Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Gebrüder Neufville; Bankiers - Stichwort
Treffer:1 bis 10 von 10
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 5 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  15. Juli 1763 
Inhalt  Erhielt den Brief vom 7. August. Schickte nach den de Neufvilles, dass er die beiden Potters kaufen möchte. Diese hatten die Gemälde aber bereits mit einigen anderen für 800 Gulden verkauft. Zuletzt hatten sie zu niedrigen Preisen verkauft, im Gegensatz dazu teuer bei der Auktion Lormier für 8000 Gulden eingekauft. Fouquet kaufte für ungefähr 20 000 Gulden, Yver für 12 000 Gulden und das meiste kaufte Palthe, wobei unklar bleibt, ob er für Berlin oder Frankreich kaufte. Die Käufe von Fouquet und Yver gehen nach England. Die sechs Gemälde der Karoline Luise belaufen sich mit den anfallenden Kosten auf 1360 Gulden. Wahrscheinlich gab der Markgraf [Karl Friedrich] bereits die Anweisung, Treuer die 250 Dukaten zurückzuzahlen. Treuer berichtete, dass die 50 Dukaten [?] beglichen seien. Katalog Barth [Baart] ist noch nicht vollendet. Goll wird ihn Karoline Luise mit den gewünschten drei Teilen an Druckgrafiken schicken. Ihre Hoheiten [Karoline Luise und Karl Friedrich] sind von ihrer kleinen Reise zurückgekehrt. In 15 Tagen wird Goll nach Frankfurt reisen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baart, Willem M.; Kunstsammler
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fouquet, Pierre; Kunsthändler
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Palthe; Kunstagent
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Preußen, Friedrich II.; König; Komponist, 1712 - 1786 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Berlin B
Frankfurt am Main F 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 6 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Frankfurt am Main 
Datum  10. August 1763 
Inhalt  Erhielt den Brief, den Karoline Luise ihm nach Amsterdam geschickt hatte. Sucht nach einem Potter. Ist verdrossen, dass er die beiden Potters der de Neufvilles nicht bekam. Man schrieb Goll aus Amsterdam, dass die de Neufvilles und weitere Bankiers bankrott seien, es scheint, als würden ihre Gemälde versteigert werden. Karoline Luise wird den Katalog Barth [Baart] mit dieser oder der nächsten Sendung erhalten. Da die Vollendung des Katalogs zu lange gedauert hätte, leihte sich Goll den Katalog von van der Meulen und ließ den Katalog von einem Angestellten seines Handelshauses kopieren. Goll würde gerne nach Karlsruhe kommen, um das Kabinett und das Werk der Karoline Luise zu sehen. Hofft, eine Probe davon für sein Papierkabinett besitzen zu können. Erhielt noch nicht die 250 Dukaten vom Markgrafen [Karl Friedrich]. Die von Treuer ausgelegten 1361 Gulden soll Karoline Luise an Golls Bruder [Heinrich] oder das Handelshaus Verbrugge & Goll in Amsterdam auszahlen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baart, Willem M.; Kunstsammler
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Goll, Heinrich; Bankier, - 1805
Meulen, van der
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers 
Orte  Amsterdam [NL]
Frankfurt am Main F 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 8 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  31. Januar 1764 
