Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 13 von 13
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 114 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Amsterdam 
Datum  15. Juni 1761 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 11. [Mai 1761]. Nannte Aved die von Karoline Luise bestimmten Preise für die drei Gemälde aus seiner Sammlung, worauf Aved nicht einging. Eberts übersendet dessen Antwort im Original. Eberts lobt das Gemälde von Gerard Dou, das Karoline Luise mindestens so gut gefallen wird wie jenes von van Huysum. Eberts kam gerade aus Rotterdam und Den Haag zurück. In den Haag gab es schöne Gemälde von van Huysum, mittelmäßige von den Wouwermans und den van Mieris'. In Rotterdam besitzt Bisschop bewundernswerte Gemälde von van der Werff, Terburgh [ter Borch], Ostade und Brauwer. Keines ist verkäuflich. Eigentümer der Gemälde sind in Holland wenig entgegenkommend, wahre 'Connaisseure' seltener als in Paris. Eberts wird am 10. Juli nach Frankfurt und Mannheim aufbrechen. Hofft, dass er die Galerie in Düsseldorf und die der Pfälzer Kurfürstin sehen kann. Bittet Karoline Luise diesbezüglich um ein Empfehlungsschreiben. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Übersendeter Brief in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Aved, Jacques-André-Joseph-Camelot; Künstler, Maler, 1702 - 1766 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
Mieris, Frans van; Künstler, Maler, 1635 - 1681 (GND)
Mieris, Jan van; Künstler, Maler, Zeichner, Lyriker, 1660 - 1690 (GND)
Mieris, Willem van; Maler, 1662 - 1747 (GND)
Ostade, Adriaen van; Maler, Radierer, Zeichner, 1610 - 1685 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Den Haag [NL]
Düsseldorf D
Frankfurt am Main F
Paris [F]
Rotterdam [NL] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 121 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  12. Dezember 1761 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 23. [November 1761] bei seiner Rückkehr nach Paris. Wünscht sich freie Hand bei der Auswahl der Gemälde für das Kabinett in Karlsruhe. Wird in der nächsten Woche einen Rundgang durch Paris machen. Während seiner neunmonatigen Absenz fand keine nennenswerte Auktion statt. Der Vidame d'Amiens ist noch nicht von der Armee zurück. Eberts wird dessen Gemälde von Terburg [ter Borch] nicht vergessen. Peilhon hat Rente von 100 000 Livres und befindet sich oft zum Einkaufen, aber niemals zum Verkaufen, in Eberts' Straße. [Jeanne de Luynes] Comtesse de Verrue starb vor 10 Jahren. Ihr Kabinett wurde seitdem verstreut. Eberts' Bruder [Philipp Jakob] wird umgehend nach Straßburg zurückkehren und sich um die Liste mit Möbeln und die Zeichnungen für den Markgrafen [Karl Friedrich] kümmern. Beschreibung zweier Samte für Möbel, die Eberts in Lyon sah. Übersendet Proben davon. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Luynes, Jeanne de; Kunstsammlerin, 1670 - 1736 (GND)
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762 
Orte  Lyon [F]
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 124 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  25. Februar 1762 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 19. [Februar 1762]. Versuchte zu ergründen, ob [Marc-René] de Voyer einige seiner Gemälde verkaufen möchte. Wird Näheres nach der Rückkehr des Kavaliers am 10. März aus Les Ormes erfahren, wo dieser seit einigen Wochen bei seinem Vater [Marc-Pierre de Voyer de Paulmy d'Argenson] weilt. Wenn dieser verkaufen will, erhält Eberts den Vorzug. In diesem Fall würde Eberts Karoline Luise Liste mit Namen der Meister und den Preisen zukommen lassen. Vicomte d'Amiens möchte seinen Terbourg [ter Borch] nicht verkaufen. Eberts wird sich nach einem anderen umsehen. Eberts wird den de Heem von seiner letzten Liste wieder sehen. Wenn das Gemälde perfekt ist, wird er es erwerben. Anweisungen des Markgrafen [Karl Friedrich] bezüglich der Möbel werden ausgeführt. Eberts möchte ihn von der Anschaffung eines bestimmten Kanapees überzeugen. Erläuterung der Transportkosten von Paris nach Straßburg. Erwähnung von Eberts' Möbellieferungen nach Hamburg. In Eberts' Diensten stehen der beste Bildhauer von Paris sowie der geschickteste Vergolder und sein Polsterer steht diesen in nichts nach. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Argenson, Marc-Pierre de Voyer d'; Politiker, Schriftsteller, 1696 - 1764 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Heem, de; Maler 
