Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 5 von 5
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 34, 37 
Aussteller  Goll von Frankenstein, Johann 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  14. Juni 1768 
Inhalt  Schrieb Karoline Luise am 22. April [1768]. Seitdem fand sich kein Interessent für Schmuck oder Gemälde. Karoline Luise ordnete an, dass der Schmuck vom Marquis de Bellegarde nach Karlsruhe zurückgebracht werden soll. Der Marquis war bei Goll in Amsterdam, möchte dies auch tun. Zuvor muss er aber noch nach Het Loo, zu seinem Regiment und nach Spa. Marquis bat Goll, Schmuck zu Treuer in Den Haag zu schicken, was Goll nicht ohne Karoline Luises Auftrag machen möchte. Gemälde [der Karoline Luise] sind schwerlich zu einem angemessenen Preis zu verkaufen. Karoline Luise muss sich gedulden, diese versteigern lassen oder Goll muss diese zurückschicken. Da viele 'Amateure' Goll besuchen kommen, hängte er den Rubens an einem günstigen Platz auf. Besucher sind vom Preis (300 Dukaten) überrascht. Dieses Gemälde kaufte Hoet in Brabant für 200 Gulden. Nach dessen Tod und der Auktion Hoet kaufte es Yver für einen Engländer für ungefähr 1200 Gulden - dieser Engländer gab Aufträge ohne finanzielle Begrenzung. Nachdem der Engländer das Gemälde gesehen hatte, schickte er es an Yver zurück, damit er es um jeden Preis verkaufe. In einer Auktion konnte er es auf ungefähr 1750 Gulden treiben. Goll wollte es weiterverkaufen oder bei Yver eintauschen, blieb aber ohne Erfolg. Die Gemälde von Lorrain und Marcenay [de Ghuy] werden in Amsterdam wenig oder gar nichts einbringen. In Paris wäre das anders. Van der Heyden, de Moor und andere werden sich mit der Zeit ohne große Verluste verkaufen lassen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bellegarde, Eugène de; Marquis, Naturaliensammler, 1720 - 1790
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Marcenay de Ghuy, Antoine de; Kupferstecher, 1724 - 1811 (GND)
Moor, Carel de; Künstler, Maler, Radierer, Schabkünstler, 1656 - 1738 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Yver, Pieter; Kupferstecher, Kunsthändler, 1712 - 1787 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Apeldoorn, Provinz Gelderland [NL]; Het Loo
Den Haag [NL]
Paris [F]
Spa, Provinz Lüttich [B] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 3 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  1. November 1761 
Inhalt  Bedankt sich, dass Treuer mit den Erben von da Costa über das Kabinett sprach. Treuer soll sie dazu bewegen, Karoline Luise Gemälde zu schicken, unter der Bedingung, sie wieder zurücksenden zu können, was die zehn in Folge aufgeführten betrifft. Karoline Luise möchte die Preise wissen, noch bevor die Gemälde verschickt werden. [Gewünschte] Gemälde: 1. Rubens: "ontdekking van Calisto". 2. Potter: "Landshap met Koepen". 3. Netscher: "Twee Kindertges die Blaases maaken". 4. van der Werff: "Lot met zyn Dohters". 5. Frans van Mieris: "Een Man met een Roemer". 6. Frans van Mieris: "Een Wrowtie". 7. Netscher: "Een Wroutje in et Wit Satyn". 8. Dou: "Twee biddende beelden". 9. Netscher: "Een Napiter". 10. Dou: "Een sougers Kopje". Bedauert den Tod Francks. Treuer soll einen Kenner die Gemälde der Sammlung Franck für den Katalog schätzen lassen, den er Karoline Luise zuschicken möchte. Karoline Luise erhielt den Katalog zur Auktion Hoet. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Costa, Benjamin da; Kunstsammler, 1704 - 1764
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Franck, Johan Willem; Maler, Kunstsammler, 1720 - 1761
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 9 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  12. Mai 1762 
