Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 - Stichwort
Treffer:1 bis 14 von 14
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 6, 14 
Aussteller  Bellegarde, Eugène de 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Maastricht 
Datum  22. August 1765 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe ca. 22,5 cm, Breite ca. 18,5 cm 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 
Orte  Maastricht, Provinz Limburg [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 6, 28 
Aussteller  Bellegarde, Eugène de 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Les Marches 
Datum  6. Juli 1769 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 
Orte  Les Marches, Département Savoie [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 10, 39 
Aussteller  Bellegarde, Eugène de 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 10, 40 
Aussteller  Bellegarde, Eugène de 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von
Baden, Karoline Luise von 
Ort  Chambéry 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 
Orte  Chambéry, Département Savoie [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 12, 28 
Aussteller  Unbekannt 
Empfänger  Bellegarde, Eugène de 
Ort  ohne Ort 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 34 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  22. April 1768 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 11. [April 1768]. Anordnungen des Markgrafen [Karl Friedrich] entsprechend wird Goll versuchen, Schmuck zum festgelegten Preis zu verkaufen. Wenn das nicht gelingt, wird Goll ihn dem Marquis de Bellegarde überbringen. Bericht Treuers zufolge ließ ihre Hoheit eine gute Gelegenheit zum Verkauf verstreichen. Goll bot bis zu 1200 Gulden für das Gemälde von van Huysum. Verkauft wurde es für 1650 Gulden. Übersendet Preisliste zu verkauften Gemälden. Besitzer war erst seit kurzem 'Amateur'. Goll sucht weiter nach Interessenten für Karoline Luises Gemälde. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Preisliste in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 37 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  14. Juni 1768 
Inhalt  Schrieb Karoline Luise am 22. April [1768]. Seitdem fand sich kein Interessent für Schmuck oder Gemälde. Karoline Luise ordnete an, dass der Schmuck vom Marquis de Bellegarde nach Karlsruhe zurückgebracht werden soll. Der Marquis war bei Goll in Amsterdam, möchte dies auch tun. Zuvor muss er aber noch nach Het Loo, zu seinem Regiment und nach Spa. Marquis bat Goll, Schmuck zu Treuer in Den Haag zu schicken, was Goll nicht ohne Karoline Luises Auftrag machen möchte. Gemälde [der Karoline Luise] sind schwerlich zu einem angemessenen Preis zu verkaufen. Karoline Luise muss sich gedulden, diese versteigern lassen oder Goll muss diese zurückschicken. Da viele 'Amateure' Goll besuchen kommen, hängte er den Rubens an einem günstigen Platz auf. Besucher sind vom Preis (300 Dukaten) überrascht. Dieses Gemälde kaufte Hoet in Brabant für 200 Gulden. Nach dessen Tod und der Auktion Hoet kaufte es Yver für einen Engländer für ungefähr 1200 Gulden - dieser Engländer gab Aufträge ohne finanzielle Begrenzung. Nachdem der Engländer das Gemälde gesehen hatte, schickte er es an Yver zurück, damit er es um jeden Preis verkaufe. In einer Auktion konnte er es auf ungefähr 1750 Gulden treiben. Goll wollte es weiterverkaufen oder bei Yver eintauschen, blieb aber ohne Erfolg. Die Gemälde von Lorrain und Marcenay [de Ghuy] werden in Amsterdam wenig oder gar nichts einbringen. In Paris wäre das anders. Van der Heyden, de Moor und andere werden sich mit der Zeit ohne große Verluste verkaufen lassen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Marcenay de Ghuy, Antoine de; Kupferstecher, 1724 - 1811 (GND)
