Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771 - Stichwort
Seite: 1 2 >    
Treffer:1 bis 20 von 27
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 32 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  29. März 1768 
Inhalt  Schrieb Karoline Luise am 18. [März 1768] um ihr den Erhalt des Schmucks mitzuteilen. Treuer bat Goll, ihm den Schmuck nach Den Haag zu schicken. Treuer versicherte Goll, den Schmuck in wenigen Tagen zurückzubringen. Treuer brachte den Schmuck tatsächlich zurück, bis auf den Ring Nr. 24 für 32 Gulden, dessen Treuer sich annahm und weshalb er Karoline Luise zu schreiben versprach. Schmuck wird schwerlich für vom Markgrafen [Karl Friedrich] angesetzten Preis zu verkaufen sein. Kenner schätzten ihn auf 2500 holländische Gulden. Treuer erzählte von Gemäldeauktion, die am 18. April [1768] stattfinden wird. Goll sah die Gemälde und befand sie für gut. Der van Huysum, Früchte darstellend, kommt aus der Sammlung Lormier, wurde für 1000 Gulden verkauft und wird nicht weniger kosten. Bisschop aus Rotterdam besitzt das Pendant, Früchte darstellend, für das er 1300 Gulden zahlte. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 5 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  31. August 1762 
Kurzbezeichnung  Bilderliste 
Inhalt  Über einen Brief des Grafen von Schmettau. Treuer sprach mit Bisschop, Verbrugge und Goll über die Gemälde der Auktion vom 18. [August 1762]. Treuer sah die Sammlung in Leiden. Treuer wird nach Amsterdam gehen. Beigefügt eine Notiz Karoline Luises für Verbrugge & Goll über 13 genannte Gemälde mit Preisvorstellungen: de Lairesse (80-1000 Gulden), van der Heyden (90-5∕600), Griffier (40-200), Saftleven (50-300), Weenix (80-800), de Hondecoeter (40-300), van Kessel (25-150), Toorenvliet (20-100), Pynacker (20-180), van der Neer (20-200), Denner (20-500), Rubens (50-400), Elsheimer (20-150). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kessel, Jan van; Maler
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Neer, van der; Maler
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778
Weenix; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Leiden, Provinz Südholland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 12 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  14. Mai 1762 
Inhalt  Über eine Denkschrift Graf von Schmettaus samt Beobachtungen, die Schmettau beim Betrachten der Sammlung Bisschop in Rotterdam machte. Gemeinsam mit Schmettau möchte Treuer sich das Kabinett von Braamcamp ansehen. Kunstkritisches über die Gemälde aus den Sammlungen Yorke und Affry. Über la Fargue, der ähnlich malt wie van der Heyden. Die Gesandten ließen von la Fargue eine Zeremonie ihres Empfangs beim Fürsten [Wilhelm V.] von Oranien malen. Hinweis auf eine Ansicht la Fargues von Den Haag. Rückkehr Treuers nach Den Haag in zwei Tagen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Affry, Louis Augustin d; General, 1713 - 1793 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Dover, Joseph Yorke; Diplomat, 1724 - 1792 (GND)
Fargue, Jacob Elias la; Maler, 1735 - 1776
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 16 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  11. Juni 1762 
Inhalt  Vor acht Tagen verschickte Treuer die Kiste mit den Gemälden von der Auktion Franck, dem Berchem und den zwei van der Heydens. Über einen möglichen Tausch des van Mieris aus dem Besitz Braamcamps mit dem van Huysum und einen jungen Mann namens Xavery, der Gemälde von van Huysum imitiert. Treuer wird mit Bisschop über das Gemälde von Antwerpen sprechen, wenn er in Rotterdam sein wird. Graf von Schmettau hält sich in der dänischen Armee bei Altona auf. Wenn Karoline Luise ihm einen Brief schreibt, kann Treuer diesen über den Gesandten de Cheusses zustellen lassen. [Sirtema van] Grovestins verlangt für sein Kabinett 20 000 holländische Gulden. Den Katalog dazu ließ Treuer Baron von Üxküll zukommen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Randglosse auf der letzten Seite, von Karoline Luises Hand: "vênte de Franck" 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Cheusses, Frédéric Henry de; Diplomat, 1701 - 1773
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, van; Maler
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Sirtema van Grovestins, Douwe; Generalleutnant, Naturaliensammler, 1710 - 1778
