696 (GND)
Langlois, François; Kupferstecher, Verleger, 1589 - 1647 (GND)
Le Gendre, Louis; Abt, Historiker, 1655 - 1733 (GND)
Mansart, Jules Hardouin; Architekt, 1646 - 1708 (GND)
Marlborough, John Churchill of; Militär, 1650 - 1722 (GND)
Martin, Annabella; 1674 - 1728 (GND)
Moréri, Louis; Theologe, Lexikograph, 1643 - 1680 (GND)
Mouton, Charles; Komponist, Musiker, Lautenist, 1626 - 1710 (GND)
Newton, Isaac; Physiker, Astronom, Mathematiker, 1643 - 1727 (GND)
Orléans, Louis d'; Herzog, 1703 - 1752 (GND)
Oxford, Robert Harley of; Politiker, 1661 - 1724 (GND)
Parfait, Nicolas; Kanoniker, - 1690
Pascal, Blaise; Theologe, Philosoph, Mathematiker, Physiker, Schriftsteller, 1623 - 1662 (GND)
Perrault, Charles; Schriftsteller, Märchensammler, 1628 - 1703 (GND)
Philon von Alexandria; Philosoph, Theologe, 25/10 v. Chr. - 40/50 n. Chr. (GND)
Pickaerdt, Pieter; Kupferstecher, 1668 - 1732 (GND)
Plowden, Sarah; Adelige, - 1725
Polen, August II.; König; 1670 - 1733 (GND)
Pope, Alexander; Schriftsteller, 1688 - 1744 (GND)
Preußen, Sophie Dorothea; Königin; 1687 - 1757 (GND)
Ranelagh, Margaret Jones of; Gräfin, 1672 - 1728 (GND)
Reigersberg, Maria van; 1589 - 1653 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Sacheverell, Henry; Prediger, 1674 - 1724 (GND)
Savoyen-Carignan, Eugen von; Feldherr, Politiker, 1663 - 1736 (GND)
Scherard
Silvestre, Israël; Graphiker, Maler, Kupferstecher, 1621 - 1691 (GND)
Smith, John; Künstler, 1652 - 1742 (GND)
Somers, John Somers; Jurist, Politiker, 1651 - 1716 (GND)
St. Albans, Diana Beauclerk; Hofdame, 1679 - 1742 (GND)
Suyderhoff, Jonas; Zeichner, Kupferstecher, Radierer, 1613 - 1686 (GND)
Swalmius, Eliazar; Theologe, Prediger, 1582 - 1652 (GND)
Toskana, Franz I.; Großherzog; 1541 - 1587 (GND)
Toskana, Johanna; Großherzogin; 1547 - 1578 (GND)
Toulouse, Louis Alexandre de Bourbon de; Admiral, 1678 - 1737 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 42 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  19. Juli 1760 
Inhalt  Will[e] widmete sich mit großem Fleiß den Wünschen Karoline Luises. Preise in übersendetem Schreiben sind nicht absolut. Karoline Luise würde nicht benachteiligt, wenn sie die Gemälde zum angegebenen Preis kaufen würde. Gemälde der Jungfrau von Vandeyk [van Dyck] hat Fehler - unbestritten das schönste Gemälde des Kabinetts, nach Comte de Caylus das einzige. Die übrigen seien seinem Urteil nach Fächer. Bei den Gemälden aus dem Kabinett der Karoline Luise, die nicht nach ihrem Geschmack sind und die sie verkaufen möchte, soll sie die Rahmen abmachen, da man diese in Paris nicht schätzt und diese viel Porto kosten. Fleischmann rät zur Vermittlung durch Kunsthändler. Fleischmann und Will[e] sind der Meinung, von Justine, Statthalter der Polizei, Erlaubnis für eine Auktion in einem der Säle des [Couvent de] Grands-Augustins einzuholen. Auktionator soll die Gemälde dem Meist- und Letztbietenden zusprechen. Mit öffentlichen Aushängen beworben, wäre diese in acht Tagen durchzuführen. Versteigerung des Kabinetts des Comte de Vence wird nach Sankt Martin [11. November 1760] stattfinden. Beigelegt Karoline Luises Liste der zu ersteigernden Gemälde: 1. Mondschein von van der Neer (4 bis 500) [durchgestrichen]. 1. Landschaft von Bartholomé Brahemberg [Breenbergh] (4 bis 500). 2. Die Tränke auf dem Feld von Berghem [Berchem] (um die 600). 3. Die Ente vom Samtbruegel (150). 4. Das Porträt der Mme de Simiane (250 oder 300). 5. 6. 7. Die drei Porträts von Largillière (4 bis 500), de Troy (4 bis 500) und Rigaud (4 bis 500). 8. Die Mutter von Gerard Dow [Dou] (um die 1200). 9. Der Trictracspieler von Ostade (4 bis 500). 11. Das Porträt von Fr. Mie [durchgestrichen, gemeint van Mieris] 11. Der empirische Arzt von Teniers (8 oder 900). 12. Das Kind und die Katze von Eglon van der Neer (da Kopie, nicht mehr als 200). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Breenbergh, Bartholomeus; Maler, 1598 - 1657 (GND)