Moor, Carel de; Künstler, Maler, Radierer, Schabkünstler, 1656 - 1738 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Apeldoorn, Provinz Gelderland [NL]; Het Loo
Den Haag [NL]
Paris [F]
Spa, Provinz Lüttich [B] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 64 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Amsterdam 
Datum  16. April 1771 
Inhalt  Erhielt Treuers Brief vom 10. [April 1771]. Erwähnung des jungen Doom und des Hoyer. Marquis de Bellegarde besuchte Treuer, ist nun bei seinem Regiment und wird in drei Wochen zurückkehren. Treuer meldete Goll gute Nachrichten aus Karlsruhe. Goll möchte wissen, bei welcher Gelegenheit Karoline Luise von der Zarin [Katharina II.] von Russland den Orden der heiligen Katharina bekam und ob sie der "amatrice" eine Zeichnung oder ein Gemälde von eigener Hand geschickt hatte. Goll glaubt, dazu etwas beigetragen zu haben. Über den Gesundheitszustand einer gewissen Marianne. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Empfänger Treuer wird nicht genannt, aber aufgrund des Inhalts angenommen 
Personen  Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Doom
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Hoyer
Katharina von Alexandria; Heilige, ca. Ende 3. Jh./Anfang 4. Jh. (GND)
Russland, Katharina II.; Zarin; 1729 - 1796 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 11 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  1. Februar 1771 
Inhalt  Zahlte an Sontag und übersendet die Quittung. Übersendet des Weiteren eine Liste der Geschenke, die der Erbprinzessin [Friederike Luise] von Oranien sowie dem Wochenbettzimmer gemacht wurden. Darin enthalten sind neben den Generalständen die Provinzen Holland, Utrecht, Friesland, Ober-Yssel, Groningen, Drenthe und umseitig nachgetragen Zeeland und Gelderland, die Städte Dordrecht, Haarlem, Delft, Amsterdam, Gouda, Rotterdam, Schiedam und Middelburg. Professor Gaubino erhielt neben weiteren Geschenken 1400 Gulden, Geburtshelfer Titsing neben einem Geschenk 450 Dukaten. Die Dukaten wurden unter den Kammerdienerinnen verteilt. Der Graf von Catanti verlässt Kopenhagen und wird in Turin residieren. Falls dieser Aufenthalt für das naturgeschichtliche Kabinett von Bedeutung sein sollte, soll Karoline Luise Treuer eine Notiz zukommen lassen, was sie aus Turin oder Spanien zu beziehen wünscht. Erwähnung des Marquis von Grimaldi. Treuer bat den Marquis de Bellegarde, ihm von den Marmorsteinen zu bringen, wenn Karoline Luise dem zustimmt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Quittung in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Braunschweig-Lüneburg, Friederike Luise; Herzogin; 1770 - 1819 (GND)
Catanti, Giacinto de; Diplomat
Gaubino; Arzt
Grimaldi, Gerolamo; Diplomat, 1710 - 1789 (GND)
Sontag, Jean; Kaufmann, Juwelier
Titsing; Arzt
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Delft, Provinz Südholland [NL]
Den Haag [NL]
Dordrecht, Provinz Südholland [NL]
Gouda, Provinz Südholland [NL]
Haarlem, Provinz Nordholland [NL]
Kopenhagen [DK]
Middelburg, Provinz Seeland [NL]
Rotterdam [NL]
Schiedam, Provinz Südholland [NL]
Turin [I] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 13 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  2. April 1771 
Inhalt  Rückkehr Treuers aus Amsterdam. Treuer regelte gerade für den Darmstädter Hof den Aufschub des Zahlungstermins für die 2 000 Gulden. Der Marquis de Bellegarde ist in Amsterdam, von wo aus er nach Leeuwarden gehen wird. Chevalier Yorke veranstaltete gestern [1. April 1771] ein großes Essen bei Mme de Noailles. Der französische Botschafter [Emmanuel Marie Louis de Noailles] erwidert dies heute Abend. Da die Frau des Botschafters sich um einen Besuch der Fürstin [Wilhelmine von Oranien] bewirbt, erscheint sie niemals dort, wo ihre königliche Hoheit [Wilhelmine von Oranien] sich aufhält. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Dover, Joseph Yorke; Diplomat, 1724 - 1792 (GND)