Inhalt  Kondoliert zum Tod von Treuers Gattin. Bietet insbesondere Treuers Tochter [Karoline], ihrem Patenkind, ihre Unterstützung an. Erhielt am Montag [10. Mai 1762] Treuers Brief, in dem er von den zwei Gemälden von van der Heyden berichtete. Heute berichtete man Karoline Luise, dass einer der Berchems zurückkommt. Karoline Luise akzeptiert die beiden van der Heyden für 300 holländische Gulden. Sie glaubt nicht, dass man das vertraglich abschließen muss, damit sie die Gemälde zurückschicken kann, wenn sie ihr nicht gefallen, was in diesem Fall nicht zu erwarten ist. Erwähnt den Katalog der Sammlung Hoet. Treuer soll sich um die Auktionen in Den Haag kümmern, abgewickelt werden sollen die Geschäfte über den Hofbankier Goll sowie Brentano in Amsterdam oder Köln. Karoline Luise hofft, dass Furet noch Werke von van Mieris, Dou, van der Werff oder Früchtedarstellungen von van Huysum besitzt, und dass das Gemälde von Rembrandt, auf das sie wartet, ein kleines Historiengemälde ist, denn eines aus diesem Genre besitzt sie noch nicht. Fragt, was Mme Lormier mit ihrer Sammlung machen wird. Postskriptum: Der Markgraf [Karl Friedrich] bat Karoline Luise, sich um seine Rechnungen bezüglich Treuer zu kümmern und Treuer zu bitten, ihm Kataloge über Muscheln und Naturgeschichtliches aus Holland zu schicken. Karoline Luise bittet Treuer noch einmal, die Gemälde gut zu verpacken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Brentano
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Furet, Jan; Maler, Kunsthändler
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Heyden, Jan van der; Landschaftsmaler, Erfinder, Radierer, 1637 - 1712 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Lormier, Willem; Kunstsammler, Kunsthändler, 1682 - 1758 (GND)
Mieris, van; Maler
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Treuer, Karoline Henriette Marie Luise von; 1754 - 1809
Treuer; - 1762
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Köln K 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 37, 20 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  8. November 1762 
Inhalt  Bedankt sich für den Bericht über die Gemälde der Auktion vom 10. [Dezember 1762?]. Nimmt von dieser Abstand, da sie am gleichen Tag, an dem sie Treuers Brief bekam, auch einen Katalog mit Preisen aus der Schweiz erhielt, worin einige Meister sind, die ihr fehlen. Da es die Möglichkeit gibt, die Gemälde vor der Versteigerung zu sehen, entscheidet sie sich für diese Auktion. Wünscht von Treuer eine Preisliste der Auktion [vom 10. Dezember 1762]. Wie zu dem Katalog der Auktion de Hoet macht sie sich Notizen. Wartet auf die [Kataloge] aus Rotterdam. Hofft auf Gemälde von Potter, van Huysum oder van der Werff. Über die Freude an den Gemälden von Hondecoeter und Weenix. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Weenix, Jan; Künstler, Maler, 1640 - 1719 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Rotterdam [NL] 
Kunstobjekt
Künstler  de Heem, Jan Davidsz. 
Titel  Girlande von Blumen und Früchten 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  58,8 x 80 cm 
Provenienz  Erworben im August 1762 vom Kunsthändler Louis Fabritius Dubourg in Amsterdam, der das Gemälde – zusammen mit einem Werk des Eglon Hendrik van der Neer (Neer, Eglon Hendrik van der: Lautenspielerin) – vom Kunsthändler Pierre Fouquet übernommen hat. Zuvor von Fouquet auf der Versteigerung der Sammlung Johan Pieter Wierman, Amsterdam, 18.8.1762, zum Preis von 900 Gulden ersteigert. Vermutlich »Melling-Inventar« 1784, Nr. 76 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  361 
Quellenzitat  »JAN DAVIDZ. DE. HEEM.
