Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 9 von 9
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 23 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt am 18. des Monats [November 1759] die zehn Gemälde aus Leipzig. Karoline Luise wählte den Wouw[erman] und den Brand von van der Boel [van der Poel], Nr. 181, aus. Der Rest war nichts Besonderes. Karoline Luise besitzt zwar schon seit 15 Tagen einen Wouw[erman], der sie nur 230 Ecus [Reichstaler] kostete und von dem sie bereits die Zeichnung besitzt, entschloss sich allerdings, weitere Gemälde aus der Sammlung zu nehmen. Karoline Luise befindet die beiden Gemälde für zu teuer. Eberts soll 400 Ecus [Reichstaler] für beide anbieten, womit sie bezahlt sind. Wenn die Herren [in Leipzig] mit dem Preis runtergehen, wird sie vielleicht weitere Gemälde der Leipziger Sammlung [Bötticher] erwerben. Besitzer würden den Fehler machen, sie abzuschrecken, da Karoline Luise in diesen Kriegszeiten nicht viele Kaufinteressenten sieht. Karoline Luise wird Gemälde behalten, bis sie von Eberts Antwort enthält, um sie dann zu seinem Bruder [Philipp Jakob] zu schicken. Höchstens 200 Gulden möchte sie mehr zahlen, 600 Ecu [Reichstaler] sind die Gemälde nicht wert. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 33 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Bedankt sich für die Kataloge, die auf dem Weg zu Karoline Luise sind. Zahlung wird an Eberts' Bruder [Philipp Jakob] gehen, sobald sie auch die Rechung für die Gemälde von Wouwerman und van de Bol [van der Poel] über 500 Ecus [Reichstaler] erhalten haben wird. Möchte gerne die Gemälde in Frankfurt sehen. Täglich wird die Strecke Karlsruhe-Frankfurt von Fuhrleuten befahren, sodass Transport einfach wäre. Karoline Luise bedauert Tod des Comte de Vence. Für den Fall, dass sein Kabinett verkauft werden würde, interessiert sie sich für folgende Gemälde, zu denen sie die Meinung Eberts erbittet: 1. Zwei Gemälde von Rembrandt [Harmenszoon van Rijn]: meditierender Philosoph und Philosoph in Kontemplation.
2. Jungfrau mit Jesuskind von Vandick [van Dyck], Seite 12 im Katalog. 3. Porträt von Mme Simiane von Largillière, Seite 4. 4. Kleopatra von Netscher, ausgezeichnet gestochen von Will[e]. 5. Ziegelofen von Berghem [Berchem], Seite 6. 6. Mondschein von Aert van der Neer, Seite 29. 7. Landschaft von Bartholomée Brehemberg [Bartholomeus Breenbergh], gestochen von Chedel, Seite 11. 8. Ente von Breughel de Velours [Bruegel], Seite 34. Postskriptum: Zahlte 2175 Livres 10 Sols zugunsten Eberts an dessen Bruder [Philipp Jakob]. Fragt, wie hoch Eberts die Preise von Eglon van der Neer und der Alten von Gérard Dow [Gerard Dou] einschätzt. Eberts soll die Preise nicht so angeben, wie jene in Leipzig dies taten. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Ägypten, Kleopatra VII.; Königin; v69 - v30 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Breenbergh, Bartholomeus; Maler, 1598 - 1657 (GND)
Bruegel, Jan; Künstler, Maler, 1568 - 1625 (GND)
Chedel, Pierre Quentin; Kupferstecher, Zeichner, 1705 - 1763 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Simiane
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Frankfurt am Main F
Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 54 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  4. Dezember 1759 
Inhalt  Bot dem Eigentümer der Gemälde aus Leipzig gemäß Karoline Luises Anweisungen 450 Reichstaler für den Wowremanns [Wouwerman] und den van Boel [van der Poel]. Eberts wird Karoline Luise umgehend dessen Antwort mitteilen. Seine Dringlichkeit, Gemälde erstattet zu bekommen, lässt auf Geldmangel schließen. Über die zu wählende Münze bei der Ausbezahlung, da der Eigentümer in Leipziger Ecus ausbezahlt werden möchte. Boucher verlangt für die Komposition und Ausführung zweier Pastoralen, zwei Fuß im Quadrat, normalerweise 100 Louisdor, Karoline Luise würde sie für 50 neue Louisdor bekommen. Karoline Luise würde mit den Gemälden zufrieden sein. Wenn sich Karoline Luise dafür entscheidet, möge sie erlauben, dass man diese Gemälde sticht. Darauf wären sie nach kurzer Zeit in Karlsruhe. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 63 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  31. Januar 1760 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Briefe vom 14. und 22. [Januar 1760]. Eberts' Bruder [Philipp Jakob] erhielt die 2497 Livres für die fünf Gemälde. Es fehlen noch einige Kataloge, die Eberts der nächsten Sendung beilegen wird. Übersendet Notiz für Gemälde von van de Bol [van der Poel] und Vouvremans [Wouwerman] für 2152,10 Livres. Gab Anordnung nach Frankfurt, Gemälde aus Leipzig nach Karlsruhe zu transportieren. Was Karoline Luise davon nicht gefällt geht nach Frankfurt zurück. Kabinett des Comte de Vence wird in zwei bis drei Monaten versteigert werden. Bis dahin wird man an einem neuen Katalog arbeiten, den Eberts Karoline Luise zuschicken wird. Nahm die zehn von Karoline Luise genannten Gemälde zur Kenntnis. Eberts wäre erfreut, die Kleopatra von Netscher, das schönste Stück des Kabinetts, ersteigern zu können. Jungfrau von Rembrandt, vielmehr von van Dyk, ist ebenfalls gut erhalten und wird teuer werden. Die beiden Akademien von Pierre sind nicht sehr gefragt. Würde Eberts wundern, wenn sie über sechs Louisdor gingen. Boucher, der gerade für Karoline Luise arbeitet, wird Eberts bei der Auktion begleiten und beraten. Unabhängig von den Gemälden aus Frankfurt befinden sich aus dieser Sammlung noch zwei Kisten in Straßburg. Eberts' Bruder [Philipp Jakob] wird sie sogleich Karoline Luise zuschicken. Es handelt sich um 16, in übersendeter Notiz aufgeführte Gemälde. Besondere Beachtung verdient der Lairesse. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Notiz in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Ägypten, Kleopatra VII.; Königin; v69 - v30 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Pierre, Jean-Baptiste Marie; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Frankfurt am Main F
Leipzig L
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 64 
Aussteller  Papelier & Eberts 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  29. Januar 1760 
Inhalt  Rechnung für zwei Gemälde aus der Sammlung Bötticher in Leipzig: Ph. Wowremans [Wouwerman] (300 Reichstaler) und van der Bol [van der Poel] (300 Reichstaler), wobei die 600 Reichstaler auf 500 reduziert werden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Papelier; Bankier
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 85 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Inhalt  Rechnung über 2497 Livres, gerichtet an Eberts, mit detaillierter Beschreibung der gelieferten Gemälde: Kiste Nr. 2: Nr. 135 schöne Landschaft von Huelen Breugel [Höllenbruegel] (500 Reichstaler); Nr. 133 Schulmeister, Kinder unterrichtend von Willem [van] Mieris (250 Reichstaler); Nr. 134 alte Frau mit zwei Mägden in einem Krämerladen von Schlingeland [Slingeland] (300 Reichstaler); Nr. 147 Firmung einer jungen Frau von Bassano (100 Reichstaler); Nr. 166 Landschaft mit vielen Figuren von Thomas Wijck (100 Reichstaler); Nr. 129 Mönch, eine Feder schnitzend von Gabriel Mezu [Metsu] (50 Reichstaler); Nr. 130 Christus, den heiligen Frauen erscheinend von Bart. Cesio [Bartolomeo Cesi] (60 Reichstaler). Kiste Nr. 3: Nr. 169 Landschaft, genannt "le pot au lait" von Philip Wouvermans [Philips Wouwerman] (300 Reichstaler); Nr. 54 Landschaft von Ostade (150 Reichstaler); Nr. 181 Nächtlicher Brand von van der Poel (300 Reichstaler). In Verwahrung hat Karoline Luise bereits: Nr. 44 Blumenstrauß von Rachel Ruysch (100 Reichstaler); Nr. 64 und 65 Tabak rauchende Bauern von Adrian Brauer [Brouwer] (30 Reichstaler); Nr. 163 Landschaft von Berghem [Berchem] (150 Reichstaler); Nr. 208 Blumenstrauß von Campovivo (300 Reichstaler). Die 580 Reichstaler entsprechen gemäß dem Leipziger Umwechselkurs zu 4 Livres und 2 Sols 2378 Livres. Dazu kommen noch 5% Kommissionsgebühren. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Deutsch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bassano
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Bruegel, Pieter; Maler, 1564 - 1638 (GND)
Cesi, Bartolomeo; Maler, 1556 - 1629 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Jesus Christus; Biblische Gestalt (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND)
Mieris, Willem van; Maler, 1662 - 1747 (GND)
Ostade; Maler
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Ruysch, Rachel; Malerin, 1664 - 1750 (GND)
Slingeland, Pieter Cornelisz. van; Künstler, Maler, Zeichner, Porträtminiaturmaler, Miniaturmaler, Mezzotintostecher, Graphiker, 1640 - 1691 (GND)
Weyerman, Jacob Campo; Schriftsteller, Maler, 1677 - 1747 (GND)
Wijck, Thomas; Maler, Stecher, 1616 - 1677 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Kunstobjekt
Künstler  van der Poel, Egbert Lievensz. 