Inhalt  Erhielt Brief vom 20. [Januar 1764]. Karoline Luise schickte Goll eine Zeichnung von eigener Hand. Goll hofft, dass die Zeichnung unterwegs keinen Schaden durch das Hochwasser nimmt. Da alle Waren aus Deutschland durchnässt ankommen, schrieb Goll an seinen Bruder [Heinrich], er möge mit der Versendung vorsichtig sein oder abwarten, aber dieser hatte die Zeichnung bereits mit der Postkutsche verschickt. Für Karoline Luise suchte Goll zwei Zeichnungen von sich aus, die eine den Winter, die andere den Sommer, jeweils Straßen aus der Umgebung, darstellend. Wartet mit der Versendung, bis er die Zeichnung der Karoline Luise erhielt. Im kommenden Frühjahr werden in Amsterdam einige Auktionen von Natur-Kuriositäten stattfinden. Goll wird Karoline Luise die Kataloge zuschicken. Der dritte Band von Seba wurde Goll für 45 Gulden angeboten, die Insekten Europas von Merian für 28, die Wälder Surinams von derselben für 28, "Amboinische Rariteit Kamer" von Rumpf für 9, Gualtieri für 50, "Essays on Corallines" von Ellis für 7,10 und "Saggio della Storia del Mare Adriatico" von Donati für 4 Gulden. Ein 'Amateur' bot Goll ein Stück Persienerde an, aus welcher der Borax hergestellt wird. Die de Neufvilles haben ihre schönsten Gemälde verschwinden lassen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Donati, Vitaliano; Naturwissenschaftler, 1713 - 1763 (GND)
Ellis, John; Biologe, Naturwissenschaftler, 1710 - 1776 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Goll, Heinrich; Bankier, - 1805
Gualtieri, Niccolò; Naturwissenschaftler, 1688 - 1744
Merian, Maria Sibylla; Naturwissenschaftlerin, Malerin, Kupferstecherin, Entomologin, Zoologin, 1647 - 1717 (GND)
Rumpf, Georg Eberhard; Naturwissenschaftler, Biologe, Forschungsreisender, 1627 - 1702 (GND)
Seba, Albert; Apotheker, 1665 - 1736 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 11 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  14. Mai 1765 
Inhalt  Wurde vom Residenten Treuer beauftragt, für Karoline Luise bei der Auktion am 22. [Mai 1765] das kleine Gemälde von Willem [van] Mieris zu kaufen. Nach Goll ist das Gemälde nicht die von Karoline Luise festgelegten 250 Gulden wert. Hofft, dass es billiger zu erstehen ist. Treuer bat Goll um seine Einschätzung bezüglich folgender Werke der Versteigerung vom 22. Juni [1765]: Nr. 22, van Dyck, schätzt Goll auf 150 Gulden; die Nummern 33 und 34 von Griffier, nicht von der Qualität jener, die Karoline Luise bei den Brüdern de Neufville sah, auf 600 bis 900 Gulden; Nr. 41 van der Heyden, mit drei Kindern im Vordergrund, auf 800 Gulden oder mehr; Nr. 62, van Mieris, auf 200 Gulden. Die Nummern 111 und 112 sind zwei Porträts von de Vos und nicht von Ary de Vois. Angaben sind ohne Gewähr. Ferner gibt es bei der Auktion einen seltenen Dujardin (Nr. 49). Verweis auf je ein Gemälde von Berchem und van Huysum, Gemälde von Backhuysen, van de Velde, ein Kruzifix von Rubens (Nr. 79) für 2000 Gulden. Wenn Karoline Luise den Markgrafen [Karl Friedrich] dazu bewegen könnte, eine Reise nach Amsterdam zu machen, würde sie Schönes sehen. Übersendet Katalog zur Versteigerung eines Naturkuriositätenkabinetts am 24. Juni [1765]. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe 32 cm, Breite 20 cm 
Bemerkungen  Katalog in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Backhuysen, Ludolf; Künstler, Maler, Bildnismaler, Stecher, Marinemaler, 1631 - 1708 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Dujardin, Karel; Maler, 1622 - 1678 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, van; Maler
Mieris, Willem van; Maler, 1662 - 1747 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Velde, Willem van de; Maler, 1633 - 1707 (GND)
Vois, Ary de; Künstler, Maler, 1631 - 1680 (GND)
Vos, de 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 13 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  17. Mai 1765 
Inhalt  Fouquet erstand für 1500 Gulden die beiden Griffiers, die Karoline Luise bei den de Neufvilles gesehen hatte. Fouquet hatte sie ihnen vor fünf oder sechs Jahren für um die 1200 Gulden verkauft. Fouquet würde die Gemälde für 1600 Gulden verkaufen. Die de Neufvilles hatten die Gemälde für 3000 Gulden angeboten. Goll fragt, ob Karoline Luise die Gemälde erstehen möchte. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fouquet, Pierre; Kunsthändler