15. Een capitaal Stuk met Vruchten en Bloemen; zynde wonderlyk fraay geschakeerd, ryk geordineerd van allerlei Bloemen en Vruchten, en waarin, tot de minste Insecten toe, de natuur zo nauwkeurig gevolgd is, dat ze dezelve volkomen evenaaren: wordende gehouden, en zynde ook werkelyk, het edelste en beste dat ooit van dien Meester gezien is. … : 22 [duim] : 30 [duim]«
Aukt. Kat.: Johan Pieter Wierman, Amsterdam, 18.8.1762 (Lugt 1938, Nr. 1237), Nr. 15
»[…] c’est un chef d’œuvre que le No 15 de de Heem, j’ai oui dire plus d’une fois que Hoet en a offert f[lorin] 900 pour Mr le Receveur Slingenland, il vendra peut etre plus ou moins c’est suivant l’ocasion.«
Dubourg übermittelt Markgraf Karl Friedrich die Einschätzung seines Kollegen Yver zu verschiedenen Gemälden in der Leidener Sammlung Wierman. Er hebt das Werk von de Heem als Meisterwerk hervor, für das der Händler Hoet im Auftrag des Sammlers Slingelandt 900 Gulden geboten haben soll. Dubourg an Karl Friedrich, 20.7.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 36, 113
»[…] vous lui parlerés aussi alors s’il vous plait du No 15 de Heem […].«
Die Markgräfin bittet Treuer, die Meinung des Sammlers Jan Bisschop über verschiedene zur Auktion anstehende Gemälde aus der Sammlung Wierman einzuholen, darunter das vorliegende Bild und Neer, Eglon Hendrik van der: Lautenspielerin. Karoline Luise an Treuer, 30.7.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 37, 16
Eberts teilt der Markgräfin die durch einen holländischen Freund geschätzten Preise von Werken der Wierman-Auktion mit. Das Stillleben von de Heem (Katalog-Nr. 15) wird auf 900 Gulden geschätzt. Eberts an Karoline Luise, 2.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 140
»Monsr Braamcamp est de l opinion, que le van Heem pourroit bien aller a mille florins et plus, par le caprice des acheteurs.«
Treuer über Bilder aus der bevorstehenden Wierman-Versteigerung. Er gibt die Einschätzung des Sammlers Braamcamp über den angebotenen de Heem wieder. Treuer an Karoline Luise, 13.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 35, 20
Quittung von Dubourg über 1193 Gulden »pour compte de S. A. S. Madame la Margrave de Baaden Durlach«. Als Grund wird angegeben: »pour des Peintures achetées pour S. A. S.«. Es dürfte sich um die in der folgenden Quelle genannten Werke von de Heem und van der Neer handeln. 24.8.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 25
»[…] au reste j’espere que le de Heem et le van der Neer sera arrivé en bon etat.«
Dubourg an Markgraf Karl Friedrich, 12.11.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 36, 114 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 155, Nr. 125, S. 200 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 139 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 281 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 327f. (Malereikabinett 79)
Weitere Literatur: Slg. Kat. Karlsruhe 1988, S. 112f. – Grimm 1988, S. 144f. – Ausst. Kat. Utrecht∕Braunschweig 1991, S. 168 – Gemar-Koeltzsch 1995, Bd. 2, Nr. 160∕43 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 232f. 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Bisschop, Jan; Kunstsammler, 1680 - 1771
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Dubourg, Louis Fabritius; Maler, Zeichner, Radierer, 1693 - 1775 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Fouquet, Pierre; Kunsthändler
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Hoet, Gerard; Kunsthändler, Maler, 1698 - 1760 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Slingelandt, Govert van; Kunstagent, Kunstsammler, 1694 - 1767
Wierman, Johan Pieter; Kunstsammler 
Orte  Amsterdam [NL] 













Datenschutz   Impressum