Bruegel, Jan; Künstler, Maler, 1568 - 1625 (GND)
Caylus, Anne Claude Philippe de; Schriftsteller, Archäologe, 1692 - 1765 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Justine; Polizei-Statthalter
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Troy, Jean-François de; Künstler, Maler, 1679 - 1752 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Couvent des Grands-Augustins 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 112 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Brüssel 
Datum  28. April 1761 
Inhalt  Übersendet die Liste der Käufer der Gemälde aus den Kabinetten des Comte de Vence (156 Nummern) und des de Selle (43 Nummern). Karoline Luise wird Gelegenheit haben, den van Huysum aus Mannheim zu sehen. Wird zufrieden sein, für ihren nicht so viel gezahlt zu haben. Eberts gab Anordnung, dass man ihn während seiner Reise sofort über Auktionen, die angekündigt werden, unterrichtet. Da Karoline Luise die alten Meister bevorzugt, ist für sie interessant, dass das Kabinett von Aved sich langsam auflöst. Gute Stücke sind noch vorhanden, wie ein Gemälde von Gerard Dou, eine Milch umfüllende holländische Haushälterin, von wenigen Küchengeräten und Gemüse umgeben. Man schätzt das Gemälde auf 6000 Livres, aber Dou malte nichts Perfekteres. Es wird einfach sein, Porträts von Largillière zu finden, ein bisschen weniger einfach wird dies bei den Gemälden von Rigaud sein. Eberts wird in Karlsruhe Anweisungen der Karoline Luise entgegennehmen, die er auch in Holland aus Paris zugestellt bekommt. Fand noch keine Gemälde von Rubens, Crayer oder Bruegel in den Kabinetten von Brügge, Gent und Brüssel. Kabinett des Prinzen Karl [Alexander von Lothringen] ist einzigartig eingerichtet. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aved, Jacques-André-Joseph-Camelot; Künstler, Maler, 1702 - 1766 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bruegel; Maler
Crayer, Gaspar de; Maler, 1584 - 1669 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Lothringen, Karl; Prinz, Feldmarschall, Kunstsammler, 1712-1780 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Brügge, Provinz Westflandern [B]
Brüssel [B]
Gent, Provinz Ostflandern [B]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 123 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. Februar 1762 
Inhalt  Erhielt lange keinen Brief der Karoline Luise. Fand ein schönes Gemälde von Largillière in mittlerer Preislage, ein kleines, sehr feines Werk von Rigaud, zwei Frühlingsfrüchtestillleben, zwar nicht von Chardin, aber ebenso gut beleumundet. Boucher überließ Eberts das Porträt der Pompadour. Eberts schickte vergangenen Samstag [6. Februar 1762] eine Kiste für Karoline Luise nach Straßburg. Folgende, noch bei Aved vorhandene Gemälde, hat Eberts im Blick: Alte Dame mit einer Lampe von Gerard Dou (4000 Livres); Flötenspieler von Ostade (800 Livres); Bartholomeus Breenbergh (5000 Livres); Lairesse (4000 Livres). Seit zwei Monaten versuchte Eberts erfolglos einen Nachlass des Preises auszuhandeln. Woanders wird zum Kauf angeboten: Landschaft von Ruisdael (800 Livres); de Heem (240 Livres); Staffelei von Jouvenet (1200 Livres); Wouwerman (1600 Livres); Peter Neef[fs] (600 Livres). Karoline Luise muss sich entscheiden, da man die Gemälde sonst nach Zweibrücken oder Brüssel verkaufen wird. Eberts hofft, dass der Markgraf [Karl Friedrich] mit den Zeichnungen der Möbel zufrieden war, um die sich sein Bruder [Philipp Jakob] bei seiner Abreise gekümmert hatte. Übersendet Rechnung oben genannter Sendung über 2059 Livres 12 Sols, die Karoline Luise an das Haus in Straßburg schicken möge. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aved, Jacques-André-Joseph-Camelot; Künstler, Maler, 1702 - 1766 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Breenbergh, Bartholomeus; Maler, 1598 - 1657 (GND)
Chardin, Jean Baptiste Siméon; Maler, 1699 - 1779 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Heem, de; Maler
Jouvenet, Jean; Maler, 1644 - 1717 (GND)
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Neeffs, Peter; Maler
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Pompadour, Jeanne Antoinette Poisson de; Marquise, Mätresse, 1721 - 1764 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Ruisdael, Jacob van; Künstler, Radierer, Zeichner, 1628 - 1682 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Brüssel [B]
Paris [F]
Straßburg [F]
Zweibrücken ZW 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 65 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  5. März 1770 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 26. [Februar 1770]. Ostindienkompanie erlaubt als Bezahlung Lose der vorangegangenen Lotterie. Deshalb sind die drei Lose für die Prinzen [Karl Ludwig, Friedrich und Ludwig], mit denen Eberts betraut war, kostenlos. Wird diese Karoline Luise zuschicken. Lotterie ist fast ganz durch Subskriptionen belegt. Karoline Luise wird sich erinnern, dass das eingesetzte Kapital für diese Lotterie nicht verloren war. Selten findet man Lotterien, bei denen man mit 600 Livres, die man für zwei Monate leiht, 20 000 Livres in Form von Leibrenten und 50 000 Livres in bar gewinnen kann. Rät Karoline Luise dazu, noch mehr Lose zu kaufen, um die Gewinnchancen zu erhöhen, womit man die Galerie verschönern könnte. Versteigerung de la Live wurde auf den 7. Mai [1770] verschoben. Sie wird beachtlich werden, da alleine wegen der Hochzeit des Dauphins [Ludwig XVI.] viele 'Amateure' anwesend sein werden. Greuze ist aktuell der angesagte Künstler. Eberts schätzt dessen Gemälde wie folgt: Nr. 108, 1000-1200 Livres; Nr. 109, 1200 Livres; Nr. 110, 1200 Livres; Nr. 111, 2400 Livres; Nr. 112, 4000 Livres; Nr. 113, 6000-7200 Livres; Nr. 114, 3600 Livres; Nr. 115, 2400 Livres. Nr. 59, Porträt von Rigaud (50 Louisdor). Nr. 21, keines der Gemälde von van Huysum ist fein. Eberts kann niemandem raten, eines zu kaufen. Es gibt einen göttlichen La Hire, schön wie ein Poussin, für vielleicht 150 Louisdor. Nr. 97, die Chardins (2400 Livres), sind auch sehr ansprechend. Nr. 75, Lemoyne wird über 6000 Livres steigen. Eberts könnte noch 20 weitere schöne Werke aus der Sammlung der französischen Schule nennen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Friedrich; Markgraf; 1756 - 1817 (GND)
Baden, Karl Ludwig; Markgraf; Erbprinz, 1755 - 1801 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden, Ludwig I.; Großherzog; 1763 - 1830 (GND)
Chardin, Jean Baptiste Siméon; Maler, 1699 - 1779 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Frankreich, Ludwig XVI.; König; 1754 - 1793 (GND)
Greuze, Jean-Baptiste; Maler, 1725 - 1805 (GND)
La Hire; Maler
La Live de Jully, Ange-Laurent de; Künstler, Kunstsammler, 1725 - 1779 (GND)