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Üxküll-Gyllenband, Friedrich Johann Emich von; Regierungspräsident, 1685 - 1768 (GND)
Xavery, Jacob; Maler, 1736 - 1771 
Orte  Altona : Hamburg HH
Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 18 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  6. Juli 1762 
Inhalt  Über den Katalog zur Versteigerung der Sammlung, die am 15. August [1762] in Amsterdam stattfinden wird. Treuer erwartet, Bisschop morgen zu sprechen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 19 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  13. Juli 1762 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 5. [Juli 1762]. Konnte das Gemälde von Rubens nicht erwerben. Es wird in Antwerpen verkauft werden. Treuer sprach mit Bisschop über das Gemälde "De Doodkist" von Gysels. Er malt im Stil eines Breugel. Erwähnt werden zwei Landschaften mit vielen Personen, für die Bisschop 3000 Gulden bezahlt hatte. Bisschop bot Treuer das Gemälde von Antwerpen für 1200 an. Treuer lehnte ab. Bei Bisschop sah Treuer zehn bis elf Gemälde von van Mieris. Bisschop will diese nicht verkaufen. Verschiedenes über die Versteigerung der Sammlung Wierman, wohnhaft in Leiden, am 16. August [1762]. Die Ankäufe aus der Sammlung Franck, ein Berchem, zwei van der Heyden, ein de Moor, zwei Wijnants, befand Bisschop als Originale. Treuer übersendet den Katalog einer Auktion vom 4. August [1762]. Der Brief für Herrn von Schmettau ist heute Morgen rausgegangen. Treuer wird die jungen Xavery und Ponse engagieren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Katalog ist in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Bruegel, Jan; Künstler, Maler, 1568 - 1625 (GND)
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Gysels, Peeter; Künstler, Maler, 1621 - 1691 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Mieris, van; Maler
Moor, Carel de; Künstler, Maler, Radierer, Schabkünstler, 1656 - 1738 (GND)
Ponse, Joris; Maler, 1723 - 1783
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Wierman, Johan Pieter; Kunstsammler
Wijnants, Jan; Künstler, Maler, Landschaftsmaler, 1631/32 - 1684 (GND)
Xavery, Jacob; Maler, 1736 - 1771 
Orte  Antwerpen [B]
Den Haag [NL]
Leiden, Provinz Südholland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 29 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  26. November 1762 
Inhalt  Präsentiert Karoline Luise eine Liste, die zuvor Furet ausgeliehen hatte. Über die Probleme des Erwerbs eines van der Werffs und die mögliche Konsultation Bisschops diesbezüglich. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Liste in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 36 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  8. April 1763 
Inhalt  Übersendet Brief des Grafen von Schmettau. D'Angelo & van den Berg haben den Auftrag Karoline Luises, 550 holländische Gulden einzulösen. Treuer glaubt deshalb, dass ihr einige Gemälde gefielen. Der Pynacker ist in Köln angekommen. Treuer verguckte sich in eine Sammlung mit Gemälden von van Mieris und Saftleven. Wenn er sie erwirbt, würde sein Kabinett nur noch von dem Bisschops übertroffen werden. Ausstehende Gelder soll Karoline Luise an Reinhard zahlen, an den Treuer noch Geld überweisen muss. Der Katalog von Lormier ist noch nicht erschienen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Brief des Grafen von Schmettau ist in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
D'Angelo & van den Berg
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Reinhard, Johann Jacob; Jurist, 1714 - 1772 (GND)
Saftleven; Maler
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Den Haag [NL]
Köln K 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 47 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  9. August 1763 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 24. Juli [1763]. Über de la Sarraz und den Erwerb von Wasserpflanzen, Lyonet und Kataloge zu Muschelauktionen. Herzog Ferdinand [von Braunschweig?] sah dessen Kabinett und auch die Gemälde von da Costa. Morell kaufte wenig bei der Auktion Lormier. Morell meinte, dass Karoline Luise mit 2500 Gulden für die van der Werffs nicht zuviel zahlte. Nicht Bisschop besitzt den van Huysum, sondern Yver in Amsterdam. Über den Konkurs der Brüder de Neufville. Bei der Auktion Lormier kauften sie für 12 000 Gulden. Die Gemälde für Karoline Luise wurden an Mochetti adressiert. Treuer erhielt aus Nimwegen zwei Kisten: Der Wouwerman war in gutem Zustand. Die Quittung von du Batelier wird Treuer mit der nächsten Post schicken. In der anderen Kiste, die Treuer mit dem Eigentümer der Gemälde, van Haaften, öffnete, war der eine Lelienbergh beschädigt, wie die Rahmen der Ruyschs. Der Eigentümer wird die beiden Lelienberghs an Karoline Luise zurückschicken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Batelier
