Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 3 von 3
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 35, 13 
Aussteller  Treuer, Gottlieb Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Den Haag 
Datum  18. Mai 1762 
Inhalt  Seinen letzten Brief schickte Treuer am 14. [Mai 1762] aus Amsterdam. Übersendet Notiz des Grafen von Schmettau über das Kabinett der Mme Lormier. Bericht über den Besuch des Kabinetts von Braamcamp mit Schmettau. Erwähnung eines Bildes von Potter. Geplante Reise Karoline Luises inkognito nach Amsterdam wird thematisiert. Sie erwartet in Amsterdam ein Tizian, Gemälde von Ostade, Teniers, de Hondecoeter und van Huysum. D’Argenson bot Braamcamp das, was Braamcamp für den van Huysum verlangt, aber Braamcamp will nicht mehr verkaufen, sondern gegen ein Gemälde von van Mieris tauschen, das sich im Kabinett Schmettaus befindet, eine holländische Gemüsehändlerin ("legumière") oder Köchin darstellend. In der Sammlung sind noch zwei Gemälde von Koedijck, von dem überhaupt nur noch drei Gemälde existieren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Notiz des Grafen von Schmettau im Band nicht enthalten 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Hondecoeter, Melchior de; Künstler, Maler, 1636 - 1695 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Koedijck, Isaac; Künstler, Maler, 1617 - 1668 (GND)
Lormier
Mieris, van; Maler
Ostade; Maler
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Treuer, Gottlieb Heinrich; Agent, Diplomat, - 1780
Vecellio, Tiziano; Künstler, Maler, 1477 - 1576 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 111 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  7. April 1761 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Briefe vom 3. und 25. [März 1761], in denen sich Karoline Luise zufrieden mit Eberts' Handeln bei den Auktionen Comte de Vence und de Selle zeigte. Eberts dankt Karoline Luise für die Summen, die er über seinen Bruder [Philipp Jakob] erhielt. Es wäre einfach, Karoline Luise die Namen der Käufer der restlichen Gemälde zu nennen, allerdings handelt es sich um Millionäre, welche die Werke nicht zu dem gekauften Preis wieder verkaufen würden. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken, Blondel de Gagny, [Blondel] d'Azincourt, de Voyer [d'Argenson], Mme la Présidente de Banneville [Bandeville], der Vidame d’Amiens, Randon de Boisset, de la Live und fast alle bekannten 'Amateure' bemächtigten sich mit Begierde der hervorragenden Gemälde. Eberts könnte die Liste der Käufer für Karoline Luise kopieren lassen. Kommenden Samstag [11. April 1761] wird Eberts nach Holland aufbrechen. Rechnet damit, Karoline Luise seine Aufwartung zu machen. Wird von einem reichen Freund begleitet, der Einkäufe tätigen möchte. Falls ein Holländer ihm Gemälde anvertraut, wird er sie Karoline Luise schicken. Gemälde von van Huysum, Früchte darstellend, ging für 4500 Livres nach Mannheim. Van Huysum der Karoline Luise ist nach Meinung der 'Connaisseure' 9000 Livres wert. Eberts bietet Karoline Luise an, bei einem Mitglied der königlichen Akademie ein Gemälde in Auftrag zu geben. Durch den Krieg können viele Künstler wenig verkaufen. Deshalb gibt es einige namhafte Künstler, die zu guten Preisen arbeiten, wie: Carle van Loo, Historienmaler mit herausragender Farbgestaltung; Vien, der moderne Raffael, ein großer Zeichner; Deshays, Historienmaler, voller Feuer; Greuze, Genremaler; Doyen, Historienmaler, Farblichkeit wie Rubens; Drouais, malt Fantasieporträts, imitiert van Dyck; Vernet, Marinemaler; [de] Machy, Ruinenmaler nach Art von Bibiena. Ausführung könnte ein Jahr dauern, Preis dürfte zwischen 30 und 50 Louisdor liegen, bei großen Kompositionen 100 Louisdor. Selbst in Abwesenheit könnte Eberts den Auftrag ausgeben, da er mit den meisten dieser Maler freundschaftlich verbunden ist. Boucher zeichnete zwei Pastellporträts, die Eberts vorbehalten sind, die er aber Karoline Luise anbietet. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bandeville, Marie Anne Catherine Bigot de Graveron de; Kunstsammlerin, 1709–1787
Bibiena; Maler
Blondel d'Azincourt, Barthélemy-Augustin; Kunstsammler
Blondel de Gagny, Augustin; Kunstsammler, 1695 - 1776
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Demachy, Pierre-Antoine; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1723 - 1807 (GND)
Deshays, Jean Baptiste; Maler, 1729 - 1765 (GND)
Doyen, Gabriel François; Maler, 1726 - 1806 (GND)
Drouais, François Hubert; Porträtmaler, 1727 - 1775 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Greuze, Jean-Baptiste; Maler, 1725 - 1805 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
La Live de Jully, Ange-Laurent de; Künstler, Kunstsammler, 1725 - 1779 (GND)
Loo, Carle van; Maler, 1705 - 1765 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Raffaello Sanzio; Maler, Baumeister, 1483 - 1520 (GND)
Randon de Boisset, Pierre Louis Paul; Kunstsammler, 1708 - 1776 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Vien, Joseph Marie; Künstler, 1716 - 1809 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 124 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  25. Februar 1762 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 19. [Februar 1762]. Versuchte zu ergründen, ob [Marc-René] de Voyer einige seiner Gemälde verkaufen möchte. Wird Näheres nach der Rückkehr des Kavaliers am 10. März aus Les Ormes erfahren, wo dieser seit einigen Wochen bei seinem Vater [Marc-Pierre de Voyer de Paulmy d'Argenson] weilt. Wenn dieser verkaufen will, erhält Eberts den Vorzug. In diesem Fall würde Eberts Karoline Luise Liste mit Namen der Meister und den Preisen zukommen lassen. Vicomte d'Amiens möchte seinen Terbourg [ter Borch] nicht verkaufen. Eberts wird sich nach einem anderen umsehen. Eberts wird den de Heem von seiner letzten Liste wieder sehen. Wenn das Gemälde perfekt ist, wird er es erwerben. Anweisungen des Markgrafen [Karl Friedrich] bezüglich der Möbel werden ausgeführt. Eberts möchte ihn von der Anschaffung eines bestimmten Kanapees überzeugen. Erläuterung der Transportkosten von Paris nach Straßburg. Erwähnung von Eberts' Möbellieferungen nach Hamburg. In Eberts' Diensten stehen der beste Bildhauer von Paris sowie der geschickteste Vergolder und sein Polsterer steht diesen in nichts nach. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Argenson, Marc-Pierre de Voyer d'; Politiker, Schriftsteller, 1696 - 1764 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Heem, de; Maler 
Orte  Hamburg HH
Les Ormes, Département Vienne [F]; Schloss
Paris [F]
Straßburg [F] 













Datenschutz   Impressum