Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Eberts & Söhne; Kaufleute - Stichwort
Treffer:1 bis 10 von 10
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 61 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Rechnung über drei Kisten mit Bronzen und Gemälden für Karoline Luise in Karlsruhe, zugestellt über Eberts und Söhne in Straßburg. Kiste Nr. 2 enthält zwei Bronzen: Renommee sowie Merkur auf dem Pferd Pegasus (1196 Livres). Kiste Nr. 3 enthält zwei Gruppen von Kindern: Amor und Bacchus (412 Livres). Kiste Nr. 4 enthält ein Gemälde, Selbstporträt von Rembrand[t Harmenszoon van Rijn]; zwei Gemälde, Aufbruch zum Sabbat und Ankunft beim Sabbat von David Teniers; zwei Töpfe Bärenpomade mit Nussbaum; Gesundheitslexikon, erschienen bei Vincent. Angaben von Ausgaben. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Amor; Gott (GND)
Bacchus; Gott (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Merkur; Gott (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Vincent; Verleger 
Orte  Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 65 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Rechnung für zwei mit Pastell gemalte Köpfe von Boucher unter Glas und in geschnitzten Goldrahmen (384 Livres). Angaben über weitere Ausgaben. Geschickt werden die Zeichnungen über Eberts & Söhne. Postskriptum: Boucher verkaufte die Zeichnungen mit Rahmen für acht Louisdor. Normalerweise wäre das der Preis ohne Rahmen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Eberts als Aussteller nicht genannt, aber wegen Inhalts angenommen 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 128 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  5. April 1762 
Inhalt  Rechnung über 4199 Livres 15 Sols über Gemälde für Karoline Luise, zugesendet über Eberts & Söhne in Straßburg: Familienporträt von van Dyck (2005 Livres), zwei kleine Gemälde von Slingeland (1430 Livres 10 Sols), Gemälde von Adriaen Brouwer (480 Livres 10 Sols) und weitere Ausgaben. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 144 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  22. Oktober 1762 
Inhalt  Rechnung für ein Gemälde von Rubens, Landschaft darstellend, für Karoline Luise in Amsterdam gekauft und an sie über Dünkirchen, Saint-Omer und Eberts & Söhne in Straßburg geschickt, wobei weitere Ausgaben aufgeführt werden, wie Kopie der Entwürfe zu mehreren Speisen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND) 
Orte  Amsterdam [NL]
Dünkirchen, Département Nord [F]
Paris [F]
Saint-Omer, Département Pas-de-Calais [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 151 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  13. April 1762 
Inhalt  Rechnung für Kiste mit fünf Gemälden, gekauft für Karoline Luise, zugeschickt über Eberts & Söhne, über insgesamt 4813 Livres: ein großer Berchem, ein Claude Lorrain, ein Teniers, ein Terburg [ter Borch] und ein Eglon van der Neer. Alle wurden vom Vidame d'Amiens für 185 Louisdor beziehungsweise 4440 Livres erstanden. Weitere Ausgaben aufgeführt, darunter zwei Bände der Elemente der Astronomie von Cassini. Beigebunden Quittung, unterzeichnet vom Vidame d'Amiens am 9. April 1762 in Paris, über den Eingang der Summe von Papelier & Eberts für die fünf Gemälde. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Borch, Gerard ter; Künstler, Maler, Zeichner, 1617 - 1681 (GND)
Cassini, Jacques; Astronom, 1677 - 1756 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Lorrain, Claude; Maler, 1600 - 1682 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Papelier; Bankier
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 169 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  14. April 1764 
Inhalt  Kaufte für Karoline Luise den einzigen Diamanten der Sammlung: Gemälde von Schalcken, das Wille unter dem Titel junger Musikinstrumentespieler stach. Vor zehn Jahren kostete es 720 Livres, jetzt zahlte Eberts dafür 600 Livres. Schickt es diesen Morgen nach Straßburg. Falls dieses Karoline Luise nicht gefällt, nimmt Eberts es zurück. Es bleibt das Gemälde von Netscher, das Wille mit 'der kleine Physiker' betitelte. Wenn es nicht 300 Livres übersteigt, wird Eberts es kaufen. Beiliegend Rechnung, ausgestellt von Papelier & Eberts, für das Gemälde von Schalcken samt Gebühren über insgesamt 639 Livres 9 Sols, zu transportieren über Eberts & Söhne in Straßburg. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Rückseitig Notiz von Karoline Luises Hand: "Paris 14. Avr. 1764. Schalcken [...]" 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Papelier & Eberts; Bankiers
