Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Leipzig L - Stichwort
Seite: 1 2 3 >    
Treffer:1 bis 20 von 42
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 13, 60 
Aussteller  Nillion, L. 
Empfänger  Ador Junior 
Ort  Leipzig 
Datum  5. Mai 1781 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Ador Junior
Nillion, L. 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 13, 65 
Aussteller  Probst, Johann Ernst 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Leipzig 
Datum  14. August 1764 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Deutsch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Probst, Johann Ernst; Gärtner, - 1782 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 15, 3 
Aussteller  Schreber, Daniel Gottfried 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Leipzig 
Datum  11. Oktober 1768 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe ca. 36,5 cm, Breite ca. 23 cm 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Schreber, Daniel Gottfried; Jurist, 1709 - 1777 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 15, 4 
Aussteller  Schreber, Daniel Gottfried 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Leipzig 
Datum  25. Juli 1769 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Deutsch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Schreber, Daniel Gottfried; Jurist, 1709 - 1777 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 22 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Philipp Jakob 
Ort  Karlsruhe 
Datum  19. November 1759 
Inhalt  Erhielt die beiden Kisten mit Gemälden. Die ersten fünf von Karoline Luise ausgewählten Gemälde aus der Leipziger Sammlung [Bötticher] möchte sie bezahlen, wie von Eberts' Bruder [Johann Heinrich] gewünscht. Sie belaufen sich auf 580 "Ecus argent d'Empire"[Reichstaler]. Wahrscheinlich möchte Eberts in Straßburg es nicht in Leipziger Währung ausbezahlt haben. 580 Ecus [Reichstaler] liegen für Eberts' Bruder [Johann Heinrich] in Dukaten und alten Louisdor bereit, wie die 119 Livres in neuen Louisdor. Wartet auf Antwort zum Verschicken des Geldes, könnte es aber auch mit den Gemälde aus der letzten Sendung schicken, die nach Leipzig zurückgehen. Wird das Geld für Portokosten mitschicken. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798 
Orte  Leipzig L
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 23 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt am 18. des Monats [November 1759] die zehn Gemälde aus Leipzig. Karoline Luise wählte den Wouw[erman] und den Brand von van der Boel [van der Poel], Nr. 181, aus. Der Rest war nichts Besonderes. Karoline Luise besitzt zwar schon seit 15 Tagen einen Wouw[erman], der sie nur 230 Ecus [Reichstaler] kostete und von dem sie bereits die Zeichnung besitzt, entschloss sich allerdings, weitere Gemälde aus der Sammlung zu nehmen. Karoline Luise befindet die beiden Gemälde für zu teuer. Eberts soll 400 Ecus [Reichstaler] für beide anbieten, womit sie bezahlt sind. Wenn die Herren [in Leipzig] mit dem Preis runtergehen, wird sie vielleicht weitere Gemälde der Leipziger Sammlung [Bötticher] erwerben. Besitzer würden den Fehler machen, sie abzuschrecken, da Karoline Luise in diesen Kriegszeiten nicht viele Kaufinteressenten sieht. Karoline Luise wird Gemälde behalten, bis sie von Eberts Antwort enthält, um sie dann zu seinem Bruder [Philipp Jakob] zu schicken. Höchstens 200 Gulden möchte sie mehr zahlen, 600 Ecu [Reichstaler] sind die Gemälde nicht wert. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bötticher; Kunstsammler
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 24 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  24. Dezember 1759 
Inhalt  Akzeptiert die beiden Gemälde, die Boucher für sie anfertigen möchte. Karoline Luise wird sicherlich mit den zwei Köpfen zufrieden sein. Wird sie eines Tages Eberts schicken, damit er sie, wie er wünschte, stechen kann. Karoline Luise wünscht sich gedruckte Kataloge von Gemäldekabinetten, wie von Crozat, Baron de Thiers, des Palais Royal oder der zweiten Galerie du Luxembourg. Vom dortigen Rubens besitzt Karoline Luise Drucke. Katalog der Sammlung Comte de Vence besitzt sie bereits. Erhielt den Katalog der Gemälde. Übersendet Notiz mit den Gemälden, die Eberts für sie kaufen soll. Eberts soll seinem Korrespondenten in Leipzig schreiben, dass er sich sorgsam um die Verpackung und den Transport der Gemälde kümmern soll. Schickt Eberts den Katalog zurück. Postskriptum: Fragt, ob sich Eberts an die beiden kleinen Gemälde von Brawer [Brouwer] erinnern kann. Falls sie ihm nicht gefallen, soll er sie ausstreichen. Karoline Luise sah von Brawer [Brouwer] Gemälde gleicher Art in Mannheim, die ihr sehr gut gefielen. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Crozat de Thiers, Louis-Antoine; General, Kunstsammler, 1699 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Leipzig L