Titel  Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt 
Technik  Öl auf Eichenholz 
Format  59,5 x 84,5 cm 
Provenienz  Erworben im November 1759 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts mit der zweiten Ansichtssendung der Leipziger Sammlung Bötticher, die zehn Gemälde umfasste. Aus dieser Sendung mit Wouwerman, Pieter: Der Zusammenstoß für zusammen 500 Reichstaler erworben. »Malereikabinett-Inventar« 1784, Nr. 102 (als »Coepe« / wohl ein Lesefehler) 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  258 
Quellenzitat  »Ein Nacht- und Brand=Stück auf Holtz .... van der Boel „ 3 [Fuß Breite mal] „ – „ 2 [Fuß Höhe] –«
Undatierte Abschrift des Sammlungskatalogs Bötticher, 212 Gemälde umfassend, Nr. 181 (mit Preisvermerk: 300 Reichstaler)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 68
»Je viens de recevoir bien conditionnés le 18ième de ce mois les 10 Tabl[eaux] de Leipsic, j’en ai choisie Wouw[erman] [Wouwerman, Pieter: Der Zusammenstoß] et l’incendie de van der Boel N° 181. Le reste n’étant pas grande chose […].«
Karoline Luise an Eberts, o.D. (Ende November 1759; Briefkonzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 23
»Conformément aux ordres de Votre Altesse Sérénissime, je viens de proposer au Propriétaire des Tableaux de Leipsic Rth. 450 pour le Wowremanns et Vande Boel, je serai promt a communiquer sa reponse à Votre Altesse, s’il m’en croit il se rendra, Madame, à vos Désirs. Je dois juger de son empressement a se rembourser sur moi de la disette d’argent qui regne chez luy, motif de plus pour s’humaniser.«
Eberts berichtet über den Stand der Preisverhandlungen. Eberts an Karoline Luise, 4.12.1759
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 54
Undatierte, an Johann Heinrich Eberts ausgestellte Rechnung über 2497 Livres für Gemälde aus der Sammlung Bötticher; darunter Poel, Egbert Lievensz. van der: Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 85
»Note, de deux Tableaux du Cabinet de Botticher de Leipzig, conservé par Son Altesse Sérénissime Madame la Margrave de Bade Dourlac.
N° 169. 1 paysage de Ph. Wowremans Rth.[aler] 300
N° 181. 1 Incendie Vander Bol Rth. 300
Rth. 600 réduit à Rth. 500«
Rechnung. Eberts & Papelier, 29.1.1760
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 64
Bestätigung des Zahlungseingangs von 2497 Livres für fünf Gemälde aus der Sammlung Bötticher. Eberts an Karoline Luise, 31.1.1760
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 63 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 114f. – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 240 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 398 – Lauts 1980, S. 164, 205, 214 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 286f. (Malereikabinett 7) 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Kunstobjekt
Künstler  Weyerman, Jacob Campo 
Titel  Blumenstrauß in Vase 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  69 x 50 cm 
Provenienz  Erworben im September 1759 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts aus der Sammlung Bötticher in Leipzig für 300 Reichstaler, zusammen mit sechs weiteren Gemälden aus der ersten von insgesamt vier Ansichtssendungen aus dieser Sammlung. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 42 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  382 
Quellenzitat  »Ein Blumenstück auf Leinwand ..... Campovivo „ 1 [Fuß] „ 9 [Zoll Breite mal] 2 [Fuß] „ 21 [Zoll Höhe]«
Undatierte Abschrift des Sammlungskatalogs Bötticher, 212 Gemälde umfassend, Nr. 208 (mit Preisvermerk: 300 Reichstaler)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 68
»En cas que l’on voulusse m’envoyer les 3 tableaux à voir je vous prierai de recommander, Monsieur, que l’on arrête chaque tableau séparément, comme Monsieur, votre frère, a été obligé de faire mettre les miens à Strasbourg, puisque l’un s’était détaché à un peu frotté le tableau de Campovivo, mais heureusement cela n’a enlevé qu’un petit coin du fond qui ne signifie rien.«
Karoline Luise erhielt die Bildersendung am Vortag (16.9.). Leichter Transportschaden am Gemälde von »Campovivo«. Karoline Luise an Eberts, 17.9.1759 (Briefkonzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 28
Undatierte, an Eberts ausgestellte Rechnung über 2497 Livres für Gemälde aus der Sammlung Bötticher, darunter das vorliegende Bild und Poel, Egbert Lievensz. van der: Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 85
Bestätigung des Zahlungseingangs von 2497 Livres für fünf Gemälde aus der Sammlung Bötticher. Eberts an Karoline Luise, 31.1.1760