Noailles, Charlotte-Françoise de; Adelige, 1745 - 1806
Noailles, Emmanuel Marie Louis de; Diplomat, 1743 - 1822
Oranien-Nassau, Wilhelmine; Fürstin; 1751-1820 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Leeuwarden, Provinz Friesland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 30 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  25. Mai 1773 
Inhalt  Schickte die ausstehenden Ausgaben der Monthly Review für das Jahr 1772. Die Ausgaben der ersten Monate des laufenden Jahres [1773] schickte Treuer an den Markgrafen [Karl Friedrich]. Der Marquis de Bellegarde ist angekommen. Er konnte sich der Kiste mit den Marmorsteinen wegen ihres Gewichts nicht annehmen. Die Kiste für Lever fehlt noch. Die Kiste mit den Schmetterlingen für General van [Aylva] Rengers ist wohlbehalten angekommen. Über das Porto der Sendung, die über Rotterdam ging. Hofft, dass Karoline Luise die Muschel "Sealaden" erhielt. Die Fürstin [Wilhelmine] von Oranien wird am 2. Juni [1773] nach Het Loo aufbrechen, von wo sie nach Berlin weiterreisen wird. Die Kinder bleiben in Den Haag unter der Aufsicht von Mme Turck van Rosendaal und Mme de Wulkenitz [von Wülcknitz]. Diese Reise der Fürstin missfällt der Nation. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aylva Rengers, Hans Willem van; Generalleutnant, Kammerherr, 1722 - 1786
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Lever, Ashton; Sammler, 1729 - 1788 (GND)
Oranien-Nassau, Wilhelmine; Fürstin; 1751-1820 (GND)
Rosendaal, van
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Wülcknitz, von 
Orte  Apeldoorn, Provinz Gelderland [NL]; Het Loo
Berlin B
Den Haag [NL]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 54 
Aussteller  Saint-Simon, Maximilien Henri de 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Amelisweerd 
Datum  6. Juli 1775 
Inhalt  Bedankt sich für das Fässchen mit den 20 Heringen. Erhielt einen Brief ihrer Hoheit [Karoline Luise]. Möchte ihr Pflanzen oder Samen zukommen lassen. Subskribierte für zwei Exemplare. Wünscht einen Katalog des "Hortus Carlsruhensis". Erwähnung von Amelisweerd und Aachen. Postskriptum: Treuer möge de Saint-Simon für zwei Exemplare eintragen. Marquis de Bellegarde versprach de Saint-Simon zu schreiben, sobald er bei ihrer Hoheit [Karoline Luise] in Karlsruhe ankommt, um zu berichten, was er vom Grafen von Schmettau über das Ziel von dessen Reise nach Karlsruhe hörte. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  20 cm hoch, 15,5 cm breit 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Saint-Simon, Maximilien Henri de; Historiker, 1720 - 1799 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Aachen AC
Bunnik, Provinz Utrecht [NL]; Amelisweerd 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 100 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  7. April 1771 
Inhalt  Schickte Vosmaer das Federkleid eines Kranichs und eines Auerhahns, bereit zum Ausstopfen. Letzteres wünschte Vosmaer für das Kabinett des Fürsten [Wilhelm V. von Oranien]. Da es normalerweise keine Exemplare in der Gegend gibt, fragte Karoline Luise in Ungarn nach, erhielt gestern [6. April 1771] aber doch noch einen frisch getöteten aus der Gegend. Der Markgraf [Karl Friedrich] war krank. Karoline Luise nimmt die Madrepore gerne an. Marquis de Bellegarde könnte sich vielleicht um den Transport kümmern. Die Sammlung an Achaten für den Bürgermeister Gevers ist noch nicht komplett. Karoline Luise wird Treuer das Sortiment an Marmorsteinen schicken. Karoline Luise würdigt Marquis de Puente Fuerte. Graf von Catanti gab Beweis seiner Freundschaft. Über die zukünftige Korrespondenz mit Graf von Catanti und die Sendung von Lava des Vesuvs. Treuer soll Karoline Luise benachrichtigen, wenn die Marmorsteine aus Spanien in Den Haag angekommen sind. Zarin Katharina [II.] von Russland verlieh Karoline Luise den Orden der heiligen Katharina. Erwähnung des Fürsten Gallizin [Galitzin]. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Barrenechea, Pablo de, Marquis de Puente Fuerte; Diplomat, - 1770