Lemoyne, François; Maler, 1688 - 1737 (GND)
Poussin, Nicolas; Künstler, Maler, 1594 - 1665 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 67 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  18. März 1770 
Inhalt  Schickte in seinem letzten Brief von vorgestern [16. März 1770] die Lose der Lotterie der Ostindienkompanie mit. In der Zwischenzeit erhielt Eberts Anweisung, 18 weitere Lose zu kaufen, nachdem Karoline Luise erfuhr, dass der Einsatz nicht verloren geht. Der Artikel, der dies bestätigt, findet sich in der "Table de la Distribution des Lots". Die 36 000 Lose mit dem geringsten Glück erhalten eine Leibrente von 20 Livres im Jahr, die ein Kapital von 300 Livres darstellen, die bei einem Zins von 4% 12 Livres abwerfen würden. Nach der Ziehung werden viele ihre Lose, die dann mindestens 230 bis 250 Livres wert sein werden, zu 50 bis 60 Livres Verlust verkaufen, wobei sie ihren Gewinn riskieren. Es wird genügen, Lose nach Ziehung zuzuteilen. Alsdann benötigt Eberts Auszug aus Taufregister für die drei Prinzen [Karl Ludwig, Friedrich und Ludwig]. Wird Karoline Luise Lose in wenigen Tagen zustellen. Aufträge der Karoline Luise anlässlich der Gemäldeauktion von de la Live sind gering. Derjenige, der die Drouais mit Grimou aus Eberts' Kabinett verglich, legte kein Zeugnis von Scharfsinn ab. Eberts hofft, diese für 25 Louisdor für Karoline Luise erwerben zu können. Kein Gemälde von Greuze wird die 200 Louisdor übersteigen. Gemälde von Jabach ist gut, aber das Porträt von Rigaud ist besser. Notiert sich dieses für 50 Louisdor, für ungefähr 30 Louisdor Pasticcio von Boulongne [Giambologna]. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Friedrich; Markgraf; 1756 - 1817 (GND)
Baden, Karl Ludwig; Markgraf; Erbprinz, 1755 - 1801 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden, Ludwig I.; Großherzog; 1763 - 1830 (GND)
Drouais, François Hubert; Porträtmaler, 1727 - 1775 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Giambologna; Bildhauer, 1529 - 1608 (GND)
Greuze, Jean-Baptiste; Maler, 1725 - 1805 (GND)
Grimou, Alexis; Porträtmaler, 1678 - 1733 (GND)
Jabach, Everhard; Bankier, 1618 - 1695 (GND)
La Live de Jully, Ange-Laurent de; Künstler, Kunstsammler, 1725 - 1779 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 70 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  31. März 1770 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 24. [März 1770], in dem sie den Erhalt der drei Lose für die letzte Lotterie der Ostindienkompanie mitteilte. Karoline Luise soll Eberts die drei Lose der vorangegangenen Lotterie übersenden. Mit dem Ankauf der 18 Lose wird Eberts noch etwas warten, damit er sie unter 300 Livres erwerben kann. Es wird sehr leicht sein, die Lose nach der Ziehung verkaufen zu können; an der Börse werden diese einen eigenen Kurs haben. Eberts hofft, dass die Prinzen [Karl Ludwig, Friedrich und Ludwig] Glück haben werden. Eberts wird sich notieren, dass der Rigaud dem Porträt von Jabach vorzuziehen ist, dessen Physiognomie nicht an jene des Gemäldes von Rigaud heranreicht. Um die Drouais' wird er sich nur kümmern, wenn sie preisgünstig sind. Postskriptum: Übersendet eine herausragende Landkarte. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Friedrich; Markgraf; 1756 - 1817 (GND)
Baden, Karl Ludwig; Markgraf; Erbprinz, 1755 - 1801 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden, Ludwig I.; Großherzog; 1763 - 1830 (GND)
