Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Peilhon Junior - Stichwort
Treffer:1 bis 1 von 1
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 155 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  19. Mai 1763 
Inhalt  Auktion Peilhon fand nicht statt. Wenn nicht annulliert, so wird sie zumindest in die Nachsaison verschoben, da der junge Peilhon durch königlichen Haftbefehl in der Bastille einsitzt und ohne neue Anordnung die Familie nichts verkaufen möchte. Die beiden Wouwermans, über die Karoline Luise nachdachte, wären sicherlich auf 1000 Livres das Stück gestiegen. Der Vernet hätte sicherlich sein Limit überschritten. Vernet, aktuell in Paris, fertigt das gleiche Gemälde für 30 Louisdor an. Eberts schätzt ihn in seiner Gestaltungskraft. Mit unbeschreiblichen Schmerzen wird Eberts den Moment erleben, in dem das Gemälde von Gerard Dou nach England gehen wird. Eberts würde es am liebsten selbst erwerben. Benötigt von Karoline Luise eine rasche Entscheidung. Eberts wird in seiner ersten Sendung nach Karlsruhe naturgeschichtliche Kataloge mitschicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Peilhon Junior
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Wouwerman; Maler 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Bastille 













Datenschutz   Impressum