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 15 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  18. Juni 1765 
Inhalt  Erhielt ihre Briefe vom 31. [Mai 1765] und vom 10. [Juni 1765]. Bei den beiden Gemälden von Griffier handelt es sich um jene, die Karoline Luise bei den de Neufvilles sah. Morgen [19. Juni 1765] wird eine Auktion stattfinden. Goll wird darüber schreiben, was er kaufen konnte. Versteigerung des Naturkuriositätenkabinetts wird kurz nach dem 24. [Juni 1765] sein. Darauf wird Goll alle erstandenen Waren über Mochetti in Köln zuschicken. Goll gab Karoline Luise noch nicht die Adresse eines Bankiers in London. In Wien verwaltet Melchior Steiner das Kapital Golls und mehrerer Freunde. Über die Anlagemöglichkeiten der Karoline Luise und des Markgrafen [Karl Friedrich]. Karoline Luise wählte bereits [die Zeichnung mit einem] Kopf für Golls Kabinett aus. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Steiner, Melchior; Kaufmann, 1729 - 1786 
Orte  Amsterdam [NL]
Köln K
London [GB]
Wien [A] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 47 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  9. August 1763 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 24. Juli [1763]. Über de la Sarraz und den Erwerb von Wasserpflanzen, Lyonet und Kataloge zu Muschelauktionen. Herzog Ferdinand [von Braunschweig?] sah dessen Kabinett und auch die Gemälde von da Costa. Morell kaufte wenig bei der Auktion Lormier. Morell meinte, dass Karoline Luise mit 2500 Gulden für die van der Werffs nicht zuviel zahlte. Nicht Bisschop besitzt den van Huysum, sondern Yver in Amsterdam. Über den Konkurs der Brüder de Neufville. Bei der Auktion Lormier kauften sie für 12 000 Gulden. Die Gemälde für Karoline Luise wurden an Mochetti adressiert. Treuer erhielt aus Nimwegen zwei Kisten: Der Wouwerman war in gutem Zustand. Die Quittung von du Batelier wird Treuer mit der nächsten Post schicken. In der anderen Kiste, die Treuer mit dem Eigentümer der Gemälde, van Haaften, öffnete, war der eine Lelienbergh beschädigt, wie die Rahmen der Ruyschs. Der Eigentümer wird die beiden Lelienberghs an Karoline Luise zurückschicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Batelier
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braunschweig-Lüneburg, Ferdinand; Herzog; Generalfeldmarschall, 1721 - 1792 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
Gebrüder Neufville; Bankiers
Haaften, G. C. van; Kunsthändler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
La Sarraz, Henri de; Schweizergardenkapitän, 1709 - 1765
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Lyonet, Pierre; Naturwissenschaftler, Kupferstecher, Jurist, 1706 - 1789 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Morell, Gerhard; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1710 - 1771 (GND)
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman; Maler
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Nimwegen, Provinz Gelderland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 92 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  20. Mai 1768 
Inhalt  Schickte den Marmor an Vosmaer, von dem er einen Traktat bekam, der für Karoline Luise bestimmt ist. Über einen präparierten Vogel und Verpackung von Gestein zum Transport. Bisschop aus Amsterdam kaufte den van Huysum für 1600 Gulden. Schilderung der Provenienz des Gemäldes; von Lormier, über die Brüder de Neufville, Dulong in Amsterdam zu Bisschop. Treuer schreibt Graf von Catanti wegen eines Stücks Lava. Den Marmor, über den die Herzogin [Elizabeth Percy] von Northumberland sprach, glaubt Treuer über den Marquis de Puente Fuerte besorgen zu können. Katalog zur Auktion Braamcamp ist noch nicht fertig. Bisschop lässt einen Katalog über seine Sammlungen anfertigen. Das Kabinett des [Sirtema van] Grovestins soll versteigert werden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Barrenechea, Pablo de, Marquis de Puente Fuerte; Diplomat, - 1770
