Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 14 von 14
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 13 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  20. April 1750 
Inhalt  Beide von Karoline Luise gewünschten Exemplare - "Lettres à la jeune Angloise" und deren Antworten - werden am Samstag [25. April 1750] mit der Kutsche abgehen. Legt der Sendung die neue Tragödie "Oreste" und "Samson" von Voltaire bei, die gestern [19. April 1750] Morgen erschienen. Im Paket befinden sich zwei Briefe des Abbé de la Porte und zwei weitere von Fréron. Beide hatten Voltaire kritisiert, der beim Kanzler die Aussetzung des Verkaufs oder zumindest des Drucks ihrer Werke erreichte. Übersendet die Antwort auf das in Karoline Luises Brief beigelegte Schreiben. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe 21,8 cm, Breite 16,5 cm 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Laporte, Joseph de; Schriftsteller, Literaturkritiker, Kunstkritiker, Jesuit, 1713 - 1779 (GND)
Voltaire; Schriftsteller, Philosoph, Historiker, 1694 - 1778 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 14 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  18. September 1758 
Inhalt  Erkundigte sich nach dem Paket, das er in der Post in Straßburg aufgegeben hatte. Tannevat, erster Schreiber ("Commis") des General-Kontrolleurs, versicherte, das Paket gegengezeichnet und mit dem Siegelstempel seines Herrn versiegelt zu haben. Wi[e]demann, Schaffner im Stadthof des Prinzen, schrieb, dass man ihm für das Paket zahlte. Fleischmann zweifelt weder an Tannevat noch am Schaffner, vielmehr aber an den "Commis" oder dem Gepäckmeister in Straßburg. Fleischmann schickte vergangenen Dienstag [12. September 1758] über Straßburg eine Kiste mit den "Mercures", Blättern von Fréron und dem Abbé de la Porte, "antiquités de Paris" von Sainte-Foy, "la Conquête du Mexique" und den drei Bänden der Italienreise des Marquis de Marigny von Cochin. Ohne Kosten für Karoline Luise wird die Sendung bis in die Stadt gelangen, in der ein Neffe von Fleischmann die Sendung nach Karlsruhe adressieren wird. Die Art, mit der die Preußen kämpfen, ist angsterregend. Herzog von Aiguillon, auf der Seite der Bretagne befehlend, attackierte Engländer in Bucht von Catz [Saint-Cast] am 11. [September 1758] und drängte sie zurück. Englische Verluste lagen bei 4-5000 Mann. Fleischmann fürchtet, von Auflagen erdrückt zu werden, es folgt Erlass auf Erlass. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Aiguillon, Armand Emmanuel de Vignerot-Duplessis-Richelieu d'; Herzog, General, Politiker, 1720 - 1788 (GND)
Arcq, Philippe-Auguste de Sainte-Foy d'; Schriftsteller, Offizier, 1721 - 1795 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Cochin, Charles Nicolas; Zeichner, Kupferstecher, 1715 - 1790 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Laporte, Joseph de; Schriftsteller, Literaturkritiker, Kunstkritiker, Jesuit, 1713 - 1779 (GND)
Marigny, Abel François Poisson de; Marquis, Verwaltungsbeamter, 1727 - 1781 (GND)
Tannevat; Schreiber
Wiedemann; Hofschaffner 
Orte  Paris [F]
Saint-Cast-le-Guildo, Département Côtes-d'Armor [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 16 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  3. März 1752 