Paris [F]; Palais du Luxembourg
Paris [F]; Palais Royal 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 25 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Philipp Jakob 
Ort  Karlsruhe 
Inhalt  Schickte mit Eberts' Wagen diesem drei Gemälde, wie es die Intention von seinem Bruder [Johann Heinrich] war, die ihr nicht zusagten. Sie stammen von jenen, die sie aus Leipzig erhalten hatte. Oben in der Kiste befinden sich 20 Louisdor, 14 Livres und 17 Sols, um weiter unten stehende Rechnung über 494 Livres und 17 Sols zu begleichen (darunter befinden sich eine Kiste aus Leipzig, Kiste und Paket von Maelrondt und Gemälde von Boucher), für die Karoline Luise eine Quittung wünscht. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Maelrondt, Pierre Philippe; Kaufmann 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 26 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt die beiden Köpfe von Boucher, die ihr gut gefallen. Lobt Eberts' Kenntnisse und Geschmack. Schickt heute an Eberts' Bruder [Philipp Jakob] die drei Gemälde, die zurück nach Leipzig gehen sowie die 420 Francs, die Eberts für sie vorstreckte. Freut sich auf die vier Gemälde aus Leipzig. Hofft, dass der Wouwerman schön ist. Erfreut sich an den Gemälden, die Eberts ihr bisher besorgte, besonders an den zweien von Boucher. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 27 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Philipp Jakob 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt Brief von Eberts' Bruder [Johann Heinrich] mit der Notiz über die fünf Gemälde, die Karoline Luise von jenen aus Leipzig behielt. Zahlen muss Karoline Luise an [Philipp Jakob] Eberts. Sie hat sich bezüglich der Gemälde entschieden. Machte bereits vor einiger Zeit eine Zahlung und es gibt noch die 119 Livres die sie Eberts Bruder [Johann Heinrich] gezahlt hatte. Es folgen weitere Zahlungsmodalitäten. Eberts Bruder [Johann Heinrich] benachrichtigte Karoline Luise, dass sie um den 15. des Monats noch zwei Kisten mit weiteren Gemälden aus Leipzig erhalten wird. Karoline Luise möchte Eberts schließlich die gesamte Summe schicken, die 580 Ecus [Reichstaler] für die fünf bereits erhaltenen Gemälde, wie das Geld für jene Gemälde, die ihr aus der letzten Sendung zusagen werden. Da das Geld bereit liegt, soll Eberts sagen, ob er es sofort möchte. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 30 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Philipp Jakob
Eberts, Johann Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  14. Januar 1760 
Inhalt  Verschiedene Briefentwürfe, wobei nur der letzte datiert ist. Die ersten drei dürften sich an Philipp Jakob Eberts richten und behandeln Zahlungsmodalitäten für in Leipzig gekaufte Gemälde, wobei es um verschiedene Kurse und Münzen geht. Der vierte Entwurf dürfte sich an Johann Heinrich Eberts richten. Darin bittet Karoline Luise ihn, er möge Boucher bitten, auch einige Tiere in seine Komposition einzubinden, da er sie so hervorragend malt. Karoline Luise freut sich auf die beiden Gemälde. In dem datierten Entwurf an Johann Heinrich Eberts in Paris zeigt sich Karoline Luise erfreut, dass Boucher alles in seine Gemälde aufnehmen würde. Er muss in diesen Genres exzellent sein. Eberts soll [die Gemälde für Karoline Luise] in Besitz nehmen. Ein zehntes Gemälde soll Eberts hinzufügen: Pferdetränke von Berghem [Berchem]. Karoline Luise möchte die beiden Akademien von Pierre, wenn sie nicht zu teuer sind. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Pierre, Jean-Baptiste Marie; Maler, 1714 - 1789 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 31 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  Karlsruhe 
Datum  27. Februar 1760 