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braunschweig-Lüneburg, Ferdinand; Herzog; Generalfeldmarschall, 1721 - 1792 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
Gebrüder Neufville; Bankiers
Haaften, G. C. van; Kunsthändler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
La Sarraz, Henri de; Schweizergardenkapitän, 1709 - 1765
Lelienbergh, Cornelis; Maler, 1626 - 1676 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Lyonet, Pierre; Naturwissenschaftler, Kupferstecher, Jurist, 1706 - 1789 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Morell, Gerhard; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1710 - 1771 (GND)
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman; Maler
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Nimwegen, Provinz Gelderland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 92 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  20. Mai 1768 
Inhalt  Schickte den Marmor an Vosmaer, von dem er einen Traktat bekam, der für Karoline Luise bestimmt ist. Über einen präparierten Vogel und Verpackung von Gestein zum Transport. Bisschop aus Amsterdam kaufte den van Huysum für 1600 Gulden. Schilderung der Provenienz des Gemäldes; von Lormier, über die Brüder de Neufville, Dulong in Amsterdam zu Bisschop. Treuer schreibt Graf von Catanti wegen eines Stücks Lava. Den Marmor, über den die Herzogin [Elizabeth Percy] von Northumberland sprach, glaubt Treuer über den Marquis de Puente Fuerte besorgen zu können. Katalog zur Auktion Braamcamp ist noch nicht fertig. Bisschop lässt einen Katalog über seine Sammlungen anfertigen. Das Kabinett des [Sirtema van] Grovestins soll versteigert werden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Barrenechea, Pablo de, Marquis de Puente Fuerte; Diplomat, - 1770
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Catanti, Giacinto de; Diplomat
Dulong, Jean; Kunstsammler
Gebrüder Neufville; Bankiers
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Percy, Elizabeth; Herzogin, Sammlerin, 1716 - 1776 (GND)
Sirtema van Grovestins, Douwe; Generalleutnant, Naturaliensammler, 1710 - 1778
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Vosmaer, Arnout; Zoologe, 1720 - 1799 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 14 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  12. April 1771 
Inhalt  Erwähnung eines Briefes der Karoline Luise an Goll, aus dem zu erfahren ist, dass Monseigneur [Markgraf Karl Friedrich] wieder gesundet ist. Karoline Luise erhielt von der Zarin [Katharina II.] von Russland ein Zeichen ihrer Wertschätzung, was dem Statthalter [Wilhelm V. von Oranien] und dem Herzog [Ludwig Ernst von Braunschweig-Wolfenbüttel] mitgeteilt wurde. Erwähnung des Todes Bisschops. Alle 'Amateure' zeigten Interesse an Bisschops Sammlung. Die Gemäldesammlung erwarb [Adriaen] Hope für 65 000 Gulden, die naturgeschichtliche dessen Sohn [!] [Jan Hope]. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braunschweig-Wolfenbüttel, Ludwig Ernst; Herzog; 1718 - 1788 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Hope, Adriaen; Kaufmann, Kunstsammler, 1709 - 1781
Hope, Jan; Kaufmann, Kunstsammler, 1737 - 1784
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Russland, Katharina II.; Zarin; 1729 - 1796 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 36, 16 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  16. Mai 1771 
