Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND) - Stichwort
Seite: 1 2 >    
Treffer:1 bis 20 von 22
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 3 
Aussteller  Verbrugge & Goll 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Amsterdam 
Datum  16. November 1762 
Inhalt  Übersenden den Gemäldekatalog mit den Preisen. Über die Auktion und die Preise. Goll freute sich über Karoline Luises Zufriedenheit hinsichtlich der Gemälde von Hondecoeter und Weenix. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Treuer wird als Empfänger nicht genannt, aber aufgrund des Inhalts angenommen. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 5 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  31. August 1762 
Kurzbezeichnung  Bilderliste 
Inhalt  Über einen Brief des Grafen von Schmettau. Treuer sprach mit Bisschop, Verbrugge und Goll über die Gemälde der Auktion vom 18. [August 1762]. Treuer sah die Sammlung in Leiden. Treuer wird nach Amsterdam gehen. Beigefügt eine Notiz Karoline Luises für Verbrugge & Goll über 13 genannte Gemälde mit Preisvorstellungen: de Lairesse (80-1000 Gulden), van der Heyden (90-5∕600), Griffier (40-200), Saftleven (50-300), Weenix (80-800), de Hondecoeter (40-300), van Kessel (25-150), Toorenvliet (20-100), Pynacker (20-180), van der Neer (20-200), Denner (20-500), Rubens (50-400), Elsheimer (20-150). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kessel, Jan van; Maler
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Neer, van der; Maler
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778
Weenix; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Leiden, Provinz Südholland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 13 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  18. Mai 1762 
Inhalt  Seinen letzten Brief schickte Treuer am 14. [Mai 1762] aus Amsterdam. Übersendet Notiz des Grafen von Schmettau über das Kabinett der Mme Lormier. Bericht über den Besuch des Kabinetts von Braamcamp mit Schmettau. Erwähnung eines Bildes von Potter. Geplante Reise Karoline Luises inkognito nach Amsterdam wird thematisiert. Sie erwartet in Amsterdam ein Tizian, Gemälde von Ostade, Teniers, de Hondecoeter und van Huysum. D’Argenson bot Braamcamp das, was Braamcamp für den van Huysum verlangt, aber Braamcamp will nicht mehr verkaufen, sondern gegen ein Gemälde von van Mieris tauschen, das sich im Kabinett Schmettaus befindet, eine holländische Gemüsehändlerin ("legumière") oder Köchin darstellend. In der Sammlung sind noch zwei Gemälde von Koedijck, von dem überhaupt nur noch drei Gemälde existieren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Notiz des Grafen von Schmettau im Band nicht enthalten 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Koedijck, Isaac; Künstler, Maler, 1617 - 1668 (GND)
Lormier
Mieris, van; Maler
Ostade; Maler
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Vecellio, Tiziano; Künstler, Maler, 1477 - 1576 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 20 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  13. August 1762 
Inhalt  Gemeinsam mit Braamcamp und Goll untersuchte Treuer die Gemälde der Auktion vom 18. August [1762]. Diskussion der Preise, dabei wird ein de Heem thematisiert. Treuer fühlt sich in der Annahme von der Echtheit der beiden van der Heydens bestätigt, die er Karoline Luise aus Den Haag zukommen ließ. Im Postskriptum werden zwei Gemälde von de Hondecoeter und ein Porträt von Denner erwähnt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 21 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  17. August 1762 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 9. [August 1762]. Meldete Verbrugge & Goll die ausgewählten Gemälde samt Preis. Es gibt zwei Gemälde von Weenix und zwei von de Hondecoeter, die nicht einzeln verkauft werden dürfen. Beigelegt ein Brief Graf von Schmettaus. Die Kiste von Furet ist unterwegs. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Brief des Grafen von Schmettau ist in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND) 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 22 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  19. August 1762 
Inhalt  Goll erwarb die zwei Gemälde von Weenix, die beiden von de Hondecoeter und das eine von van der Heyden. Treuer lässt Karoline Luise den Gesamtkatalog wegen der Preise nach seiner Rückkehr nach Den Haag zuschicken. Treuer bekräftigt die Beschwerden Furets. Treuer war Augenzeuge, als die Rücksendung Karoline Luises mit Furets Bildern geöffnet wurde: Diese waren stark beschädigt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND) 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 28 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  23. November 1762 