Inhalt  Schickt mit der morgen [4. März 1752] abgehenden Kutsche zwei Ausgaben des "Mercure", zwei Blätter von Fréron, zwei vom Abbé de la Porte über Literatur sowie "Vie du Petit Pompée" von Toussaint, der auch "les moeurs" schrieb. Diese Werke werden von weiteren in Paris beliebten gefolgt. Bittet Karoline Luise, Büchermarkt zu beobachten und ihm mitzuteilen, was sie interessiert. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Ein Viertel des letzten Blatts fehlt 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Laporte, Joseph de; Schriftsteller, Literaturkritiker, Kunstkritiker, Jesuit, 1713 - 1779 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 20 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  5. März 1753 
Inhalt  Aufsatz, den Fleischmann für den Minister über bestimmte Streitigkeiten im Heiligen Römischen Reich schreiben musste, und zwei weitere Aufsätze für den Erbprinzen hielten Fleischmann von der Karoline Luise versprochenen Arbeit über die antiken Schriftsteller ("les anciens") ab. Wird heute wieder an diese Arbeit zurückkehren. Postskriptum: Schickt mit der morgen [6. März 1753] abgehenden Postkutsche sechs Hefte mit Briefen von Fréron. Fleischmann weiß nicht, ob er die Briefe von Pope schicken soll, die ein Freund aus dem Englischen übersetzte, da Karoline Luise sie vielleicht im Original las. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Pope, Alexander; Schriftsteller, 1688 - 1744 (GND) 
Orte  Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 22 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  26. Mai 1754 
Inhalt  Fréron, der kein Geistlicher mehr ist und seine Magd heiratete, kritisierte dieses Jahr unablässig die Gelehrten, was zum Bruch mit seinem Verlagsbuchhändler führte, sodass sich Fréron nun auf seine Briefe konzentriert. Die Karoline Luise von den Briefen fehlenden Bände wird Fleischmann samt der ersten Ausgabe des "Journal Etranger" mit der morgen [27. Mai 1754] abgehenden Kutsche verschicken. Übersendet Liste mit Werken Bossuets, die alle unterhaltsam sind. Der "Discours sur l'histoire universelle" und das Werk über die Sprache sind seine Hauptwerke. Jenes über die "variations des Eglises protestantes" sorgte für Wirbel, aber Fleischmann weiß nicht, ob er es Karoline Luise als Lutheraner empfehlen kann. Eloquent sind seine "Oraisons funebres". Seine Geschichte Frankreichs geht nur bis zu Karl IX. Fleischmann zweifelt, dass sie zur Gänze von Bossuet ist. Ausgabe der "Sermons" von Massillon in acht Bänden, die Karoline Luise besitzt, ist sehr fehlerhaft. Beste Ausgabe, 13 Bände in Duodez, wird in Paris und Straßburg für 38 Livres verkauft. Werk von Bayle, vier Bände in Folio, kostet ungebunden 80 Livres. Man druckte "Dictionnaire" von de La Martinière zuerst in Holland, dann in Dijon. Erstausgabe bekommt man kaum unter 200 Livres. Dijoner Ausgabe wird als Bessere angesehen. Büchersammlung von de Boze fällt durch Teilung an Polen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bayle, Pierre; Philosoph, Theologe, 1647 - 1706 (GND)
Bossuet, Jacques Bénigne; Schriftsteller, Historiker, Katholischer Theologe, Bischof, 1627 - 1704 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Karl IX.; König; 1550 - 1574 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Gros de Boze, Claude; Numismatiker, 1680 - 1753 (GND)
Massillon, Jean Baptiste; Bischof, 1663 - 1742 (GND) 
Orte  Dijon, Département Côte-d'Or [F]
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 24 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  25. Januar 1755 