Inhalt  Schiatti, der nach Karlsruhe zurückkehrt, überbringt Karoline Luise von Treuer den Katalog der Zeichnungen und Grafiken der Sammlung Bisschop. Goll wird diese nächste Woche sehen. Meuschen sagte Treuer, dass die Sammlung Rumpf sich dort [Rotterdam?] befinde. Treuer hofft, dass Goll den kleinen chinesischen Tümmler schickte. Treuer fragt Karoline Luise, die sich für einen Merian mit nicht farbigen Tafeln interessierte, ob sie ein solches Werk kaufen wolle. Karoline Luise wird durch die Briefe Treuers an den Markgrafen [Karl Friedrich] von den Eigentümlichkeiten des Aufenthalts der Pfälzer Kurfürstin [Elisabeth Auguste] in den Niederlanden unterrichtet sein. Man war beiderseits wenig zufrieden. Die Herzogin [Elizabeth Percy] von Northumberland leidet an der Gicht. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Merian, Maria Sibylla; Naturwissenschaftlerin, Malerin, Kupferstecherin, Entomologin, Zoologin, 1647 - 1717 (GND)
Meuschen, Friedrich Christian; Naturwissenschaftler, 1719 - (GND)
Percy, Elizabeth; Herzogin, Sammlerin, 1716 - 1776 (GND)
Pfalz, Maria Elisabeth Auguste; Kurfürstin; 1721 - 1794 (GND)
Rumpf
Schiatti, Giacinto; Musiker, - 1776
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Den Haag [NL]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 10 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  28. Mai 1762 
Inhalt  Erhielt nacheinander drei Briefe mit der Notiz General von Schmettaus. Fragt nach der Adresse Schmettaus. Wartet auf die Gemälde von Rubens und Giliy [Gillig], die auf dem Weg sind. Karoline Luise kennt Letzteren nicht, der dem Peter Giesel [Peeter Gysels] ähnlich sein müsse, von dem der General spricht. Das Gemälde ist in Antwerpen. Wenn der Besitzer es nicht unter den gleichen Bedingungen verschickt, wie es für den Rubens ausgemacht ist, wird sie ihn nicht fragen. Der General wollte sich darum kümmern, Karoline Luise einen van Huysum mit Früchtedarstellung zukommen zu lassen. Die van Mieris' seien noch schwieriger zu finden als die van Huysums. Karoline Luise beschreibt ihre Begeisterung für die Gemälde, u.a. am Beispiel des Grafen von Schmettau, wie er bei Braamcamp einen Potter betrachtet. Über die Gemälde von [la] Fargue hat Karoline Luise noch nicht genug Informationen. Der General schmeichelte Karoline Luise mit seiner Meinung über ihren van Huysum und de Heem. Erwähnung der Kabinette von Bisschop und Braamcamp. Karoline Luise fragt nach dem Preis des naturgeschichtlichen Kabinetts von Grovestein [Sirtema van Grovestins]. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Bei dem Maler Giliy handelt es sich wahrscheinlich um einen Lesefehler der Karoline Luise bei der Entzifferung der Treuerschen Schrift, da dieser bei Doppel-"l" den Schaft des zweiten "l" sehr klein ausführt und das "s", gerade am Ende des Wortes, dem "j" sehr ähneln kann 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Fargue, Jacob Elias la; Maler, 1735 - 1776
Gillig, Jacob; Maler, Kaufmann, Vollzugsbediensteter, 1636 - 1701 (GND)
Gysels, Peeter; Künstler, Maler, 1621 - 1691 (GND)
Heem, de; Maler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, van; Maler
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Sirtema van Grovestins, Douwe; Generalleutnant, Naturaliensammler, 1710 - 1778
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Antwerpen [B] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 11 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  21. Juni 1762 
Inhalt  Bedankt sich für den Versand der Gemälde. Möchte wegen des Transports wissen, ob die Kiste mit den Gemälden an sie oder an Brentano adressiert war. In drei oder vier Wochen wird Karoline Luise eine gute Möglichkeit haben, Treuer seine Auslagen zu schicken. Bedankt sich, dass Treuer dem Grafen von Schmettau einen Brief zukommen lassen wird. Sie wartet mit dem Schreiben, bis der Rubens angekommen sein wird. Möchte von Xavery aus Amsterdam, der van Huysum imitiert, Gemälde von Früchten mit den Preisen geschickt bekommen. Möchte von Treuer wissen, ob er bei Bisschop das Gemälde von Antwerpen kauft. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Brentano
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Xavery, Jacob; Maler, 1736 - 1771 
Orte  Amsterdam [NL]
Antwerpen [B] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 12 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  5. Juli 1762 