Drouais, François Hubert; Porträtmaler, 1727 - 1775 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Jabach, Everhard; Bankier, 1618 - 1695 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 74 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  21. Mai 1770 
Inhalt  Eberts' Bruder [Philipp Jakob] erhielt 5184 Livres von Karoline Luise. Gedruckte und authentifizierte Liste der Lotterie der Ostindienkompanie wird erst Ende des Monats erscheinen. Bisher scheint keines der 21 Lose gewonnen zu haben. Eberts konnte bei der Versteigerung de la Live de Jully nichts für Karoline Luise kaufen. Gebote überstiegen Karoline Luises Vorgaben. Der Rigaud hatte ein Loch, die Drouais' blieben zuhause, vom Comte de Stainville [Étienne François de Choiseul] in Besitz genommen und die Greuzes überstiegen zur Hälfte die angegebenen Preise. Zwischenzeitlich beschaffte Eberts folgende Stücke, in der Absicht, sie Karoline Luise zukommen zu lassen: Nr. 32 La Hire, würde Eberts nicht unter 4800 Livres verkaufen, ist 6000 Livres wert; Nr. 54 Largillière, edles Gesicht, sehr gut gemalt; Nr. 101 Vien, gemalt wie von Lemoyne; Nr. 93 Boucher, bewundernswertes Stück. Andere Nummern, namentlich der van Dyck, die Eberts zugesprochen wurden, werden nach Holland und in die Schweiz gehen, wie Amor von Falconet, den er lieber nach Karlsruhe geschickt hätte. Postskriptum: Rentenlos über 20 000 Livres ging an eine Person aus Bern, das Los über 50 000 Livres ging an einen Lakaien aus Paris. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Amor; Gott (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Choiseul, Étienne-François de; Politiker, 1719 - 1785 (GND)
Drouais, François Hubert; Porträtmaler, 1727 - 1775 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Falconet, Etienne; Bildhauer, 1716 - 1791 (GND)
Greuze, Jean-Baptiste; Maler, 1725 - 1805 (GND)
La Hire; Maler
La Live de Jully, Ange-Laurent de; Künstler, Kunstsammler, 1725 - 1779 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Lemoyne, François; Maler, 1688 - 1737 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Vien, Joseph Marie; Künstler, 1716 - 1809 (GND) 
Orte  Bern [CH]
Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  de Largillière, Nicolas 
Titel  Bildnis einer Dame 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  139 x 105,5 cm 
Provenienz  Erworben vermutlich im Februar 1762 zusammen mit Rigaud, Hyacinthe: Selbstbildnis durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts zu 480 Livres aus Pariser Privatbesitz. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 41 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  473 
Quellenzitat  »[...] il m'a réussi de trouver, un beau tableau de Largilliere, [...] un petit morceau très fin de Rigaud [Rigaud, Hyacinthe: Selbstbildnis
Angebot von Eberts an Karoline Luise, 11.2.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 123
»Un grand Tableau de l’argilliere representans une Dame cueillans une fleure d’Orange pr[ix] 480 [Livres] […] ∕ 1 Portrait de Rigaud le representant luy meme.. pr. 240 [Livres]«
Undatierte Rechnung von Eberts an Karoline Luise
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 84 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 132 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 166f. (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 172 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 316 (Malereikabinett 59)
Weitere Literatur: Lauts 1971, S. 30–39 – Ausst. Kat. Montreal 1981, S. 198 – Rosenberg∕Mandrella 2005, Nr. 536 
Personen  Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) 
Kunstobjekt
Künstler  van Rijn, Rembrandt Harmensz. 