Orte  Hamburg HH
Les Ormes, Département Vienne [F]; Schloss
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 126 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  8. März 1762 
Inhalt  Verließ gerade das Kabinett des Gaillard de Gagny, dessen Sammlung am 29. [März 1762] versteigert werden wird. Übersendet den dazugehörigen Katalog. Als Karoline Luise würdig erachtet Eberts folgende Stücke: Nr. 15 ter Borch, mit sehr schönen Frauenköpfen, für um die 3600 Livres; Nr. 16 Gerard Dou 2400 Livres; Nr. 21 zwei Gemälde von Jan Steen, 1800 Livres; Nr. 23 und 24 zwei Gemälde von Slingeland, wobei Nr. 23 die Nr. 24 übertrifft, zusammen 2400 Livres; Nr. 26 der schönste Lairesse, den es zu sehen gibt, und von dem man annimmt, dass er auf 5000 Livres steigen wird; Nr. 29 van der Werff, dessen Christus wie eine Marmorstatue aussieht, für 6000 Livres; Nr. 30 Willem [van] Mieris, von dem Eberts bessere kennt; Nr. 37 Lemoyne, von ihm retuschiert und von anderen neu begonnen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Katalog in diesem Band nicht enthalten. Auf Rückseite von Karoline Luises Hand: "Paris. 8 [?]. Mars 1762. jugem. du Cab. de Mr. de Gagny" 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Gaillard de Gagny, Emmanuel Jacques; Kunstsammler, Obersteuereinnehmer, 1703 - 1759
Jesus Christus; Biblische Gestalt (GND)
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Lemoyne, François; Maler, 1688 - 1737 (GND)
Mieris, Willem van; Maler, 1662 - 1747 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND)
Steen, Jan; Maler, 1626 - 1679 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 134 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  18. März 1762 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief ohne Unterschrift vom 13. [März 1762]. Eberts wird bei der Versteigerung der Gemälde von Gaillard de Gagny versuchen, folgende, von Karoline Luise gewünschten Stücke, zu erwerben: Ter Borch (1560 Livres); van der Werff, der 300 Louisdor kostete (2400 Livres); zwei Paul Potter (264 und 528 Livres); zwei Rubens (400 und 800 Livres) und zwei van Dyck (500 und 1000 Livres). Bei dem van der Werff und dem ter Borch sieht Eberts das finanzielle Limit zu eng gesteckt. Jeder anderen Person als Karoline Luise wird Eberts die Echtheit des Lairesse zu 10 Prozent garantieren. Boucher ist von dem Gemälde begeistert und möchte es ersteigern, wenn es nicht über 200 Louisdor steigt. Die bekannten Flamen wiederholten oft das gleiche Thema mit kleinen Variationen, wie die Jungfrauen von van Dyck beweisen. Eberts' letzte Sendung wurde von Karoline Luise als gut befunden. Eberts möchte seinen Teil dazu beitragen, damit das Kabinett in Karlsruhe jenes in Dresden überflügelt. Der kleine Hut stellt Mlle Bienvenu dar, Tänzerin in der komischen Oper. Erwähnung eines Porträts einer nicht genannten Dame. Eberts wartet auf die Anweisungen des Markgrafen [Karl Friedrich]. Beigebunden Quittung von Remy, der Papellier und Eberts am 3. April 1762 in Paris quittiert, 3435 Livres 10 Sols für folgende Gemälde, versteigert bei der Auktion Gaillard de Gagny, empfangen zu haben: Nr. 23 und 24 von Slingeland (1430 Livres 10 Sols) und ein Gemälde von van Dyck (2005 Livres). 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bienvenu; Tänzerin