Inhalt  Treuer zahlte über die Herren Brentano. Die Kaufleute der Karoline Luise haben mittlerweile den Korrespondenten gewechselt. Die Zahlungen gehen fortan über die Herren d'Angelo & van den Berg in Amsterdam, auch jene für die beiden Gemälde, die der Graf von Schmettau aussuchte und die gut angekommen sind: Ein Rubens und ein kleines Gemälde von Giliy [Gillig] für 40 holländische Gulden. In der Notiz des Generals [von Schmettau] heißt es, dass der Besitzer des Rubens diesen auf 600 holländische Gulden schätzt. Karoline Luise hätte gerne einen Rabatt, würde die Summe aber trotzdem bezahlen. Das Geld soll Treuer über d'Angelo & van den Berg beziehen. Karoline Luise freut sich, dass sie Treuer zum Malen inspirieren konnte. Wird erst im August wieder mit Treuer über die Auktion Franck sprechen können. Wartet auf die dritte Kiste von Furet. Treuer berichtete nichts von dem Gemälde, auf das Bisschop hinwies. Furet könne beruhigt wegen der Rücksendung seiner Gemälde sein. Karoline Luise wünscht sich den Katalog der Amsterdamer Auktion. Bittet Treuer, sich um das Schreiben für den Grafen von Schmettau zu kümmern. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Brentano
D'Angelo & van den Berg
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Gillig, Jacob; Maler, Kaufmann, Vollzugsbediensteter, 1636 - 1701 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 14 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  9. Juli 1762 
Inhalt  Über die rechtzeitige Lieferung der Gemälde. Schrieb die Preise auf die Notiz von Goll & Verbrugge. Bisschop kann nach seinem eigenen Gutdünken noch Gemälde dazunehmen oder weglassen. Die Summe soll nicht über 1750 Gulden steigen. Bei den Käufen im Allgemeinen soll Treuer den Namen der Karoline Luise möglichst nicht nennen, da sie nicht wegen ihres Rangs mehr zahlen möchte. Die Gemälde sind noch nicht angekommen. Möchte den Namen des Schiffers wissen; schrieb wegen des Verbleibs der Gemälde nach Mainz und Köln. Bittet Treuer, Gemälde an Mochetti in Köln zu adressieren. Schrieb an d'Angelo & van den Berg, dass sie Treuer die 1750 Gulden bereitstellen. Bedankt sich für die wechselseitige Überbringung der Briefe bezüglich des Generals von Schmettau. Postskriptum: Nr. 61 van der Heyden (500 Gulden und mehr, wenn er es verdient); Nr. 66 Griffier (100 Gulden); Nr. 69 Saftleven (100 Gulden); Nr. 72 Weenix (400 Gulden, wenn er es wert ist, ansonsten gar nichts); Nr. 74 Hondecoeter (300 Gulden); Nr. 84 Toorenvliet (50 Gulden, nicht mehr, besitzt schon zwei Gemälde von ihm); Nr. 93 Pijnacker (100 Gulden); Nr. 104 van der Neer (100 Gulden); Nr. 134 Elsheimer (100 Gulden). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
D'Angelo & van den Berg
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Weenix, Jan Baptist; Maler, Radierer, 1621 - 1660 (GND) 
Orte  Köln K
Mainz MZ 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 15 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  19. Juli 1762 
Inhalt  Zahlt gerne die Auslagen für die Reise mit Bisschop nach Amsterdam. Bisschop soll die Gemälde begutachten, zu denen Karoline Luise eine Notiz schickte. Diese seien von Malern, die ihr fehlen oder die sie sehr schätzt. Bedankt sich für den Versuch Treuers, Gemälde von van Mieris bei Bisschop zu erstehen, der ablehnte. Es fiel Karoline Luise schwer, alleine anhand des Katalogs die Preise für die Gemälde aus Antwerpen festzulegen, worüber Treuer ihr geschrieben hatte. Hayoit könnte den Besitzer bitten, es wie er zu machen und Karoline Luise die Gemälde zu den gegebenen Bedingungen schicken. Karoline Luise glaubt, dass die Sammlung in ihrer Gesamtheit oder nach dem Frieden verkauft werden soll. Es scheint, als umfasste der Katalog aus Antwerpen nur Zeichnungen. Karoline Luise glaubt, dass die ersten vier Posten A, B, C und D Gemälde seien. Wenn dem so ist, würde sie gerne wissen, ob B "Een Pot met Bloemen en Vrugten, verwonderlyck eel, en in het best van zyn tyd geschildert door Jan van Huysum" schön ist und wieviel es kosten könnte. Treuer mag dies in Antwerpen in Erfahrung bringen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Hayoit, D.; Kunstsammler
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, van; Maler
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Antwerpen [B] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 16 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  30. Juli 1762 