Inhalt  Drognat konnte sich nicht entschließen, die drei Gemälde an Karoline Luise abzuschicken. Drognat bietet einen de Hondecoeter für 400 Gulden an, größer als jener, den Treuer in Amsterdam erwarb. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Drognat; Kunstsammler
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 2 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  16. Oktober 1761 
Inhalt  Bedankt sich für den Katalog der Sammlung da Costa. Fand darin Stücke nach ihrem Geschmack. Karoline Luise sucht nach: Frans van Mieris, Dou, Netscher, van der Werff, van Huysum, Potter, van der Heyden, Hondecoeter, Rubens, van Dyck und Rembrandt. Postskriptum: In Frage kommende Gemälde möge Treuer mit Größe, Künstlernamen, Thema und Preis auflisten. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 13 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  9. Juli 1762 
Inhalt  Erhielt gestern [8. Juli 1762] von ihrem Kommissionär in Paris den Katalog einer Auktion, die am 18. August in Amsterdam stattfinden wird. Es handelt sich wohl um jene [Wierman], über die man sprach. Karoline Luise nennt Gemälde, die ihr gefallen und deren Preis sie wissen möchte: Nr. 5 Lairesse; Nr. 61 van der Heyden; Nr. 66 Griffier; Nr. 68 Griffier; Nr. 69 Herman Saftleven; Nr. 72 Jan Baptist Weenix; Nr. 73 Weenix; Nr. 74 Hondecoeter; Nr. 78 Jan van Kessel; Nr. 84 Toorenvliet; Nr. 94 Pijnacker; Nr. 104 Aert van der Neer; Nr. 123 Denner; Nr. 132 Rubens, Nr. 134 Elsheimer. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kessel, Jan van; Maler
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan Baptist; Maler, Radierer, 1621 - 1660 (GND)
Wierman, Johan Pieter; Kunstsammler 
Orte  Amsterdam [NL]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 14 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  9. Juli 1762 
Inhalt  Über die rechtzeitige Lieferung der Gemälde. Schrieb die Preise auf die Notiz von Goll & Verbrugge. Bisschop kann nach seinem eigenen Gutdünken noch Gemälde dazunehmen oder weglassen. Die Summe soll nicht über 1750 Gulden steigen. Bei den Käufen im Allgemeinen soll Treuer den Namen der Karoline Luise möglichst nicht nennen, da sie nicht wegen ihres Rangs mehr zahlen möchte. Die Gemälde sind noch nicht angekommen. Möchte den Namen des Schiffers wissen; schrieb wegen des Verbleibs der Gemälde nach Mainz und Köln. Bittet Treuer, Gemälde an Mochetti in Köln zu adressieren. Schrieb an d'Angelo & van den Berg, dass sie Treuer die 1750 Gulden bereitstellen. Bedankt sich für die wechselseitige Überbringung der Briefe bezüglich des Generals von Schmettau. Postskriptum: Nr. 61 van der Heyden (500 Gulden und mehr, wenn er es verdient); Nr. 66 Griffier (100 Gulden); Nr. 69 Saftleven (100 Gulden); Nr. 72 Weenix (400 Gulden, wenn er es wert ist, ansonsten gar nichts); Nr. 74 Hondecoeter (300 Gulden); Nr. 84 Toorenvliet (50 Gulden, nicht mehr, besitzt schon zwei Gemälde von ihm); Nr. 93 Pijnacker (100 Gulden); Nr. 104 van der Neer (100 Gulden); Nr. 134 Elsheimer (100 Gulden). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
D'Angelo & van den Berg
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Weenix, Jan Baptist; Maler, Radierer, 1621 - 1660 (GND) 
Orte  Köln K
Mainz MZ 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 17 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  27. August 1762 
Inhalt  Erhielt den Brief, mit jenem des Malers Furet. Zeigt sich verärgert über den Unfall. Derjenige, der die Kiste einpackte, meinte, dass ein Laie unterwegs die Kiste geöffnet haben muss. Treuer soll die 236 Gulden für die beschädigten Gemälde an Furet zahlen und die beschädigten Gemälde Karoline Luise zukommen lassen. Karoline Luise zahlt gerne an d'Angelo & van den Berg das Geld für die zwei Weenix, zwei Hondecoeter und den van der Heyden. Über das Porto der Kiste, die über Goll in Frankfurt und über Köln geschickt wurde. Erwähnung des Mochetti. Wenn sich an den neuen Gemälden schöne Goldrahmen befinden, sollen diese an den Gemälden bleiben. Franzosen halten die Gemälde von Franck zurück. Karoline Luise wünscht den Katalog der letzten Auktion mit den Preisen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
D'Angelo & van den Berg
