Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 4 von 4
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 34 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Datum  2. Mai 1760 
Inhalt  Erhielt am Samstag 26. April [1760] Gemälde von Schmidel. Karoline Luise suchte sich zwei davon aus: (Durchgestrichen: Venus von Sandrart,) Nr. 80 und Nr. 81 von van Gelder. Zweifelt, ob ihre Preisvorstellungen für den de Heem akzeptiert werden. 70 Ecus sind ausreichend für das Gemälde, wie für die beiden van Gelder. Die Zeiten sind für deren Erwerb günstig. Angesichts der Meister, die sie noch von Schmidel erwartet, könnte sie den Ankauf tätigen. Verschiebung des Verkaufs des Kabinetts Comte de Vence bis nach dem Friedensschluss würde Karoline Luise nicht gefallen. Fragt, ob man die Gemälde vor der Versteigerung erwerben kann. Sobald Boucher ein Gemälde fertiggestellt hat, soll es Eberts umgehend an Karoline Luise schicken. Diese wäre erfreut, wenn Eberts seine geplante Besichtigung des Kabinetts de Vence vornimmt. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Gelder, van; Maler
Heem, Jan Davidsz. de; Künstler, Maler, 1606 - 1683/84 (GND)
Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND)
Schmidel, Johann Heinrich
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 37 
Aussteller  Baden, Karoline Luise von 
Empfänger  Eberts, Johann Heinrich 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Erhielt zweites Gemälde von Boucher, das ihr noch besser gefällt als das erste. Eberts möge Boucher Karoline Luises Dank aussprechen: Er hat ihr Kabinett bereichert. Die beiden Drucke, die sie von Boucher erhielt, hängte sie neben ihre besten Gemälde. Boucher entgegengebrachter Neid lobt ihn. Karoline Luise freut sich auf Katalog von de Vence mit Notizen von Eberts. Schmidel schickte Karoline Luise die restlichen Gemälde. Wählte eines, Nr. 191, Venus von Sandrart, aus. Veranschlagt waren 150 Ecus, Karoline Luise bot ihm 113 an, was, wie man beim hohen Kurs der Münzsorten in Leipzig sieht, nicht auf Kosten des Eigentümers geht, der dabei immer sein Geld findet. Karoline Luise zog nur die Differenz des Schwergelds ab. Wird Ende dieser oder Anfang nächster Woche Eberts' Bruder [Philipp Jakob] das Geld für [Johann Heinrich] Eberts überweisen. Wartet auf Antwort von Eberts bezüglich der Rücksendung der zwei Kisten mit Gemälden sowie der Rücksendung der Gemälde zu Schmidel. Fragt, wer den Lairesse zu welchem Preis kaufte. Hat in dieser Stunde nur die Versteigerung des Kabinetts des Comte de Vence im Kopf. 
Überlieferungsart  Entwurf 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND)
Schmidel, Johann Heinrich
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Leipzig L 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 79 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  9. August 1760 
Inhalt  Schob eine Antwort auf Karoline Luises Brief vom 20. Juni [1760] auf, da er hoffte, das Kabinett des Comte de Vence sehen zu können, was er nun verwirklichen konnte. Seine Bemerkungen zu den Gemälden schreibt er an den Rand des Katalogs, den sein Bruder [Philipp Jakob] heute nach Karlsruhe schicken wird. Mit Schmerzen wird Karoline Luise bemerken, dass der Vandick [van Dyck] nicht mehr zu kaufen ist und dass einer der Philosophen von Rembrandt [Harmenszoon van Rijn] an Denoyer vererbt wurde. Mutmaßung, ob der Vandick [van Dyck] eine Replik oder gar Kopie des Gemäldes von de Jullienne ist. Aber es gibt dort noch genug gute Stücke, um dieses mittelmäßige zu ersetzen. Auktion wird erst am 24. November [1760] beginnen. Seinen Beobachtungen lässt er die mutmaßlichen Preise folgen. Wartet auf Anweisungen von Karoline Luise, die er assistiert von Boucher, erfüllen möchte. Eberts' Freunde antworteten noch nicht wegen des Gemäldes von Sandrart. Eberts' Bruder [Philipp Jakob] schrieb ihm die 1008 Livres 13 Sol gut, die er von Karoline Luise erhalten hatte. Eberts' Bruder [Philipp Jakob] wird die Gemälde von Schmidel erhalten, wenn Karoline Luise diese nicht zu genanntem Herrn nach Frankfurt zurückschicken lassen möchte. Gemälde von Lairesse ist noch nicht verkauft und 1200 Livres wert. Zu diesem Preis wird es Eberts kaufen, denn für einen englischen 'Amateur' müsste es 100 Guineen wert sein. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Denoyer
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Jullienne, Jean de; Kunstsammler, 1686 - 1766 (GND)
Lairesse, Gérard de; Maler, 1641 - 1711 (GND)
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND)
Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND)
Schmidel, Johann Heinrich
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Frankfurt am Main F
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 96, 53 
Kurzbezeichnung  Prospekt 
Inhalt  Prospekt über eine Neuausgabe des Gesamtwerks des Joachim von Sandrart. 
Überlieferungsart  Druck 
Sprache  Deutsch 
Format  Höhe 31 cm, Breite 17,7 cm 
Personen  Sandrart, Joachim von; Künstler, Maler, Radierer, Kupferstecher, 1606 - 1688 (GND) 













Datenschutz   Impressum