Inhalt  Erhielt Brief mit Antwort von Verbrugge. Die Sammlung konnte noch nicht begutachtet werden. Man soll sich darum kümmern, dass Bisschop die Gemälde sehen kann, denn nach seinem Urteil will sich Karoline Luise richten. Drei Tage Besuchszeitraum vor der Auktion sind zu kurz, da sie in diesem Fall keinen Bericht mehr erhalten kann. Redebedarf besteht noch für die Nummern 19 von de Heem, 33 von Metsu, 40 von Steen und 51 von Eglon van der Neer. Möchte bald wissen, was [Bisschop] von den Gemälden hält und wie hoch er den Preis schätzt. Karoline Luise erhielt Nachricht von d'Angelo & van den Berg, die 650 Gulden verlangten. Die Gemälde kosteten aber 640, der Rubens 600 und der Gilich [Gillig] 40. Treuer soll den Fehler aufklären. Postskriptum: Karoline Luise hat noch nichts aus der letzten Sendung von Furet ausgesucht. Nur das Stück Nr. 10 von Both sei passabel. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Both; Maler
D'Angelo & van den Berg
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Gillig, Jacob; Maler, Kaufmann, Vollzugsbediensteter, 1636 - 1701 (GND)
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Steen, Jan; Maler, 1626 - 1679 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 18 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  8. Oktober 1762 
Inhalt  Erhielt am Montag [4. Oktober 1762] Treuers Brief mit einem neuen Katalog. Gemälde von Franck sind angekommen. Manche gefallen Karoline Luise sehr gut, manche sind für den Preis zu bescheiden. Der große van der Heyden ist schön, die zwei Wijnants' sind bewundernswert, der Berchem ist schön, die Manier des Jardin [Dujardin] ist gut, aber die Komposition steril. Es gibt nur einen Kopf von van Dyck, der nicht original zu sein scheint, dafür kostet er nur sieben Gulden. Bezüglich des de Moor ist Karoline Luise der Meinung Bisschops: Sie mag diesen Maler nicht, er ist kalt und starr. Die Beschreibungen sollen Treuer helfen, Karoline Luises Geschmack kennenzulernen. Karoline Luise wüsste gerne die Preise von: Metsu Nr. 8; Lorrain Nr. 21; Backhuysen Nr. 26; zwei Steen Nr. 27 und 28; drei van Aelst Nr. 42, 43, 44; van Brekelenkam Nr. 55; zwei van Aelst Nr. 65 und 73; Otto Marceus [Marseus van Schrieck] Nr. 88 und 89; van der Werff Nr. 102 und Steen Nr. 122. Karoline Luise wartet auf die Gemälde der letzten Auktion, um mit Treuer über sie zu sprechen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aelst, van; Maler
Backhuysen, Ludolf; Künstler, Maler, Bildnismaler, Stecher, Marinemaler, 1631 - 1708 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Brekelenkam, Quiringh Gerritsz.; Künstler, Maler, 1620 - 1668 (GND)
Dujardin, Karel; Maler, 1622 - 1678 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Marseus van Schrieck, Otto; Künstler, Maler, ca. 1615 - 1678 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Moor, Carel de; Künstler, Maler, Radierer, Schabkünstler, 1656 - 1738 (GND)
Steen, Jan; Maler, 1626 - 1679 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wijnants, Jan; Künstler, Maler, Landschaftsmaler, 1631/32 - 1684 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 23 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  9. Dezember 1762 
Inhalt  Bittet Treuer, seinen Freund zu bitten, den Vorschlag der Karoline Luise anzunehmen. Fragt Treuer, ob er Bisschop fragen könne, seine Einschätzung bezüglich des van der Werff abzugeben, ob er ebenso gut sei wie "la Samaritaire" vom gleichen Chevalier van der Werff, der sich in der Sammlung Lormier befindet und bezüglich des Potter, aus dem gleichen Kabinett. Karoline Luise hat immer noch ein Auge auf die Auktion [Lormier] geworfen, die nach dem Friedensschluss stattfinden wird. Über die Vorzüge des van der Werff, von dem sie nur die besten Gemälde, jene mit "Superioritée", möchte. Möchte wissen, was Bisschop, dessen Meinung sie sehr schätzt, von den anderen Gemälden hält, besonders von dem van der Neer und der Landschaft von Pijnacker. Die Gemälde, die Furet schicken möchte, sagen Karoline Luise weniger zu und sind ihr zu teuer. Dankt für den Hondecoeter, die van Mieris reichen ihr. Erhielt am Montag [6. Dezember 1762] Treuers Brief mit dem Schreiben des Grafen Schmettau. Karoline Luise hofft, dass Bisschop in seinem Urteil gegenüber Treuer aufrichtig ist. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, van; Maler
Neer, van der; Maler
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Suche nach: Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771 - Stichwort
Seite: 1 2 >    
Treffer: 1 bis 20 von 27

Neue Suche














Datenschutz   Impressum