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Goll, Johann; Bankier
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Mochetti, Anton Maria; Kaufmann
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND) 
Orte  Frankfurt am Main F
Köln K 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 19 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  11. Oktober 1762 
Inhalt  Erhielt am Samstag die fünf Gemälde, von denen sie sehr überzeugt ist. Einschätzung der Gemälde von Hondecoeter, Weenix und van der Heyden. Zur anstehenden Auktion in Amsterdam werden auch jene Personen zugegen sein, die Treuer zu oben genannten Gemälden verhalfen. Diese sollen jene Gemälde begutachten und schätzen, die Karoline Luise Treuer im letzten Brief nannte. Wenn die Gemälde nicht über das gleiche "fini" verfügten, wie die gerade erworbenen, soll man auf die Sammlung Lormier warten, die in Friedenszeiten verkauft wird. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 20 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  8. November 1762 
Inhalt  Bedankt sich für den Bericht über die Gemälde der Auktion vom 10. [Dezember 1762?]. Nimmt von dieser Abstand, da sie am gleichen Tag, an dem sie Treuers Brief bekam, auch einen Katalog mit Preisen aus der Schweiz erhielt, worin einige Meister sind, die ihr fehlen. Da es die Möglichkeit gibt, die Gemälde vor der Versteigerung zu sehen, entscheidet sie sich für diese Auktion. Wünscht von Treuer eine Preisliste der Auktion [vom 10. Dezember 1762]. Wie zu dem Katalog der Auktion de Hoet macht sie sich Notizen. Wartet auf die [Kataloge] aus Rotterdam. Hofft auf Gemälde von Potter, van Huysum oder van der Werff. Über die Freude an den Gemälden von Hondecoeter und Weenix. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 23 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  9. Dezember 1762 
Inhalt  Bittet Treuer, seinen Freund zu bitten, den Vorschlag der Karoline Luise anzunehmen. Fragt Treuer, ob er Bisschop fragen könne, seine Einschätzung bezüglich des van der Werff abzugeben, ob er ebenso gut sei wie "la Samaritaire" vom gleichen Chevalier van der Werff, der sich in der Sammlung Lormier befindet und bezüglich des Potter, aus dem gleichen Kabinett. Karoline Luise hat immer noch ein Auge auf die Auktion [Lormier] geworfen, die nach dem Friedensschluss stattfinden wird. Über die Vorzüge des van der Werff, von dem sie nur die besten Gemälde, jene mit "Superioritée", möchte. Möchte wissen, was Bisschop, dessen Meinung sie sehr schätzt, von den anderen Gemälden hält, besonders von dem van der Neer und der Landschaft von Pijnacker. Die Gemälde, die Furet schicken möchte, sagen Karoline Luise weniger zu und sind ihr zu teuer. Dankt für den Hondecoeter, die van Mieris reichen ihr. Erhielt am Montag [6. Dezember 1762] Treuers Brief mit dem Schreiben des Grafen Schmettau. Karoline Luise hofft, dass Bisschop in seinem Urteil gegenüber Treuer aufrichtig ist. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, van; Maler
Neer, van der; Maler
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 163 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  20. Oktober 1763 
Inhalt  Dankt Karoline Luise für ihre Anteilnahme am Erhalt seines Bankhauses. Bankrott der Brüder de Neufville interessiert Eberts nur indirekt. Unter den Kabinetten in Amsterdam, die Eberts sehr gefielen, ist das von Lublinck - an der Buyten-Kant bei der Admiralität - bemerkenswert: Es gibt dort zwei prächtige Gemälde von Gerard Dou, Gemälde von Weenix, Hondecoeter, van de Velde, Berchem und zwei einzigartige Wouwermans. Leider sind die Besitzer trivial-absurde Maschinen. Charakterisierung der Kabinette von Lublinck, Braamcamp, Bisschop und Fagel in Den Haag. Peilhon wurde aus Bastille entlassen und möchte seine Gemälde nicht mehr verkaufen. Folglich wird Anweisung an Kornmann nicht ausgeführt. Übersendet Fortsetzung der Salonkritiken. Wenig ist in den letzten beiden Jahren besser geworden. Gemälde von Loutherbourg - Sohn eines armen Miniaturenmalers aus Straßburg - sind schön. Eberts besitzt mehrere Stücke von ihm, darunter eines, das 100 Louisdor wert ist und das doppelte im Fall dessen Todes. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Salonkritiken in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Fagel
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kornmann; Bankier
Loutherbourg, Philippe-Jacques de; Maler, Illustrator, Erfinder, 1740 - 1812 (GND)
Lublinck; Kunstsammler
Neufville, Leendert Pieter de; Bankier, Kunstsammler, 1729 - 1797 (GND)