Inhalt  Fleischmann schickte die von Karoline Luise gewünschten Bücher ab. Transport übernimmt Fuhrmann aus Straßburg. Es gibt nur 260 schwere Bücher. Neun Bücher pro Zentner sind erlaubt. Fleischmann schickte heute diesbezüglich den Frachtbrief an [Johann Reinhard] Koch. Karoline Luise wird in der Sendung alles finden was sie wünschte, außer: 1. Xenophons Werke, übersetzt von Coste, die man aus Holland beziehen muss. 2. Ein Traktat von le Beau zu Swift existiert nicht, aber ein Traktat von le Bas gegen das Erhabene. Weitere Werke von ihm sind in Lausanne in drei Bänden in Duodez erschienen. Buchhändler ersetzte Traktat von le Beau durch einen von Crouzat [de Crouzas], zwei Bände in Duodez. Es gibt keine anderen Predigten von Massillon als "l'avant [Avent], le petit Carême, le Carême, les Mysteres et les Panegyriques." Der Sendung fügte Fleischmann bei: 1. Fortsetzung der "année Litteraire" von Fréron und de la Porte. Dieses Werk wurde kritisiert, da die Autoren im letzten Heft den Diskurs von d'Alembert druckten, den er am Tag seiner Aufnahme in die Académie française hielt. 2. Fortsetzung des "Mercure". Nicht mehr der Abbé Raynal, sondern Boissy macht ihn nun. König [Ludwig XV.] gab ihm dieses Privileg während Fleischmanns Aufenthalt in Fontainebleau. 3. Memoiren von Bolingbroke. 4. Abbé Terrasson über den Gebrauch der Philosophie. 5. Tragödie des Triumvirats von Crébillon. 6. Komödie "L'Esprit du jour". 7. "Les Tubeurs". Fleischmann wollte die Geschichte der Jungfrau von Orléans beifügen, aber deren Autor Abbé Lenglet starb vor acht Tagen [18.01.1755], ohne sie vollendet zu haben. Fleischmann nahm keine Subskription des Werks für Karoline Luise vor, wegen der Probleme einer Nachlassverwaltung. Lenglet starb arm im Alter von 82 Jahren. Gerade werden die Fabeln von de La Fontaine gedruckt, von denen man sich viel erwartet, in Folio mit Stichen, von den fähigsten Künstlern nach Gemälden von Oudry. Sendung ist Prospekt beigelegt. Kein Herr aus Polen erwarb das Kabinett von Boze, sondern ein Präsident des Parlaments und drei Herren aus einem königlichen Gericht. Sie füllten damit ihre Bibliotheken auf und versteigerten den ansehnlichen Rest. Fleischmann war gestern [24. Januar 1755] Abend Zeuge, wie ein schlechtes Buch über Chirurgie, 1485 auf Deutsch mit Holzschnitten in Straßburg gedruckt, für über 80 Livres, der Traktat von Servet über die Trinität in Duodez für 360 Livres, versteigert wurden. Fleischmann sieht in den Financiers Ursache für solchen Wahnwitz. Chevalier de Vergennes, zuvor [französischer] Minister am kurfürstlichen Hof in Trier, wurde für den kürzlich verstorbenen des Alleurs zum Botschafter in Istanbul berufen. Er wird aber nur bevollmächtigter Minister beim neuen Sultan [Osman III.] sein. Der junge [Johann Friedrich Agatius von] Koch, einer von Fleischmanns Neffen, muss Chevalier de Vergennes nach Istanbul begleiten. Fleischmann übersendet Karoline Luise Liste der in Frage kommenden Bücher mit Preisen. Erinnert Karoline Luise an die ausstehende Summe von 577 Livres. Beiliegend Bücherliste mit 17 Titeln von fremder Hand, ergänzt durch sieben Titel von Fleischmanns Hand. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Alembert, Jean Le Rond d'; Mathematiker, Philosoph, Physiker, 1717 - 1783 (GND)
Alleurs, Roland Puchot des; Diplomat, 1693 - 1754
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bas, le; Schriftsteller
Boissy, Louis de; Schriftsteller, Redakteur, 1694 - 1758 (GND)
Bolingbroke, Henry St. John; Politiker, Schriftsteller, 1678 - 1751 (GND)
Coste, Pierre; Schriftsteller, Übersetzer, 1668 - 1747 (GND)
Crébillon, Prosper Jolyot de; Dramatiker, 1674 - 1762 (GND)
Crousaz, Jean-Pierre de; Philosoph, Mathematiker, 1663 - 17501663 - 1748 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Gros de Boze, Claude; Numismatiker, 1680 - 1753 (GND)
Koch, Johann Friedrich Agatius von; Diplomat, Gesandter, Geheimrat, Oberamtmann, 1725 - 1788 (GND)
Koch, Johann Reinhard; Kammerrat, 1697 - 1755
La Fontaine, Jean de; Schriftsteller, 1621 - 1695 (GND)