Schalcken, Godfried; Künstler, Maler, 1643 - 1706 (GND)
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 170 
Aussteller  Papelier & Eberts 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  20. April 1764 
Inhalt  Rechnung für Pastellgemälde von Rosalba, Porträt einer Frau in Halbfigur, sich die Haare kämmend, mit Lorbeer gekrönt, über insgesamt 782 Livres 5 Sols, zu transportieren über Eberts & Söhne in Straßburg. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Carriera, Rosalba; Künstlerin, Malerin, 1675 - 1757 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Papelier & Eberts; Bankiers 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 181 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  20. Juli 1764 
Inhalt  Rechnung über 142 Livres 8 Sols für eine Kiste mit Versteinerungen, geliefert an Karoline Luise über Eberts & Söhne in Straßburg, darunter Erz, Flos ferri, Salze, rohe Diamanten und Teil eines Rubins. Beiliegend darauf bezügliche Quittung, ausgestellt in Straßburg am 2. Oktober 1764 von Philipp Jakob Eberts. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Am unteren Ende der Rechnung Zeichnung eines Pokals, wie im Brief vom 21. Juli 1764 beschrieben. Rückseitig Notiz von Hand der Karoline Luise 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 21 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  30. Juni 1766 
Inhalt  Konnte bei der Auktion Mme de Bois Jourdain [Dubois-Jourdain] zwei Artikel finden, für die sich Karoline Luise interessierte. Schickte diese nach Straßburg. Alle anderen Objekte aus der Notiz der Karoline Luise haben das Drei- oder Vierfache der angegebenen Preise überstiegen. Beiliegend Rechnung über 37 Livres für drei Bronzen, Nr. 1078 (18 Livres 1 Sol), und zwei Holzfiguren, Nr. 1091 (15 Livres 3 Sols), geschickt an Karoline Luise über Eberts & Söhne in Straßburg. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Von Karoline Luises eigener Hand: "Payés par les freres Kornmann le Juill. 1766." 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dubois-Jourdain; Naturaliensammlerin
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 103 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  17. Oktober 1780 
Inhalt  Bedankt sich für das Lob der Karoline Luise bezüglich seiner Druckgrafik. Seit 25 Jahren wohnt Eberts am Place des Victoires und nicht am Place Vendôme. Niemals gingen die Briefe ohne Angabe des genauen Wohnorts verloren, im Gegensatz zu denen der letzten zwei Jahre. Mme d'Argenville erfreut sich guter Gesundheit. Sie erbte von ihrer Schwiegermutter. Eberts wird Mme d'Argenville mitteilen, dass Karoline Luise sie erwähnte. Eberts verheiratete Bourjon, den Freund der Mme d'Argenville, mit einer Frau, die ihm in wenigen Jahren 25 000 Livres Rente einbringen wird. Eberts trägt zum Vermögen seines Umfelds bei, kann seine eigenes aber nicht halten. Übersendet Kopie der Rechnung aus dem September 1777. Die dritte Lieferung wird dieses Jahr erscheinen und sehr interessant werden. Postskriptum: Aufführung von Preisen für zwei Exemplare der ersten Folge (60 Livres), zwei Mappen (24 Livres), zwei Exemplare der zweiten Folge (96 Livres) und zwei Subskriptionen für die dritte Folge (96 Livres). Dahinter Vermerk auf Deutsch, dass diese 180 Livres an das Ebertssche Haus in Straßburg übersandt wurden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Kopie der Rechnung in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bourjon
Eberts & Söhne; Kaufleute
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Mairault d'Argenville 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Place des Victoires
Paris [F]; Place Vendôme
Straßburg [F] 
Suche nach: Eberts & Söhne; Kaufleute - Stichwort
Treffer: 1 bis 10 von 10

Neue Suche














Datenschutz   Impressum