Neufville, Pieter de; Bankier
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Velde, van de; Maler
Weenix; Maler
Wolff de Neufville, Balthasar de; Bankier
Wolff de Neufville, David de; Bankier
Wouwerman; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Paris [F]
Paris [F]; Bastille 
Kunstobjekt
Künstler  de Hondecoeter, Melchior 
Titel  Der Friede im Hühnerhof 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  88,5 x 110,8 cm 
Provenienz  Erworben als Gegenstücke im August 1762 durch Vermittlung von Johann Goll auf der Versteigerung der Sammlung Johan Pieter Wierman, Amsterdam, zum Preis von je 205 Gulden. »Melling-Inventar« 1784, beide unter Nr. 32 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  344 
Quellenzitat  »MELCHIOR HONDEKOETER.
74. Een plaizant Stuk, verbeeldende een groote roode Haan, benevens een Goudlaakense en een zittende witte Hen; voorts diverse loopende Kuikens, en eenige Duiven zittende boven op een Schutting, extraordinair wel van dezen Meester geschildert, en in zyn beste manier en tyd. 33 [duim] : 41½
75. Een dito Stuk, zynde een Weergae, en verbeeldende twee vechtende Haanen, benevens een zwarte Hen met Kuikens, en een Goudlakense Hen op een Trap zittende: voorts in fraaiheid en kunst het ander evenaarende. 33 [duim] : 41½«
Aukt. Kat.: Johan Pieter Wierman, Amsterdam, 18.8.1762 (Lugt 1938, Nr. 1237), Nr. 74, 75. Handschriftlicher Vermerk im Exemplar des RKD, Den Haag: »f[lorin] 205.– fouquet ∕ f 205.– idem.«
»No. 74 Hondkoeter 300.«
Preislimit für die Wierman-Versteigerung. Karoline Luise an Treuer, 9.7.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 37, 14
»Il y a deux Hondekoeter qui doivent etre achetés ensemble il seroit dommage de les separer.«
Treuer empfiehlt, die beiden Gegenstücke von Hondecoeter zusammen zu erwerben. Treuer an Karoline Luise, 13.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 20
»Il y en a deux Weeninx comme de Hondekoeter qui ne doivent pas etre separés, cent Ducats de plus ou de moins ne doivent pas faire un objet pour une si grande Princesse.«
Treuer weist darauf hin, dass man von Weenix (Weenix, Jan: Stillleben mit totem weißem Hahn und Weenix, Jan: Stillleben mit totem Hasen) und Hondecoeter jeweils beide Gegenstücke kaufen sollte. Treuer an Karoline Luise, 17.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 21
Undatierte Rechnung über fünf Gemälde aus der Wierman-Versteigerung
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 28
Zwei undatierte handgeschriebene Ergebnislisten der Wierman-Versteigerung
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 63 und GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 76
»Je viens de recevoir samedi les 5. Tabl., et j’en suis si satisfaitte que je vous ecris exprés ces lignes pour vous en remercier Monsieur. Les Hondekotter et les Weeninx sont d’une beautée, comme je la desire dans tous mes tabl.«
Karoline Luise über die bei der Wierman-Versteigerung erworbenen, inzwischen in Karlsruhe eingetroffenen Gemälde. Karoline Luise an Treuer, 11.10.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 37, 19
»La satisfaction de Madame la Margrave des Hoendekoeter et Wenix m’a fait plaisir.«
Goll an Treuer, 16.11.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 34, 3 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 146f., Nr. 87, 88, S. 201 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 151 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 358f. – Jacob-Friesen 2015 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 325 (Malereikabinett 74 & 75)
Weitere Literatur: Slg. Kat. Karlsruhe 1988, S. 132f. (Hondecoeter, Melchior de: Der Friede im Hühnerhof) – Havelka∕Mittmann 2011∕12, S. 33–38 – Wepler 2014, S. 16f., 20 (Hondecoeter, Melchior de: Der Friede im Hühnerhof), S. 174f. (§Hondecoeter, Melchior de: Der Krieg im Hühnerhof#) – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 254f. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND)
Wierman, Johan Pieter; Kunstsammler 
Orte  Amsterdam [NL] 
Kunstobjekt
Künstler  de Hondecoeter, Melchior 
Titel  Der Krieg im Hühnerhof 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  87,7 x 110,1 cm 
Provenienz  Erworben als Gegenstücke im August 1762 durch Vermittlung von Johann Goll auf der Versteigerung der Sammlung Johan Pieter Wierman, Amsterdam, zum Preis von je 205 Gulden. »Melling-Inventar« 1784, beide unter Nr. 32 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  345 
Quellenzitat  »MELCHIOR HONDEKOETER.