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Gaillard de Gagny, Emmanuel Jacques; Kunstsammler, Obersteuereinnehmer, 1703 - 1759
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Papelier; Bankier
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Remy, Pierre; Maler, Kunsthändler, 1715 - 1797 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Dresden DD
Paris [F]
Paris [F]; Opéra-Comique 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 135 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  29. März 1762 
Inhalt  Der Vidame d'Amiens bot Eberts den restlosen Verkauf seiner Gemälde für zusammen 5720 Livres an: Berchem, vier auf sechs Fuß (1500 Livres); ter Borch (30 Louisdor∕720 Livres); Eglon van der Neer aus der Sammlung des Comte de Vence (200 Livres); Teniers aus der Sammlung de Selle (1800 Livres); Meer mit untergehender Sonne von Claude Lorrain (1500 Livres). Ermäßigung von 10-12, maximal 20 Louisdor vielleicht möglich. Karoline Luise muss sich schnell entscheiden, da ein anderer Händler Interesse bekundete, Eberts allerdings den Vorzug haben wird. In drei Stunden wird die Versteigerung der Sammlung des Gaillard de Gagny beginnen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Gaillard de Gagny, Emmanuel Jacques; Kunstsammler, Obersteuereinnehmer, 1703 - 1759
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 140 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  2. August 1762 
Inhalt  Eberts' Freund aus Holland bestätigte die Echtheit des Rubens und glaubt, dass das Gemälde 2000 bis 2500 Gulden kosten könnte. Der Denner wird kaum 200 Gulden übersteigen. Weitere Schätzungen: Nr. 7 van Herp (1200 Gulden); Nr. 12 Lingelbach (800 Gulden); Nr. 15 de Heem (900 Gulden); Nr. 31 Metsu (900 Gulden); Nr. 34 Terburg [ter Borch] (600 Gulden). Dem heutigen Kurs nach entspricht ein Gulden 45 französischen Sols. Da Auktion am 18. [August 1762] beginnt, ist Eile geboten. Eberts sucht den "Küchenzettel", ein Projekt mit vier Mahlzeiten pro Jahreszeit. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Denner, Balthasar; Maler, 1685 - 1749 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Herp, van; Maler
Lingelbach, Johannes; Künstler, Maler, 1622 - 1674 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 151 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  13. April 1762 
Inhalt  Rechnung für Kiste mit fünf Gemälden, gekauft für Karoline Luise, zugeschickt über Eberts & Söhne, über insgesamt 4813 Livres: ein großer Berchem, ein Claude Lorrain, ein Teniers, ein Terburg [ter Borch] und ein Eglon van der Neer. Alle wurden vom Vidame d'Amiens für 185 Louisdor beziehungsweise 4440 Livres erstanden. Weitere Ausgaben aufgeführt, darunter zwei Bände der Elemente der Astronomie von Cassini. Beigebunden Quittung, unterzeichnet vom Vidame d'Amiens am 9. April 1762 in Paris, über den Eingang der Summe von Papelier & Eberts für die fünf Gemälde. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Cassini, Jacques; Astronom, 1677 - 1756 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Papelier; Bankier
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  Berchem, Nicolaes (Claes) 
Titel  Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  145 x 170 cm 
Provenienz  Erworben im April 1762 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts für 1500 Livres aus der Sammlung des Vidame d’Amiens zusammen mit vier weiteren Gemälden, darunter Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze und Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 38 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  298 
Quellenzitat  Eberts übermittelt Karoline Luise ein Verkaufsangebot des Vidame d’Amiens, darunter Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze und Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende für 200 beziehungsweise 720 Livres sowie Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage für 1500 Livres. Eberts an Karoline Luise, 29.3.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 135
