Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778 - Stichwort
Treffer:1 bis 5 von 5
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 5 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  31. August 1762 
Kurzbezeichnung  Bilderliste 
Inhalt  Über einen Brief des Grafen von Schmettau. Treuer sprach mit Bisschop, Verbrugge und Goll über die Gemälde der Auktion vom 18. [August 1762]. Treuer sah die Sammlung in Leiden. Treuer wird nach Amsterdam gehen. Beigefügt eine Notiz Karoline Luises für Verbrugge & Goll über 13 genannte Gemälde mit Preisvorstellungen: de Lairesse (80-1000 Gulden), van der Heyden (90-5∕600), Griffier (40-200), Saftleven (50-300), Weenix (80-800), de Hondecoeter (40-300), van Kessel (25-150), Toorenvliet (20-100), Pynacker (20-180), van der Neer (20-200), Denner (20-500), Rubens (50-400), Elsheimer (20-150). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Elsheimer, Adam; Künstler, Maler, 1578 - 1610 (GND)
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Griffier, Jan; Maler, 1645 - 1718 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Kessel, Jan van; Maler
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Neer, van der; Maler
Pynacker, Adam; Künstler, Maler, 1620 - 1673 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Saftleven, Herman; Maler, Zeichner, Stecher, Graphiker, Radierer, 1609 - 1685 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Toorenvliet, Jacob; Künstler, Maler, Radierer, 1640 - 1719 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge & Goll; Kaufleute, Bankiers
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778
Weenix; Maler 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Leiden, Provinz Südholland [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 74 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  22. Juli 1766 
Inhalt  Bedankt sich für den Brief vom 15. Juli [1766]. Den Inhalt des Briefs teilte Treuer Verbrugge mit, um ihm die Anweisungen zu übermitteln. Karoline Luise suchte sich aus der zu versteigernden Sammlung der Mme de la Court Gemälde aus. Der Statthalter [Wilhelm V. von Oranien] erhob den Prinzen Friedrich [von Baden] in den Grad eines Colonel. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Friedrich; Markgraf; 1756 - 1817 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Court, Catharina de la; Kunstsammlerin, 1689 - 1766
Oranien-Nassau, Wilhelm V.; Fürst; Statthalter, 1748 - 1806 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778 
Orte  Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 16 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  30. Juli 1762 
Inhalt  Erhielt Brief mit Antwort von Verbrugge. Die Sammlung konnte noch nicht begutachtet werden. Man soll sich darum kümmern, dass Bisschop die Gemälde sehen kann, denn nach seinem Urteil will sich Karoline Luise richten. Drei Tage Besuchszeitraum vor der Auktion sind zu kurz, da sie in diesem Fall keinen Bericht mehr erhalten kann. Redebedarf besteht noch für die Nummern 19 von de Heem, 33 von Metsu, 40 von Steen und 51 von Eglon van der Neer. Möchte bald wissen, was [Bisschop] von den Gemälden hält und wie hoch er den Preis schätzt. Karoline Luise erhielt Nachricht von d'Angelo & van den Berg, die 650 Gulden verlangten. Die Gemälde kosteten aber 640, der Rubens 600 und der Gilich [Gillig] 40. Treuer soll den Fehler aufklären. Postskriptum: Karoline Luise hat noch nichts aus der letzten Sendung von Furet ausgesucht. Nur das Stück Nr. 10 von Both sei passabel. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Both; Maler
D'Angelo & van den Berg
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Gillig, Jacob; Maler, Kaufmann, Vollzugsbediensteter, 1636 - 1701 (GND)
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Steen, Jan; Maler, 1626 - 1679 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778 
Kunstobjekt
Künstler  Camphuysen, Govert Dircksz. 
Titel  Bauernhütte mit Vieh und Hirten 
Technik  Öl auf Eichenholz 
Format  31,7 x 24 cm 
Provenienz  Erworben im Dezember 1765 oder Januar 1766 als Paulus Potter bei Hendrik Verschuring, Den Haag, für 250 Gulden, vermittelt durch Gottlieb Heinrich Treuer. Möglicherweise »Melling-Inventar« 1784, Nr. 122 oder Nr. 183 (jeweils als Paulus Potter) 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  288 
Quellenzitat  »Monsieur Verschuring s’est enfin determiné de laisser le Paul Potter au prix de f[lorin] 250. q[u’il] pretend en avoir demandé, il le garantit original.«
Treuer vermittelt das vorliegende, angeblich von Potter stammende Gemälde aus der Sammlung Verschuring. Treuer an Karoline Luise, 6.12.1765
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 33, 69
»J’ai l honneur d’informer votre Altesse Serenissime que les Eaux etant prises de continuation Messieurs Verbrugge et Goll ont fait partir par le chariot de postes le Paul Potter, le Pedro del porco et les plantes marines […].«
Da der Transport auf dem Wasserweg nicht möglich ist, wird der ›Potter‹, zusammen mit Naturalien, mit der Postkutsche nach Karlsruhe versendet. Treuer an Karoline Luise, 7.2.1766
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 71
»J’ay l honneur d’avertir par la presente Votre Altesse Serenissime que par le chariot de poste j’ay expedié un Tableau de Potter que Monsr le Resident Treuer m a envoyé, je le trouve assez beau pour son prix, mais je souhaitterois un plus brillant pour le cabinet de votre Altesse.«
Johann Goll findet das Gemälde, das er an Karoline Luise weiterschickt, für seinen Preis schön, jedoch nicht so brillant, wie er es sich für das Malereikabinett der Markgräfin wünscht. Goll an Karoline Luise, 11.2.1766
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 34, 21 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 149, Nr. 102, S. 202 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 71 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 328 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 341f. (Malereikabinett 107) 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Camphuysen, Govert Dircksz.; Maler, 1623/24 - 1672
Goll von Frankenstein Junior, Johann; Kaufmann, Bankier, Kunstsammler, 1756 - 1821
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Verbrugge von Freyhoff, Gijsbert Antwerpen; Kaufmann, Bankier, - 1778
Verschuring, Hendrik; Kunstsammler 
Orte  Den Haag [NL] 













Datenschutz   Impressum