Inhalt  Zwei Kisten mit Gemälden aus Straßburg sind angekommen, sowie die Gemälde aus Frankfurt. Karoline Luise wählte Nr. 124 von de Heem (100 Ecus [Reichstaler]) aus. Eberts soll dem Besitzer 70 Ecus [Reichstaler] anbieten. Diese gar nicht zu nehmen wäre undankbar, zumal Karoline Luise weitere Gemälde der Sammlung zusagen. Eberts begeisterte Karoline Luise mit seinen Schilderungen der Gemälde von Boucher. Karoline Luise fragt Eberts nach einer Einschätzung der Preise jener von ihr ausgewählten Gemälde in der Sammlung de Vence. Karoline Luise wünscht, dass Boucher Eberts begleitet. Preis von 12 Louisdor für die beiden Akademien von Pierre ist nicht zu hoch. Karoline Luise stimmt Eberts zu, dass der Lairesse schön, aber unglaublich teuer ist. Vergangenen Freitag [22. Februar 1760] schickte sie Eberts' Bruder [Philipp Jakob] 2497 Livres. 2378 Livres für die fünf Gemälde und 119 Livres für die Provision. Über Zahlungsmodalitäten bezüglich Gemälde aus Leipzig, wobei auch Karoline Luises Ehemann [Karl Friedrich] erwähnt wird. Karoline Luise wünscht sich Werkverzeichnisse von Gersaint. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Gersaint, Edme François; Antiquar, 1694 - 1750 (GND)
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Pierre, Jean-Baptiste Marie; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Frankfurt am Main F
Leipzig L
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 33 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Bedankt sich für die Kataloge, die auf dem Weg zu Karoline Luise sind. Zahlung wird an Eberts' Bruder [Philipp Jakob] gehen, sobald sie auch die Rechung für die Gemälde von Wouwerman und van de Bol [van der Poel] über 500 Ecus [Reichstaler] erhalten haben wird. Möchte gerne die Gemälde in Frankfurt sehen. Täglich wird die Strecke Karlsruhe-Frankfurt von Fuhrleuten befahren, sodass Transport einfach wäre. Karoline Luise bedauert Tod des Comte de Vence. Für den Fall, dass sein Kabinett verkauft werden würde, interessiert sie sich für folgende Gemälde, zu denen sie die Meinung Eberts erbittet: 1. Zwei Gemälde von Rembrandt [Harmenszoon van Rijn]: meditierender Philosoph und Philosoph in Kontemplation.
2. Jungfrau mit Jesuskind von Vandick [van Dyck], Seite 12 im Katalog. 3. Porträt von Mme Simiane von Largillière, Seite 4. 4. Kleopatra von Netscher, ausgezeichnet gestochen von Will[e]. 5. Ziegelofen von Berghem [Berchem], Seite 6. 6. Mondschein von Aert van der Neer, Seite 29. 7. Landschaft von Bartholomée Brehemberg [Bartholomeus Breenbergh], gestochen von Chedel, Seite 11. 8. Ente von Breughel de Velours [Bruegel], Seite 34. Postskriptum: Zahlte 2175 Livres 10 Sols zugunsten Eberts an dessen Bruder [Philipp Jakob]. Fragt, wie hoch Eberts die Preise von Eglon van der Neer und der Alten von Gérard Dow [Gerard Dou] einschätzt. Eberts soll die Preise nicht so angeben, wie jene in Leipzig dies taten. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Ägypten, Kleopatra VII.; Königin; v69 - v30 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berchem, Nicolaes; Maler, Zeichner, Graphiker, 1620 - 1683 (GND)
Breenbergh, Bartholomeus; Maler, 1598 - 1657 (GND)
Bruegel, Jan; Künstler, Maler, 1568 - 1625 (GND)
Chedel, Pierre Quentin; Kupferstecher, Zeichner, 1705 - 1763 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Largillière, Nicolas de; Maler, 1656 - 1746 (GND)
Neer, Aert van der; Maler, 1603/04 - 1677 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Netscher, Caspar; Künstler, Maler, 1639 - 1684 (GND)
Poel, Egbert Lievensz. van der; Künstler, Maler, 1621 - 1664 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Simiane
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND)
Wouwerman, Philips; Künstler, Maler, Zeichner, 1619 - 1668 (GND)
Wouwerman, Pieter; Maler, 1623 - 1682 (GND) 
Orte  Frankfurt am Main F
Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 37 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt zweites Gemälde von Boucher, das ihr noch besser gefällt als das erste. Eberts möge Boucher Karoline Luises Dank aussprechen: Er hat ihr Kabinett bereichert. Die beiden Drucke, die sie von Boucher erhielt, hängte sie neben ihre besten Gemälde. Boucher entgegengebrachter Neid lobt ihn. Karoline Luise freut sich auf Katalog von de Vence mit Notizen von Eberts. Schmidel schickte Karoline Luise die restlichen Gemälde. Wählte eines, Nr. 191, Venus von Sandrart, aus. Veranschlagt waren 150 Ecus, Karoline Luise bot ihm 113 an, was, wie man beim hohen Kurs der Münzsorten in Leipzig sieht, nicht auf Kosten des Eigentümers geht, der dabei immer sein Geld findet. Karoline Luise zog nur die Differenz des Schwergelds ab. Wird Ende dieser oder Anfang nächster Woche Eberts' Bruder [Philipp Jakob] das Geld für [Johann Heinrich] Eberts überweisen. Wartet auf Antwort von Eberts bezüglich der Rücksendung der zwei Kisten mit Gemälden sowie der Rücksendung der Gemälde zu Schmidel. Fragt, wer den Lairesse zu welchem Preis kaufte. Hat in dieser Stunde nur die Versteigerung des Kabinetts des Comte de Vence im Kopf. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND)