»5 Tableaux, savoir ∕ Un grand Berghem ∕ Un Claude Lorrain ∕ Un Teniers ∕ Un Terburg ∕ Un Eglon Van der Neer ∕ Achetés en totalité de M. Le Vidame, ∕ D’Amiens pour la somme de 185 Louis d’or. L.[ivres] 4440«
Rechnung von Eberts an Karoline Luise, 13.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 151
»Le marché des Tableaux du Vidame a fini après 4 Jours de combats, pour les Interets de Votre Altesse Serenissime, & ils sont en route depuis Lundy. Parce qu’il n’y a ny vaches ni moutons dans le Berghem, parce que la Demoiselle de Terburgh, n’est pas charmante, & parce que les Polissons de Vander Néer sont laids, & surtout par ce que j’avois ma bourse pleine de Louis d’or, jen’ai voulû donner que 150 Louis d’or de la totalité. mais on m’a renvoyé, enfin a force de paroles, nous avons terminé a 185 Louis, & je crois avoir tres bien fait Le Claude Lorrain seul en vaut 100. […] Le Teniers est tres fin et a couté 75 Louis Le Berghem sans Bordûre 50 Louis ainsy, j’ose me flatter de l’approbation de Votre Altesse Serenissime inclus le compte de mes debours se montant à L.[ivres] 4813 que mon frere de Strasbourg, recevra aux ordres de Votre Altesse Serenissime.«
Eberts berichtet Karoline Luise von den Kaufverhandlungen mit dem Vidame und den erzielten Preisen. Eberts an Karoline Luise, 15.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 127
Eberts dankt der Markgräfin für ihre beiden Briefe vom 30.4. und 24.5. und freut sich über ihre Zustimmung zu den Bildern aus der Sammlung des Vidame d’Amiens. Eberts an Karoline Luise, 8.6.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 138
»[…] ein sehr großes Landschaftsgemälde von Berchem auf Leinwand. Der Vorgrund, voll Felsen, die sich weich zurück ziehen, voll hoher, prächtiger Eichen […], giebt diesem Stück hohen Werth. […] Viele Figuren würden hier unrecht stehen; man sieht die wenigen vorhandenen bey weitem nicht zuerst. Bäume und Gras und Stauden ziehen hier mehr an; denn darum schildert das Stück eine Landschaft, und keine Geschichte. […] Ich entsinne mich der eigentlichen Geschichte nicht, die in irgend einem Legendenbuch zu suchen wäre: aber so viel bleibt reine Wahrheit, daß der Berghem in diesem Stück viele Kühnheit und Erfindung, viel weichen, harmonischen Farbenauftrag bewiesen habe. Auch die Figuren sind mit Einklang zum Ganzen gemalt […], minder gut der Löwe gezeichnet. Wie konte man auch erwarten, daß Berghem die grausamen Feinde seiner schönen Schaafe, Stiere und Kühe con amore jemals schildern würde?«
Lang 1791, S. 79f. 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 16, 133, 195 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 44 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 317 – Lauts 1980, S. 190 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 320f. (Malereikabinett 67)
Weitere Literatur: Ausst. Kat. Haarlem∕Zürich∕Schwerin 2006∕07, Nr. 35 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 237, 239 
Personen  Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Lang, Karl; Schriftsteller, Kupferstecher, Pädagoge, 1766 - 1822 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Ochtervelt, Jacob; Maler, 1634/35 - 1708/10 (GND) 
Kunstobjekt
Künstler  van Dyck, Anthonis 
Titel  Susanna Fourment und ihre Tochter Clara del Monte 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  174 x 117 cm 
Provenienz  Erworben im März 1762 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts für 2005 Livres auf der Versteigerung der Sammlung Gaillard de Gagny, Paris, wo es zusammen mit einem Herrenbildnis angeboten wurde. Von Karoline Luise auf einer Auktion am 6.3.1769 in Amsterdam angeboten, aber zurückgegangen. Schließlich durch den Kaufmann Johann Goll an den Kunsthändler Nicolas-François-Jacques Boileau für dessen Klienten, den Duc de Choiseul, nach Paris verkauft. 