Laporte, Joseph de; Schriftsteller, Literaturkritiker, Kunstkritiker, Jesuit, 1713 - 1779 (GND)
Lenglet du Fresnoy, Nicolas; Gelehrter, Historiker, Geograph, 1674 - 1755 (GND)
Massillon, Jean Baptiste; Bischof, 1663 - 1742 (GND)
Osmanisches Reich, Osman III.; Sultan; 1699 - 1757
Oudry, Jean-Baptiste; Künstler, Maler, Radierer, 1686 - 1755 (GND)
Raynal, Guillaume Thomas François; Historiker, Philosoph, 1713 - 1796 (GND)
Servetus, Michael; Arzt, Philosoph, 1511 - 1553 (GND)
Terrasson, Jean; Philologe, 1670 - 1750 (GND)
Vergennes, Charles Gravier de; Politiker, Diplomat, 1717 - 1787 (GND)
Xenophon; Historiker, Sokratiker, v. 430 - v. 355 (GND) 
Orte  Fontainebleau, Département Seine-et-Marne [F]
Istanbul [TR]
Lausanne, Kanton Waadt [CH]
Paris [F]
Straßburg [F]
Trier TR 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 32 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  29. Juni 1758 
Inhalt  Auf ein Zitat von de la Bruyère bezugnehmend lobt Fleischmann Karoline Luises Dankbarkeit. Fleischmann erhielt Karoline Luises Brief vom 4. [Juni 1758]. Wird sich nach seiner Rückkehr nach Straßburg an den Hof von Karoline Luises Gatten [Karl Friedrich] begeben. Zwischenfall vor einigen Monaten geht auf Büro zurück. Fleischmann arbeitet daran, dass de Brou, Staatsrat und Leiter des Büros, als Kommissär ersetzt wird. Fleischmann machte die Bekanntschaft von Mme de Bouf[f]lers, die dem Haus Hessen in Dankbarkeit verbunden ist. Fleischmann meldet den Tod von de Boissy, Theaterschriftsteller und Mitarbeiter beim Mercure françois. De Marmontel wird ihn ersetzen, von dem man viel erwartet. Goguet, der das Werk über den Ursprung der Gesetze, Künste und Wissenschaften schrieb, starb kurz nach de Boissy. Goguet vermachte Fugère seine Bibliothek, der viel zu dem genannten Werk beitrug. Fugère starb kurz danach, was Fleischmann sehr traf. Mlle de Lussan, die historische Romane schrieb, starb im fortgeschrittenen Alter. Als uneheliche Tochter des Prinzen Eugen [von Savoyen-Carignan] erwähnte er sie nicht in seinem Testament, sodass sie auf die Hilfe ihrer Beschützer angewiesen war. Minister wies ihr Pension von 2000 Livres über den Mercure an. Neue Ausgabe der Werke des Präsidenten Montesquieu erschien, drei Bände in Quarto. Vierter Band von "l'ami de l'homme ou du genre humain" erschien. Fleischmann weiß nicht mehr, ob er Karoline Luise im letzten Sommer die ersten drei Bände schickte, die man in Paris sehr schätzt, die von singulärem Stil und inhaltlich gewagt sind. Dritter und vierter Band der "antiquités de Paris" von Saintefois [Sainte-Foy] erschienen. Wird ihr das Werk schicken, ebenso wie die Komödie "la nouvelle Ecole des femmes", die in Paris sehr geschätzt ist. Lexikon der Medizin, Briefe von Fréron und die Ausgaben des Mercure [françois] müssten angekommen sein. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Arcq, Philippe-Auguste de Sainte-Foy d'; Schriftsteller, Offizier, 1721 - 1795 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Boissy, Louis de; Schriftsteller, Redakteur, 1694 - 1758 (GND)
Boufflers, Marie-Charlotte de; Salonnière, 1724 - 1800
Brou, de; Staatsrat, Kommissär
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Fugère, Alexandre-Conrad; Historiker, 1721 - 1758 (GND)
Goguet, Antoine-Yyes; Jurist, Politiker, 1716 - 1758 (GND)
La Bruyère, Jean de; Schriftsteller, 1645 - 1696 (GND)
Lussan, Marguerite de; Gelehrte, Historikerin, Schriftstellerin, 1682 - 1758 (GND)
Marmontel, Jean François; Schriftsteller, Librettist, 1723 - 1799 (GND)
Montesquieu, Charles Louis de Secondat de; Schriftsteller, Philosoph, Politiker, 1689 - 1755 (GND)