74. Een plaizant Stuk, verbeeldende een groote roode Haan, benevens een Goudlaakense en een zittende witte Hen; voorts diverse loopende Kuikens, en eenige Duiven zittende boven op een Schutting, extraordinair wel van dezen Meester geschildert, en in zyn beste manier en tyd. 33 [duim] : 41½
75. Een dito Stuk, zynde een Weergae, en verbeeldende twee vechtende Haanen, benevens een zwarte Hen met Kuikens, en een Goudlakense Hen op een Trap zittende: voorts in fraaiheid en kunst het ander evenaarende. 33 [duim] : 41½«
Aukt. Kat.: Johan Pieter Wierman, Amsterdam, 18.8.1762 (Lugt 1938, Nr. 1237), Nr. 74, 75. Handschriftlicher Vermerk im Exemplar des RKD, Den Haag: »f[lorin] 205.– fouquet ∕ f 205.– idem.«
»No. 74 Hondkoeter 300.«
Preislimit für die Wierman-Versteigerung. Karoline Luise an Treuer, 9.7.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 37, 14
»Il y a deux Hondekoeter qui doivent etre achetés ensemble il seroit dommage de les separer.«
Treuer empfiehlt, die beiden Gegenstücke von Hondecoeter zusammen zu erwerben. Treuer an Karoline Luise, 13.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 20
»Il y en a deux Weeninx comme de Hondekoeter qui ne doivent pas etre separés, cent Ducats de plus ou de moins ne doivent pas faire un objet pour une si grande Princesse.«
Treuer weist darauf hin, dass man von Weenix (Weenix, Jan: Stillleben mit totem weißem Hahn und Weenix, Jan: Stillleben mit totem Hasen) und Hondecoeter jeweils beide Gegenstücke kaufen sollte. Treuer an Karoline Luise, 17.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 21
Undatierte Rechnung über fünf Gemälde aus der Wierman-Versteigerung
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 28
Zwei undatierte handgeschriebene Ergebnislisten der Wierman-Versteigerung
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 63 und GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 76
»Je viens de recevoir samedi les 5. Tabl., et j’en suis si satisfaitte que je vous ecris exprés ces lignes pour vous en remercier Monsieur. Les Hondekotter et les Weeninx sont d’une beautée, comme je la desire dans tous mes tabl.«
Karoline Luise über die bei der Wierman-Versteigerung erworbenen, inzwischen in Karlsruhe eingetroffenen Gemälde. Karoline Luise an Treuer, 11.10.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 37, 19
»La satisfaction de Madame la Margrave des Hoendekoeter et Wenix m’a fait plaisir.«
Goll an Treuer, 16.11.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 34, 3 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 146f., Nr. 87, 88, S. 201 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 151 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 358f. – Jacob-Friesen 2015 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 325 (Malereikabinett 74 & 75)
Weitere Literatur: Slg. Kat. Karlsruhe 1988, S. 132f. (§Hondecoeter, Melchior de: Der Friede im Hühnerhof#) – Havelka∕Mittmann 2011∕12, S. 33–38 – Wepler 2014, S. 16f., 20 (§Hondecoeter, Melchior de: Der Friede im Hühnerhof#), S. 174f. (Hondecoeter, Melchior de: Der Krieg im Hühnerhof) – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 254f. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND)
Wierman, Johan Pieter; Kunstsammler 
Orte  Amsterdam [NL] 
Kunstobjekt
Künstler  de Hondecoeter, Melchior 
Titel  Kämpfende Hähne 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  136,5 x 104 cm 
Provenienz  Wohl 1772 mit zwei Gemälden von Daniel Seghers und Nicolaes van Veerendael (Seghers, Daniel: Madonnenrelief in Blumenschmuck und Veerendael, Nicolaes van: Blumengewinde um eine leere Kartusche) von Karoline Luise aus Schloss Rastatt in ihr kurz darauf eingerichtetes Malereikabinett übernommen. Alle drei zuvor in der Sammlung des Markgrafen Hermann von Baden-Baden (1628–1691). »Melling-Inventar« 1784, Nr. 8 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  346 
Quellenzitat  »Ein stuckh vom Hantegotten mit einem hahnengefecht«.
