Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Vincennes, Département Val-de-Marne [F] - Stichwort
Treffer:1 bis 1 von 1
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 45 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. Oktober 1759 
Inhalt  Karoline Luise war mit den meisten Gemälden aus Leipzig zufrieden. Eberts hatte Vorahnung, dass die drei anderen, allen voran die Rembrandts, Karoline Luise nicht gefallen würden. Soll jene an seinen Bruder [Philipp Jakob] schicken. Vor 15 Tagen beauftragte Eberts seinen Korrespondenten mit den vier Gemälden Nr. 169, 133, 147 und 120. Hofft, dass sie zu den gleichen Konditionen wie die acht vorherigen transportiert werden. Die beiden Köpfe von der Hand Bouchers wurden gerade verschickt und werden ungefähr mit dem Brief oder etwas später in Karlsruhe eintreffen. Preis der Kristallleuchter und -blumen aus Vincennes scheint sehr teuer zu sein. Dafür ist der Effekt des Lüsters enorm und besonders geeignet für den schönen Audienzsalon in Karlsruhe. Vielleicht könnte man den Preis noch um 100 Livres senken. Zeichnungen der Bilderrahmen und Kopie des Katalogs sind gratis. Erhielt noch nicht das Geld für die fünf Gemälde. Rechnung für Eberts' Ausgaben hinsichtlich der Gemälde von Boucher belaufen sich auf 420 Livres, was Karoline Luise an Eberts' Bruder [Philipp Jakob] in Straßburg schicken soll. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Rembrandt Harmensz. van Rijn; Künstler, Maler, Kunsthändler, 1606 - 1669 (GND) 
Orte  Leipzig L
Paris [F]
Straßburg [F]
Vincennes, Département Val-de-Marne [F] 













Datenschutz   Impressum