Savoyen-Carignan, Eugen von; Feldherr, Politiker, 1663 - 1736 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 35 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  14. April 1759 
Inhalt  Karoline Luise zieht die Blätter des Fréron denjenigen seines Konkurrenten vor. In übersendeter Liste gegebene Anordnungen, Buchpreise betreffend, wurden von Fleischmanns Buchhändler de Bure erfüllt. Daneben geschriebene Preise sind die des gewöhnlichen Verkaufs. Bei Versteigerungen von Kabinetten bekommt man dieselben Bücher mindestens ein Drittel günstiger. Richelet sagte, unsere Buchhändler seien Korsaren. Fleischmann glaubt, dass die deutschen Buchhändler aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. De Bure fügte Liste mit griechischen und lateinischen Autoren bei, die in französischer Übersetzung existieren. Antike Übersetzungen eines d'Amiot [Amyot], de Vigenère, du Ryer und Abbé Marolles sind weniger präzise als die jüngeren eines Dablancourt [d'Ablancourt], de Vaugelas, der Daciers, Abbé Gédoin [Gédoyn] oder Abbé de la Bletterie [Bléterie], die man heute fast ausschließlich, wenn auch wenig, liest. Fleischmann arbeitet an einem Bericht für Karoline Luise; was man ihm diesbezüglich nannte waren seltene Werke, gedruckt in der Posse "l'art d'epannouir la ratte" in Isle. Möchte Karoline Luise dieses Werk zukommen lassen. Karoline Luise wird "le nouvel oracle", dem Historiker Guyon zugeschrieben, erhalten haben. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken musste heute Morgen aufbrechen. Seine häufigen Absenzen in Paris, Fleischmanns vielfältige Geschäfte und die Angelegenheit mit dem Erbprinzen [Karl II. August] erlaubten es Fleischmann nicht, dem Herzog seine Aufwartung zu machen. Baron Mackau, französischer Minister beim Reichstag, wird Pakete für Karoline Luise überbringen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Listen in diesem Band nicht enthalten. 
Personen  Ablancourt, Nicolas Perrot d'; Schriftsteller, Übersetzer, 1606 - 1664 (GND)
Amyot, Jacques; Bischof, Übersetzer, 1513 - 1593 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bure, de; Buchhändler
Dacier, André; Philologe, Klassischer Philologe, 1651 - 1722 (GND)
Dacier, Anne; Übersetzerin, Schriftstellerin, 1654 - 1720 (GND)
Du Ryer, Pierre; Dramatiker, 1605 - 1658 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Gédoyn, Nicolas; Geistlicher, Übersetzer, Schriftsteller, 1667 - 1744 (GND)
La Bléterie, Jean Philippe René de; Geistlicher, Historiker, Schriftsteller, 1696 - 1772 (GND)
Mackau, Marie Henri de; Diplomat
Marolles, Michel de; Gelehrter, 1600 - 1681 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Karl August II.; Herzog; 1746 - 1795 (GND)
Richelet, Pierre; Philologe, 1626 - 1698 (GND)
Vaugelas, Claude Favre de; Philologe, 1585 - 1650 (GND)
Vigenère, Blaise de; Diplomat, Kryptograph, Übersetzer, 1523 - 1596 (GND) 
Orte  Isle
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 36 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  ohne Ort 
Inhalt  Karoline Luise erkundigte sich nach Fleischmanns Gesundheit. Gründe dafür, dass der Brief so lange dauerte: Grippe, Trauer über den Tod eines Freundes, der als Arzt der Grippe zum Opfer fiel und eine neue Kirchenordnung, vom Suffragan veröffentlicht, welche die lutherischen Minister gewisser kirchlicher Funktionen beraubt, was für Aufruhr in der Kirchenprovinz sorgte, Fleischmann aber wenig interessierte. Marschall de Contades beauftragte Fleischmann, einen Bericht darüber zu verfassen, den er vor vier oder fünf Tagen vollendete, als er den Brief von Karoline Luise erhielt. Fleischmann zog sich von seinen Geschäften zurück, was allerdings