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Catanti, Giacinto de; Diplomat
Dulong, Jean; Kunstsammler
Gebrüder Neufville; Bankiers
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Percy, Elizabeth; Herzogin, Sammlerin, 1716 - 1776 (GND)
Sirtema van Grovestins, Douwe; Generalleutnant, Naturaliensammler, 1710 - 1778
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Vosmaer, Arnout; Zoologe, 1720 - 1799 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 123 
Aussteller  Dubourg, Louis Fabritius 
Empfänger  Baden, Karl Friedrich von 
Ort  Amsterdam 
Datum  18. Dezember 1763 
Inhalt  Auktion der Gebrüder de Neufville wurde verschoben. Die besten Gemälde ihres Kabinetts sind nicht im Katalog. Die Gebrüder de Neufville arbeiten mit unlauteren Mitteln. Sie kauften für um die 10 000 Gulden bei der Auktion der Mme Lormier. Da sie die Summe nicht zahlen konnten, wurden sie gezwungen, die Gemälde zurückzugeben. Dubourg schrieb gestern [17. Dezember 1763] nach Den Haag, ob er den Simson von van der Werff für einen angemessenen Preis erwerben kann und ob man die beiden Landschaften von Griffier und die Magier von van den Eckhout hat. Am Seitenrand Preise der Auktion Verkolje. Dubourg wird die Preise der Auktion de Neufville schicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Drei Könige; Biblische Gestalten (GND)
Dubourg, Louis Fabritius; Maler, Zeichner, Radierer, 1693 - 1775 (GND)
Eeckhout, Gerbrand van den; Porträtmaler, Historienmaler, Radierer, 1621 - 1674 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Lormier
Simson; Richter, Biblische Gestalt (GND)
Verkolje, Jan Jansz.; Maler, Graveur, Kunstsammler, 1683 - 1755
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 26 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  20. Januar 1764 
Inhalt  Bedankt sich für den Katalog der Sammlung de Neufville. Treuer hat recht, dass die Neufvilles nicht vertrauenswürdig sind, denn von allen guten Gemälden, die Karoline Luise bei ihnen sah, steht keines zum Verkauf. Deshalb wünscht sie nichts von dieser Auktion. Karoline Luise gefiel der Brief von Vosmaer. Am Montag wird sie Treuer eine Antwort an Vosmaer schicken, da sie mit diesem handeln möchte. Karoline Luise ist traurig, dass die Kassette von ihm noch nicht angekommen ist. Sachen aus Indien mag sie besonders. Wegen des Hochwassers kann es noch drei bis sechs Wochen dauern. Der Markgraf [Karl Friedrich] und Karoline Luise waren vom Brief des Generals Schmettau verzaubert. Karoline Luise dankt Treuer für die Zustellung des Briefs. Postskriptum: Entrichtet Treuers Schwägerin und ihrer Patentochter ihre Komplimente. Übersendet den Brief an Vosmaer. Treuer sprach mit dem Fürsten [Wilhelm V. von Oranien] und dem Herzog [Ludwig Ernst von Braunschweig-Wolfenbüttel] über die Blaunachtigall, mit der Karoline Luise das Kabinett beliefern möchte. Karoline Luise hätte gerne Vosmaers Dubletten. Die Marmorsteine und Achate für Vosmaer sind in Arbeit. Karoline Luise sucht nach weiteren Dingen für Vosmaer. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Braunschweig-Wolfenbüttel, Ludwig Ernst; Herzog; 1718 - 1788 (GND)
Gebrüder Neufville; Bankiers
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Treuer, Karoline Henriette Marie Luise von; 1754 - 1809
Vosmaer, Arnout; Zoologe, 1720 - 1799 (GND) 
Suche nach: Gebrüder Neufville; Bankiers - Stichwort
Treffer: 1 bis 10 von 10

Neue Suche














Datenschutz   Impressum