Titel  Selbstbildnis 
Technik  Öl auf Eichenholz 
Format  68,5 x 56,5 cm 
Provenienz  Erworben im März 1761 für 400 Livres zusammen mit Teniers, David d. J.: Hexenszene und Teniers, David d. J.: Hexenküche von Johann Heinrich Eberts, Paris, der die Bilder zunächst für sich selbst auf der Auktion Comte de Vence ersteigert hatte (Paris, 9.2.1761, Nr. 44 für 400 Livres). Zuvor in der Sammlung des Malers Hyacinthe Rigaud. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 103 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  238 
Quellenzitat  »Dans les deux coins sont aussi deux Rambrandt; celui contre la fenêtre est son Portrait, & vient du Cabinet de M. Rigaud, Directeur de l’Académie […].«
Slg. Kat.: Comte de Vence, Paris, 1759 (Lugt 1938, Nr. 1073), S. 21
»Un autre Portrait [Rembrandt] très gracieux, vû de 3 quarts e coéffé d’un bonnet en forme de toque. Ce Tableau est peint sur bois […], & a beaucoup de mérite. Il vient du cabinet de feu M. Rigauld, Peintre du Roi.«
Aukt. Kat.: Comte de Vence, Paris, 9.–17.2.1761 (Lugt 1938, Nr. 1135), Nr. 44
»Independamment des morceaux cy dessus, je suis adjudicataire pour mon compte, des morceaux suivants
N° 44. Portrait admirable de Rembrandt pr L. 400
N.° 60. 2 Teniers, le depart & arrivé du Sabat pr 500
Pour peu que Votre Altesse Serenissime desire de les voir, je m’offre de les lui faire passer, pour mon compte et risque […].«
Verkaufsangebot für Teniers, David d. J.: Hexenszene, Teniers, David d. J.: Hexenküche und das vorliegende Bild. Eberts an Karoline Luise, 16.2.1761
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 101
»Je dois observer, que les Teniers sont bien payés a 500lt. Tandis que le Rembrandt vaut entre freres 1000lt. Ainsi tous les trois tableaux a 900lt. ne ressortent pas cher, et je ne les crois point indignes de l’attention de Votre Altesse Serenissime.«
Rechnung und Versandbestätigung der beiden Teniers und des Rembrandts. Eberts an Karoline Luise, 5.3.1761
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 104 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 120, 205 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 246f. (mit abweichender Provenienz und älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 403 – Lauts 1980, S. 183 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 308 (Malereikabinett 37)
Weitere Literatur: Slg. Kat. Karlsruhe 1988, S. 100f. – Chapman 1990, S. 63, 79 – Ausst. Kat. London∕Den Haag 1999∕2000, Nr. 60, S. 183f. (nicht ausgestellt) – van de Wetering 2005, Nr. IV∕5, S. 385–393 – Chambaz 2006, S 46 – Edsel 2006, S. 176f. – Hirschfelder 2008, Nr. 437, S. 168f. – Ausst. Kat. Karlsruhe 2013, S. 98–103 – van de Wetering 2015, Nr. 199, S. 588f. – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 204f. 
Personen  Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  Rigaud, Hyacinthe 
Titel  Selbstbildnis 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  42 x 34,5 cm 
Provenienz  Erworben vermutlich im Februar 1762 zusammen mit Largillière, Nicolas de: Bildnis einer Dame durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts zu 240 Livres aus Pariser Privatbesitz. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 93 (»Rigo«) 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  476 
Quellenzitat  »un petit morceau très fin de Rigaud«
Angebot von Eberts an Karoline Luise, 11.2.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 123
»Un grand Tableau de l’argilliere representans une Dame cueillans une fleure d’Orange pr[ix] 480 [Livres] […] ∕ 1 Portrait de Rigaud le representant luy meme.. pr. 240 [Livres]«
Undatierte Rechnung von Eberts an Karoline Luise
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 84 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 122, 131, 206 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 250 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 183 – Lauts 1980, S. 187f. – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 317 (Malereikabinett 60)
Weitere Literatur: Lauts 1971, S. 14–19 – Perreau 2004, S. 135 – Rosenberg∕Mandrella 2005, Nr. 961 – Perreau 2013, S. 135 
Personen  Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) 
Suche nach: Rigaud, Hyacinthe; Maler, 1659 - 1743 (GND) - Stichwort
Treffer: 1 bis 11 von 11

Neue Suche














Datenschutz   Impressum