nicht wegen des Ortes, der Gesellschaft oder der Menschen geschah, was alles in Paris besser sei. Fleischmann beteuert, noch nicht zu einem Timon geworden zu sein. Über den Winter saß Fleischmann am Kamin und las: Grotius, Locke, la Rochefeaucout [la Rochefoucauld], la Bruyère, Abbadie, Fra Paolo, Tillotson und Saurin. In seinem "Sallon de Maroniers" - oder im Schatten seiner Linden - wird er bald Terenz, Horaz, Vergil, Titus Livius und Cicero, Molière, Corneille und Racine lesen. In deren Gesellschaft, und der einiger Freunde, wird Fleischmann auf seinen Tod warten. Fortreißen könnte ihn alleine eine Einladung von Karoline Luise. Seinen Zustand beschreibt Fleischmann mit der Auslegung der Bibelstelle Samuel 19, 32-39, mit der Barsillai König David antwortet: Er wolle in seiner Stadt wohnen, um im Grab seiner Eltern bestattet zu werden. Empfiehlt seinen Sohn, mit dem Fleischmann seinen Neffen [Christoph Wilhelm von] Koch meint, der bereits einen Ratschlag von Karoline Luise und Instruktionen von Schöpflin erhielt. Fleischmann bezeichnet sich als Siebzigjährigen; Nestor beglich seine Schulden nicht besser. Postskriptum: Bauer schickte Fleischmann und Karoline Luise Reden. Lambert wird diese mit Blättern von Fréron und Ausgaben des Mercure [françois] ergänzen. Subskription für die Seehäfen von Vernette [Vernet], gestochen von Le Bas, gab es nur für die ersten vier. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Abbadie, Jacques; Theologe, 1654 - 1727 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Barsillai; Biblische Gestalt
Bauer, Johann Gottfried; Buchhändler
Cicero, Marcus Tullius; Politiker, Philosoph, v106 - v43 (GND)
Contades, Louis-Georges-Erasme de; Marschall, 1704 - 1793 (GND)
Corneille, Pierre; Schriftsteller, Dramatiker, 1606 - 1684 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Grotius, Hugo; Jurist, Historiker, Politiker, Theologe, 1583 - 1645 (GND)
Horatius Flaccus, Quintus; Schriftsteller, Philosoph, v65 - v8 (GND)
Israel, David; König (GND)
Koch, Christoph Wilhelm von; Publizist, Jurist, Hochschullehrer, Historiker, Bibliothekar, Diplomat, Politiker, 1737 - 1813 (GND)
La Bruyère, Jean de; Schriftsteller, 1645 - 1696 (GND)
La Rochefoucauld, François de; Schriftsteller, 1613 - 1680 (GND)
Lambert
Le Bas, Jacques-Philippe; Kupferstecher, 1707 - 1783 (GND)
Livius, Titus; Geschichtsschreiber, v59 - 17 (GND)
Locke, John; Philosoph, 1632 - 1704 (GND)
Molière; Schriftsteller, Schauspieler, Theaterintendant, 1622 - 1673 (GND)
Nestor von Pylos; Sagengestalt (GND)
Racine, Jean; Schriftsteller, 1639 - 1699 (GND)
Sarpi, Paolo; Theologe, 1552 - 1623 (GND)
Saurin, Jacques; Prediger, 1677 - 1730 (GND)
Schöpflin, Johann Daniel; Historiker, Historiograph, 1694 - 1771 (GND)
Terentius Afer, Publius; Komödiendichter, v195 - v159 (GND)
Tillotson, John; Theologe, Erzbischof, 1630 - 1694 (GND)
Timon; Literarische Gestalt (GND)
Vergilius Maro, Publius; Schriftsteller, v70 - v19 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND) 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 39 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  21. Mai 1760 