Lagerort  Washington, National Gallery of Art, Andrew W. Mellon Collection 
Inventarnummer  1937.I.48 
Quellenzitat  »Antoine Van Dyck.
9. Deux Tableaux en pendans, peints sur toile, de 5 pieds 3 pouces de haut, sur 3 pieds 7 pouces de large. […] tout annonce dans ceux ci qu’ils sont de Van Dyck, on y reconnoît la véritable nature & le faire de ce Maître. […] L’autre, une femme tient les mains d’un enfant qui est debout; ils sont richement habillés d’étoffes variées de différentes couleurs. Un rideau & du passage fait le fond du haut de ces deux Tableaux.«
Aukt. Kat.: Gaillard de Gagny, Paris, 29.3.1762 und folgende Tage (Lugt 1938, Nr. 1206), Nr. 9
»[…] la lettre /: sans signature:/ dont il a plu à votre Altesse Sérénissime de m’honorer le 13 de ce mois vient de m’être remise. J’y réponds sur le champ pour l’assurer que je prends bonne note de me rendre maître à la vente de M. Gaillard de Gagny des morceaux suivants que Votre Altesse désire.
Savoir
Le Terburgh pour L. 1560
Le Van der Werff (il a coûté 300 Louis d’or) 2400
2 Paul Potter à 264 lt. 528
2 Rubens à 400 lt. 800
2 Van Deyck à 500 lt. 1000«
Eberts bestätigt die von Karoline Luise in einem Brief vom 13.3.1762 angemeldeten Wünsche zur Auktion der Sammlung Gaillard de Gagny mit Limits. Eberts an Karoline Luise, 18.3.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 134
»J’ai borné mes Emplettes pour Votre Altesse, au plus beau des Vandyck La femme avec l’Enfant pour 2000 lt. et quelques livre, les 2 Slingeland à 1460 lt. environ […]. De l’aveu de tous les connaisseurs le Vandyck vaut 3000 lt.«
Eberts hat Karoline Luises Limit von 500 Livres um das Vierfache überzogen und bietet ihr das Gemälde dennoch zusammen mit zwei Gemälden von Slingeland an (Gaesbeeck, Adriaen van: Nähende Mutter mit zwei Knaben an der Wiege und Slingeland, Pieter Cornelisz. van: Stillende Mutter). Eberts an Karoline Luise, 1.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 88
»un grand tableau de famille par Van Dick pr[ix] 2005«
Rechnung von Eberts an Karoline Luise, 5.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 128
»Votre Altesse Sérénissime, en aura par la suite, du Vandyk. Cependant s’il en était autrement, je travaillerai à le placer pour la Flandre ou la Hollande. Il est digne de parer un cabinet […].«
Eberts schlägt vor, den Van Dyck weiterzuverkaufen, falls Karoline Luise mit dem Gemälde nicht zufrieden sein sollte. Eberts an Karoline Luise, 8.6.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 138
»v. Dyck de Paris de la vente du Cab. Du S. Gaillard de Gagny«
Karoline Luises handschriftliche Liste für Goll über zu verkaufenden Bilder, o.D. (1766; Konzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 19, 35
»3. Het Portret van een Dame, levensgrootte ten voeten uit, zittende in een Leuningstoel, en is zeer prachtig gekleed, met een Kraag en Paarlen om den hals. Ter zyde van haar staat een Kind met een Valhoed op, dat ze by de hand houdt. Achter haar om hoog ziet men een rood Gordyn, en in’t verschiet eenige Kolommen en een Tuingezigt. Alles zeer schoon geschilderd, krachtig van Coloriet, op Doek, door den Ridder A. VAN DYK, hoog 66, breed 46 duim.«
Aukt. Kat.: Gemälde und Druckgrafik, Amsterdam, 6.3.1769 und folgende Tage (Lugt 1938, Nr. 1740), Nr. 3 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 132, 199 – Lauts 1978, S. 45, 47, 49, 55f. – Lauts 1980, S. 187–189 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 317f. (Malereikabinett 61)
Weitere Literatur: Ausst. Kat. Washington 1990∕91, Nr. 21 – Barnes u.a. 2004, Nr. I. 103 (mit älterer Lit.) – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 240f. 