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 63 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 113, 209 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 313 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 433 – Lauts 1980, S. 163 – Gemar-Koeltzsch 1995, Bd. 3, Nr. 435∕1 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 285f. (Malereikabinett 4) 
Personen  Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Weyerman, Jacob Campo; Schriftsteller, Maler, 1677 - 1747 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Kunstobjekt
Künstler  Wouwerman, Pieter 
Titel  Der Zusammenstoß (Kopie nach Philips Wouwerman) 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  70 x 85 cm 
Provenienz  Erworben im November 1759 durch Vermittlung von Johann Heinrich Eberts mit der zweiten Ansichtssendung der Leipziger Sammlung Bötticher, die zehn Gemälde umfasste. Aus dieser Sendung mit Poel, Egbert Lievensz. van der: Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt zusammen für 500 Reichstaler als Werk von Philips Wouwerman erworben (der die Originalfassung, heute Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, schuf). Beide Versionen waren nach dem Stich von Jacques-Philippe Le Bas unter dem Namen »Le pot au lait« bekannt. »Melling-Inventar« 1784, Nr. 111 
Lagerort  Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
Inventarnummer  323 
Quellenzitat  »Eine Landschaft welche unter dem Titel Le Pot au lait in Kupfer bekannt ist auf Leinwand … Phil: Wouverman „ 3 [Fuß] „ 1 [Zoll Breite mal] „ 2 [Fuß] 7 [Zoll Höhe]«
Undatierte Abschrift des Sammlungskatalogs Bötticher, 212 Gemälde umfassend, Nr. 169 (mit Preisvermerk: 300 Reichstaler)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 68
»[…] je desire beaucoup que le Wouvermann soye pur et beau.«
Karoline Luise an Eberts, o.D. (November 1759; Briefkonzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 26
»Je viens de recevoir bien conditionnés le 18ième de ce mois les 10 Tabl[eaux] de Leipsic, j’en ai choisie Wouw[erman] et l’incendie de van der Boel N° 181 [Poel, Egbert Lievensz. van der: Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt]. Le reste n’étant pas grande chose […].«
Karoline Luise an Eberts, o.D. (Ende November 1759; Briefkonzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 23
»Conformément aux ordres de Votre Altesse Sérénissime, je viens de proposer au Propriétaire des Tableaux de Leipsic Rth. 450 pour le Wowremanns et Vande Boel […]. Je dois juger de son empressement a se rembourser sur moi de la disette d’argent qui regne chez luy, motif de plus pour s’humaniser.«
Eberts berichtet vom Stand der Preisverhandlungen. Eberts an Karoline Luise, 4.12.1759
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 54
Rechnung für Poel, Egbert Lievensz. van der: Nächtliche Feuersbrunst in einer holländischen Stadt und Wouwerman, Pieter: Der Zusammenstoß (jeweils 300 Reichstaler, reduziert zusammen für 500). Eberts & Papelier, 29.1.1760
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 41, 64
»Je me remêts donc encore pour l’avenir absloumênt êntre vos mains Monsieur, tant pour un bien Wouwermans que pour un beau Van Dyck dont je n’ai aucun. Si mon Pôt au lait n’avoit pas ce chiffre peut être seroit il un Wouwerman mais je m’en tiens à votre premier coup d’œil Monsieur que j’ai trouvée en tout gênre si juste et si Excellent. Il est vray que n’ayant encore vue de Wouwerman que d’une couleur d’oré, j’avois aussi toujours doutés du mien qui est argêntés, mais nôtre Peintre [wohl Hofmaler Joseph Melling] qui a plus vû que moi, m’assuroit toujours d’en avoir vû a Paris de ce tôn de Couleur, et qui etoient reconnus Wouwerm: Enfin vous m’en procurerés un bon sur lequêl il n’y a point de dispute.«
Karoline Luise zur Echtheitsfrage ihres Bildes an Woldemar Hermann von Schmettau, o.D.
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 20, 245 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 114, 210 – Slg. Kat. Karlsruhe 1966, Bd. 1, S. 314 (mit älterer Lit.), Bd. 2, Abb. S. 434 – Lauts 1980, S. 164, 214 – Schumacher 2006, Bd. 1, Nr. C 75, S. 275 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 287f. (Malereikabinett 8) 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Le Bas, Jacques-Philippe; Kupferstecher, 1707 - 1783 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Schmettau, Woldemar Hermann von; Jurist, Offizier, 1719 - 1785 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Dresden DD 













Datenschutz   Impressum