Inventar 1691 (siehe Renner 1941, S. 50, 176)
»Nr. 18 Ein Gemälde, worauf ein Hahnen-kampf und mehrere Hähne, von Melchior Hondekoter.«
Inventar 1772, fol. 186 v (siehe Kircher 1955, S. 63, Nr. 18) 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 159, Nr. 140 (mit abweichender Provenienz) – Renner 1941, S. 50, 176 – Kircher 1955, S. 63, Nr. 18 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 152 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 359 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 352 (Malereikabinett 121) 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden-Baden, Hermann; Markgraf; 1628 - 1691 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Seghers, Daniel; Maler, 1590 - 1661 (GND)
Veerendael, Nicolaes van; Künstler, Maler, 1640 - 1691 (GND) 
Kunstobjekt
Künstler  Seghers, Daniel 
Titel  Madonnenrelief in Blumenschmuck 
Technik  Öl auf Kupfer 
Format  87 x 62 cm 
Provenienz  Wohl 1772 mit einem Gemälde von Nicolaes van Veerendael (Veerendael, Nicolaes van: Blumengewinde um eine leere Kartusche) von Karoline Luise aus Schloss Rastatt in ihr kurz darauf eingerichtetes Malereikabinett übernommen (dort als Pendants gehängt). Aus Rastatt zudem ein Bild von Melchior de Hondecoeter (Hondecoeter, Melchior de: Kämpfende Hähne). Alle drei zuvor in der Sammlung des Markgrafen Hermann von Baden-Baden (1628–1691). »Melling-Inventar« 1784, Nr. 14 (»Cegers«) 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  215 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 213 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 280 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 296 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 352f. (Malereikabinett 122)
Weitere Literatur: Oy-Marra 2011, S. 65–92 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden-Baden, Hermann; Markgraf; 1628 - 1691 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Seghers, Daniel; Maler, 1590 - 1661 (GND)
Veerendael, Nicolaes van; Künstler, Maler, 1640 - 1691 (GND) 
Kunstobjekt
Künstler  van Veerendael, Nicolaes 
Titel  Blumengewinde um eine leere Kartusche 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  87 x 65 cm 
Provenienz  Wohl 1772 mit einem Gemälde von Daniel Seghers (Seghers, Daniel: Madonnenrelief in Blumenschmuck) von Karoline Luise aus Schloss Rastatt in ihr kurz darauf eingerichtetes Malereikabinett übernommen (dort als Pendants gehängt). Aus Rastatt zudem ein Bild von Melchior de Hondecoeter (Hondecoeter, Melchior de: Kämpfende Hähne). Alle drei zuvor in der Sammlung des Markgrafen Hermann von Baden-Baden (1628–1691). »Melling-Inventar« 1784, Nr. 17 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  216 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 213 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 299 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 216 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 353 (Malereikabinett 123) 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Baden-Baden, Hermann; Markgraf; 1628 - 1691 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Seghers, Daniel; Maler, 1590 - 1661 (GND)
Veerendael, Nicolaes van; Künstler, Maler, 1640 - 1691 (GND) 
Suche nach: Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND) - Stichwort
Seite: 1 2 >    
Treffer: 1 bis 20 von 22

Neue Suche














Datenschutz   Impressum