Personen  Boileau, Nicolas-François-Jacques; Maler, 1720 - 1785 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Choiseul, Étienne-François de; Politiker, 1719 - 1785 (GND)
Del Monte, Clara; 1618 - 1657
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Fourment, Susanna; 1599 - 1628
Gaesbeeck, Adriaen van; Maler, 1621 - 1650
Gaillard de Gagny, Emmanuel Jacques; Kunstsammler, Obersteuereinnehmer, 1703 - 1759
Goll von Frankenstein, Johann; Agent, Sammler, Zeichner, Bankier, Kaufmann, 1722 - 1785 (GND)
Potter, Paulus; Maler, 1625 - 1654 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND)
Werff, Adriaen van der; Künstler, Maler, 1659 - 1722 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  van der Neer, Eglon Hendrik 
Titel  Kinder mit Vogelkäfig und Katze 
Technik  Öl auf Eichenholz 
Format  21 x 17 cm 
Provenienz  Erworben im April 1762 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts für 200 Livres aus der Sammlung des Vidame d’Amiens. Dieser hatte es im Vorjahr zusammen mit Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende auf der Auktion Comte de Vence erworben (Paris, 9.2.1761, Nr. 117, 171 Livres). Beide Gemälde finden sich schon auf Karoline Luises Listen für die Auktion Comte de Vence. Vermutlich »Melling-Inventar« 1784, Nr. 175 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  280 
Quellenzitat  »[…] un jeune enfant qui joue avec un moineau & un chat, par Eglon Vander Neer […].«
Slg. Kat.: Comte de Vence, Paris, 1759 (Lugt 1938, Nr. 1073), S. 19
»Deux Enfans, le plus âgé est vû à mi-corps, il montre à un Chat un Chardonnet qui est dans une Cage, dont la porte est ouverte, elle est posée sur l’appui d’une Croisée; ce petit Tableau est clair & agréable; il est peint sur bois […]. Dupuis l’a gravé.«
Aukt. Kat.: Comte de Vence, Paris, 9.–17.2.1761 (Lugt 1938, Nr. 1135), Nr. 117
»16. Das Stück mit der Kaze und dem Vogelbauer mit dem Nahmen: Eglon van der Neer ist hart und trocken. Ich habe es nie als Original gehalten. Ich sagte dieses einmahl dem H Grafen [Comte de Vence] und er pflichtete mir bey. Es ist daher über 100lt nicht wehrt.«
Johann Georg Willes Beurteilung der von Karoline Luise zum Kauf in Betracht gezogenen Bilder, o.D. (vor 19.7.1760)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 78
»11. L’Enfant et le Chat d’Eglon van der Neer / toute copie que c’est / si le prix ne passe pas les 200.«
Undatierte Liste Karoline Luises mit Preis-Limits für die Auktion Comte de Vence (wohl nach 19.7.1760)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 40, 42
Eberts übermittelt Karoline Luise ein Verkaufsangebot des Vidame d’Amiens, darunter Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage und Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende für 1500 beziehungsweise 720 Livres, sowie »L’Eglon van der Neer du Cte de Vence« für 200 Livres. Eberts an Karoline Luise, 29.3.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 135
»5 Tableaux, savoir / Un grand Berghem / Un Claude Lorrain / Un Teniers / Un Terburg / Un Eglon Van der Neer / Achetés en totalité de M. Le Vidame, / D’Amiens pour la somme de 185 Louis d’or. L.[ivres] 4440«
Rechnung von Eberts an Karoline Luise, 13.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 151
Quelle im Wortlaut siehe Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage: Eberts berichtet Karoline Luise von den Kaufverhandlungen mit dem Vidame und den erzielten Preisen. Eberts an Karoline Luise, 15.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 127
Eberts dankt der Markgräfin für ihre beiden Briefe vom 30.4. und 24.5. und freut sich über ihre Zustimmung zu den Bildern aus der Sammlung des Vidame d’Amiens. Eberts an Karoline Luise, 8.6.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 138 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 122, 203 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 219f. (mit abweichender Provenienz und älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 387 – Schavemaker 2010, Nr. 65, S. 93–97 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 321 (Malereikabinett 68)