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Catanti, Giacinto de; Diplomat
Galitzin, Dmitri Alexejewitsch; Diplomat, Politiker, Mineraloge, 1738 - 1803 (GND)
Gevers, Abraham; Bürgermeister, Naturaliensammler, 1712 - 1780
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Russland, Elisabeth; Zarin; 1779 - 1826 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Vosmaer, Arnout; Zoologe, 1720 - 1799 (GND) 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 109 
Aussteller  Dubourg, Louis Fabritius 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Amsterdam 
Datum  6. August 1761 
Inhalt  Schreibt auf Bitte des Marquis de Bellegarde, der über Tronchin-Boissier aus Genf auf Dubourg aufmerksam gemacht wurde. Tronchin-Boissier schickt Dubourg Gemälde von sich oder anderen. Genaue Beschreibung des Handels und der Konditionen. Dubourg bietet Karl Friedrich an, ihn auf diese Art und Weise zu beliefern. Dubourg hat auch Gemälde, die man über die Tür hängen kann und weiteren Zierrat. Es ist schwierig, in Amsterdam Werke alter niederländischer Meister zu erwerben, eine große Menge wird außer Landes geschickt. Dubourg bietet an: Zwei Berchems (600 und 200 Gulden), ein van Ostade, ein totes Schwein darstellend (120 Gulden), eine Landschaft von Waterloo (21 Gulden), Bauern von Bega (35 Gulden), zwei Swanevelts (80 Gulden), ein Jacques Jordaens (50 Gulden), ein de Gelder, Schüler Rembrandts, ein de Vlieger (50 Gulden), ein de Brakenburg (45 Gulden), eine große Landschaft von van Ruysdael (250 Gulden), ein van der Heyden (200 Gulden), ein kleiner Wouwerman (100 Gulden), Bauern von Brouwer (250 Gulden), Kopf einer Frau aus der Rembrandtschule (150 Gulden), Blumen und Früchte von de Heem (230 Gulden), ein kleiner Kopf von van Mieris (100 Gulden), eine Frauenfigur, ungefähr 8 Zoll, von Metsu (560 Gulden), zwei von Bruegel, ungefähr 3 Fuß breit, mit Figuren von Jordaens, Apollon und Kampaspe darstellend (700 Gulden). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Von Dubourgs eigener Hand unterhalb der Datierung: L F du Bourg près l'Amstelkerk 
Personen  Apollon; Gott (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Bega, Cornelis Pietersz.; Künstler, Maler, 1631 - 1664 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Brakenburg, Richard; Maler, Graphiker, Bildnismaler, Zeichner, Schriftsteller, 1650 - 1702 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Bruegel; Maler
Dubourg, Louis Fabritius; Maler, Zeichner, Radierer, 1693 - 1775 (GND)
Gelder, Aert de; Maler, 1645 - 1727 (GND)
Heem, de; Maler
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Jordaens, Jacob; Maler, 1593 - 1678 (GND)
Kampaspe; Hetäre, ca. 4. Jh. v. Chr. (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Mieris, van; Maler
Ostade; Maler
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Ruysdael, van; Maler
Swanevelt, Herman van; Künstler, ca. 1600-1655 (GND)
Tronchin Boissier, Jean-Robert; Generalstaatsanwalt, 1710 - 1793
Vlieger, Simon de; Künstler, Maler, Radierer, 1601 - 1653 (GND)
Waterloo, Anthonie; Künstler, Maler, Landschaftsmaler, Radierer, 1610 - 1690 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Genf [CH] 
Suche nach: Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790 - Stichwort
Treffer: 1 bis 14 von 14

Neue Suche














Datenschutz   Impressum