Schmidel, Johann Heinrich
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 39 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  24. Juli 1759 
Inhalt  Übersendet Katalog des in Leipzig zu Verkauf stehenden Gemäldekabinetts mit der Preisliste in deutscher Währung. Falls Karoline Luise an einigen Stücken interessiert wäre, würde Eberts einen befreundeten 'Connaisseur' für die Wahrnehmung ihrer Interessen und für den Transport einschalten. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND) 
Orte  Leipzig L
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 40 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  30. Juli 1759 
Inhalt  Da Karoline Luise Katalog des Leipziger Kabinetts für spätere Beobachtungen behalten möchte, übersendet Eberts eine Kopie dessen. Eberts teilte Freund Anordnungen der Karoline Luise über Kauf der acht Stücke mit. Empfahl ihm mit Nachdruck nur zu liefern, was original ist. Erinnert sich nur noch vage an die kleinen Gemälde von Brauers [Brouwer]. Wenn sie schlecht sind, wird er sie nicht schicken. Wird morgen [31. Juli 1759] nach Paris aufbrechen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Brouwer, Adriaen; Maler, 1605/06 - 1638 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 41 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  6. September 1759 
Inhalt  Gab sofort nach seiner Ankunft in Paris bei Boucher Kopf in Pastell in Auftrag, den sich Karoline Luise wünschte. Werke für Mme de Pompadour und Salon du Louvre hielten ihn davon ab, sofort zu beginnen. Derzeit ist er dabei, diesen [Kopf] zu vollenden, sogar mit einem Pendant. Eberts hofft, dass sie vor dem Ende des Monats fertig sein werden. Wird sie Karoline Luise schicken, worauf sie behalten kann, was ihr gefällt. Acht Gemälde aus Leipzig sind auf dem Weg nach Frankfurt. Eberts glaubt, dass sie gegen den 15. September in Straßburg sein dürften. Man versicherte Eberts, dass es sich um Originale handelt. Wenn sie als Kopien oder als des Preises nicht würdig angesehen werden, kann man sie zurückgeben. Übersendet Zeichnungen von Bilderrahmen nach der neusten Mode sowie Kron- und Wandleuchter, über die sie in [Schloss] Stutensee sprachen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND) 
Orte  Frankfurt am Main F
Leipzig L
Paris [F]
Paris [F]; Louvre
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 45 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. Oktober 1759 
Inhalt  Karoline Luise war mit den meisten Gemälden aus Leipzig zufrieden. Eberts hatte Vorahnung, dass die drei anderen, allen voran die Rembrandts, Karoline Luise nicht gefallen würden. Soll jene an seinen Bruder [Philipp Jakob] schicken. Vor 15 Tagen beauftragte Eberts seinen Korrespondenten mit den vier Gemälden Nr. 169, 133, 147 und 120. Hofft, dass sie zu den gleichen Konditionen wie die acht vorherigen transportiert werden. Die beiden Köpfe von der Hand Bouchers wurden gerade verschickt und werden ungefähr mit dem Brief oder etwas später in Karlsruhe eintreffen. Preis der Kristallleuchter und -blumen aus Vincennes scheint sehr teuer zu sein. Dafür ist der Effekt des Lüsters enorm und besonders geeignet für den schönen Audienzsalon in Karlsruhe. Vielleicht könnte man den Preis noch um 100 Livres senken. Zeichnungen der Bilderrahmen und Kopie des Katalogs sind gratis. Erhielt noch nicht das Geld für die fünf Gemälde. Rechnung für Eberts' Ausgaben hinsichtlich der Gemälde von Boucher belaufen sich auf 420 Livres, was Karoline Luise an Eberts' Bruder [Philipp Jakob] in Straßburg schicken soll. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F]
Straßburg [F]
Vincennes, Département Val-de-Marne [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 48 
Aussteller  Eberts, Philipp Jakob 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  17. November 1759 
Inhalt  Lieferschein für zwei Kisten. Rückseitig Notizen von Karoline Luises Hand zu Münzkursen in Leipzig. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798 
Orte  Leipzig L
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 50 
Aussteller  Eberts, Philipp Jakob 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  20. Oktober 1759 
Inhalt  Rechnung über Transportkosten. Darunter unter anderem auch Transporte von Leipzig und Paris nach Karlsruhe. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798 
Orte  Leipzig L
Paris [F]
Straßburg [F] 
Suche nach: Leipzig L - Stichwort
Seite: 1 2 3 >    
Treffer: 1 bis 20 von 42

Neue Suche














Datenschutz   Impressum