Weitere Literatur: Foucart-Walter∕Rosenberg 1987, S. 123 – Ausst. Kat. Karlsruhe 1999, Nr. 85 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2006∕07, S. 25 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 246f. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Dupuis, Charles; Kupferstecher, 1685 - 1742 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Ochtervelt, Jacob; Maler, 1634/35 - 1708/10 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  Ochtervelt, Jacob 
Titel  Der Liebesantrag an die Lesende 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  46,8 x 38,4 cm 
Provenienz  Erworben im April 1762 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts für 720 Livres aus der Sammlung des Vidame d’Amiens (als Gerard ter Borch). Dieser hatte es im Vorjahr, zusammen mit Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze, auf der Auktion Comte de Vence erworben (Paris, 9.2.1761, Nr. 50; 400,1 Livres). Beide Gemälde finden sich schon auf Karoline Luises Listen für die Auktion Comte de Vence. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 168 (als »Terburg«) 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  262 
Quellenzitat  »[…] un Tableau de Terburg, représentant une Villageoise qui apprend à lire; il a été gravé deux fois, l’une par Bazan, & l’autre par Gautier en couleur, à la manière dont il traite ses anatomies. Il porte le titre le Magister Hollandois.«
Slg. Kat.: Comte de Vence, Paris, 1759 (Lugt 1938, Nr. 1073), S. 24f.
»Une Villageoise lisant, proche d’elle est un homme qui paroît être son Maître, il a le coude appuyé sur une table couverte d'un tapis, sur laquelle on voit une écritoire d’argent & du papier. […] Ce Tableau est d’une belle touche & d’un agréable coloris, il est du meilleur tems de ce Maître.«
Aukt. Kat.: Comte de Vence, Paris, 9.–17.2.1761 (Lugt 1938, Nr. 1135), Nr. 50
»12. Das Baurenmädchen von Terburg das lesen lernet, ist ganz gut, auch ist dieses gemälde in gutem Zustande, und ist 6. bis 700.lt wehrt.«
Johann Georg Willes Beurteilung der von Karoline Luise zum Kauf in Betracht gezogenen Bilder, o.D. (vor 19.7.1760)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 96, 78
Eberts übermittelt Karoline Luise ein Verkaufsangebot des Vidame d’Amiens, darunter Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage und Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze für 1500 beziehungsweise 200 Livres, sowie »Le Terburgh« für 720 Livres. Eberts an Karoline Luise, 29.3.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 135
»5 Tableaux, savoir ∕ Un grand Berghem ∕ Un Claude Lorrain ∕ Un Teniers ∕ Un Terburg ∕ Un Eglon Van der Neer ∕ Achetés en totalité de M. Le Vidame, ∕ D’Amiens pour la somme de 185 Louis d’or. L.[ivres] 4440«
Rechnung von Eberts an Karoline Luise, 13.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 151
Quelle im Wortlaut siehe Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage: Eberts berichtet Karoline Luise von den Kaufverhandlungen mit dem Vidame und den erzielten Preisen. Eberts an Karoline Luise, 15.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 127
Eberts dankt der Markgräfin für ihre beiden Briefe vom 30.4. und 24.5. und freut sich über ihre Zustimmung zu den Bildern aus der Sammlung des Vidame d’Amiens. Eberts an Karoline Luise, 8.6.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 138 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 133, 208, 212 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 231 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 390 – Kuretsky 1979, Nr. D-7 – Lauts 1980, S. 190 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 321f. (Malereikabinett 69)
Weitere Literatur: Ausst. Kat. Frankfurt a. M. 1993∕94, Nr. 64 – Ausst. Kat. Karlsruhe 1999, Nr. 91 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Basan, François; Kupferstecher, Radierer, Graphiker, Verleger, 1723 - 1797 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Gautier d’Agoty, Jean-Baptiste; Graphiker, Maler, 1740 - 1786 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Ochtervelt, Jacob; Maler, 1634/35 - 1708/10 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Kunstobjekt
Künstler  Teniers d. J., David 
Titel  Bauerntanz 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  58,4 x 83,8 cm 
Provenienz  Erworben im April 1762 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts für 75 Louis d’or in einem Sammelkauf von fünf Bildern aus der Sammlung des Vidame d’Amiens in Paris (darunter auch Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage, Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze und Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende). Dieser hatte es erst 1761 aus der Versteigerung der Pariser Sammlung de Selle erworben. 1831 wurde das Gemälde mit weiteren Bildern aus Karoline Luises ehemaligem Malereikabinett im Tausch an den Kunsthändler Noë abgegeben. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 75 
Lagerort  Privatsammlung 
Quellenzitat  »David Teniers. […] 15. Une danse ou nôce proche d’une Ferme: à droite de ce Tableau on voit des plaines garnies d’arbres & une Riviere qui les traverse, des montagnes bornent l’horison. Ce Tableau est d’un ton de couleur argentin & touché legerement; il est peint sur toile de 2 pieds de haut, sur 2 pieds & demi de large.«
Aukt. Kat.: de Selle, Paris, 19.–28.2.1761 (Lugt 1938, Nr. 1137), Nr. 15. Im Exemplar der Bibliothèque nationale de France der handschriftliche Vermerk: »15. M. Le Widame d’Amiens 1814. [Livres]«
»un Teniers de M de Selle 1800 [Livres]«
Eberts übermittelt der Markgräfin ein Verkaufsangebot des Vidame d’Amiens für mehrere Bilder (darunter Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage, Neer, Eglon Hendrik van der: Kinder mit Vogelkäfig und Katze und Ochtervelt, Jacob: Der Liebesantrag an die Lesende). Eberts an Karoline Luise, 29.3.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 135
»5 Tableaux, savoir / Un grand Berghem / Un Claude Lorrain / Un Teniers / Un Terburg / Un Eglon Van der Neer / Achetés en totalité de M. Le Vidame, / D’Amiens pour la somme de 185 Louis d’or. L.[ivres] 4440«
Rechnung von Eberts an Karoline Luise, 13.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 151
Quelle im Wortlaut siehe Berchem, Nicolaes: Schlucht im Bergwald mit alttestamentlicher Staffage: Eberts berichtet Karoline Luise von den Kaufverhandlungen mit dem Vidame und den erzielten Preisen. Eberts an Karoline Luise, 15.4.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 127
Eberts dankt der Markgräfin für ihre beiden Briefe vom 30.4. und 24.5. und freut sich über ihre Zustimmung zu den Bildern aus der Sammlung des Vidame d’Amiens. Eberts an Karoline Luise, 8.6.1762
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 138 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 208 – Lauts 1980, S. 190f. – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 322f. (Malereikabinett 70)
Weitere Literatur: Klinge 1982, Nr. 35 – Vey 2004, S. 120, 131, Nr. 216 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2005∕06, Nr. 55 (mit älterer Lit.) – Vey 2005, S. 26–30 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 250f. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Noë; Kunsthändler
Ochtervelt, Jacob; Maler, 1634/35 - 1708/10 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Suche nach: Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND) - Stichwort
Treffer: 1 bis 13 von 13

Neue Suche














Datenschutz   Impressum