Inhalt  Fleischmann hofft, dass die zwei Kartons und die Portefeuilles von Zeichnungen verschiedener Meister und Studien von Brentel angekommen sind. Karoline Luise möge sie behalten, bis Fleischmann sie zurückfordert. Von Karoline Luise gewünschte Bücher und Bröschüren sind seit heute Morgen in einer Kiste auf dem Weg nach Straßburg. Darin enthalten: 1. Diskurs von Le Franc anlässlich seiner Aufnahme in die Académie française. 2. Kritiken von Voltaire und anderen unter dem Namen "de Quand, de Si et de Pourquoi?". 3. Neue Komödie über die Philosophen von Palissot. 4. "Les Philosophes manqués". 5. "La Relation du voyage du P. Garassise Jesuite" von V[oltaire] 6. "le Caffé ou l'Ecossoise" von Voltaire, worin sich ein Porträt von Fréron befindet. 7. Sammelbände F und H. 8. Geschichte des Hauses Stuart von Hume, aus dem Englischen übersetzt von Abbé Prevôt [Prévost], drei Bände in Quart. 9. Leben der Maler von d'Argenville, acht Bände. 10. Drei Bände von Richardson in Oktav. 11. Forstsetzung des Mercure [françoise]. 12. Fortsetzung der Blätter von Fréron. Unter der Redaktion von de la Place gefällt Fleischmann der Mercure nicht so gut wie unter Marmontel. Fleischmann subskribierte für Karoline Luise die Hochseehäfen von Vernette [Vernet], gestochen von Le Bas, 12 Blätter, von denen die ersten sechs im nächsten Monat erscheinen werden. Genannter Radierer [Le Bas] der Zeichnungen des Kabinetts des Königs [Ludwig XV.] entwickelte eine neue Gravurtechnik nach Art eines Zeichenstifts. Probe dessen wird Karoline Luise bald in Broschüre sehen, die Fleischmann erhielt und die Leben von Erasmus, Hobbes, Nicole, Lock[e], Spinoza, Malebranche, Bayle, Abbadie, Clark[e] und Collins versammelt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Abbadie, Jacques; Theologe, 1654 - 1727 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bayle, Pierre; Philosoph, Theologe, 1647 - 1706 (GND)
Brentel; Künstler
Clarke, Samuel; Theologe, Philosoph, 1675 - 1729 (GND)
Collins, Anthony; Philosoph, 1676 - 1729 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Erasmus, Desiderius; Theologe, Humanist, Pädagoge, 1469 - 1536 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Hobbes, Thomas; Philosoph, 1588 - 1679 (GND)
Hume, David; Historiker, 1560 - 1630 (GND)
La Place, Pierre Antoine de; Schriftsteller, 1707 - 1793 (GND)
Le Bas, Jacques-Philippe; Kupferstecher, 1707 - 1783 (GND)
Lefranc de Pompignan, Jean-Jacques; Schriftsteller, 1709 - 1784 (GND)
Locke, John; Philosoph, 1632 - 1704 (GND)
Malebranche, Nicolas; Philosoph, 1638 - 1715 (GND)
Marmontel, Jean François; Schriftsteller, Librettist, 1723 - 1799 (GND)
Nicole, Pierre; Theologe, 1625 - 1695 (GND)
Palissot de Montenoy, Charles; Gelehrter, 1730 - 1814 (GND)
Prévost d'Exiles, Antoine François; Schriftsteller, 1697 - 1763 (GND)
Richardson, Jonathan; Künstler, Maler, Kunsthistoriker, 1694 - 1771 (GND)
Spinoza, Benedictus de; Philosoph, 1632 - 1677 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Voltaire; Schriftsteller, Philosoph, Historiker, 1694 - 1778 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 41 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  19. Juni 1760 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief. Kiste mit Gemälden ist bei Karoline Luise eingetroffen. Vor einem Monat schickte Fleischmann eine Kiste mit Büchern und Broschüren an Kommissionär. Offizier des Erzbischofs von Reims [Armand Jules de Rohan-Guémené] kümmert sich um ein kleines Paket für Karoline Luise, das Fortsetzung des Streits anlässlich der Rede von le Franc [de Pompignan] und der Komödie "les Philosophes" von Palissot enthält. Ferner darin enthalten: 1. Aufsatz für den König [Ludwig XV.] von le Franc [de Pompignan]. 2. Einleitung zu "les Philosophes". 3. "le songe de Palissot" von Abbé Morel[l]et, der vergangenen Samstag [14. Juni 1760] in die Bastille geführt wurde. 4. Schriften [?] adressiert an denselben [Morellet]. 5. Medaille, geprägt auf desselben [Morellets] Veranlassung. 6. Gedicht über die Rache der Thalia. 7. Geschichte der modernen Philosophen mit gestochenen Porträts. 8. Blätter von Fréron. Die "academie" von Le Clerc findet sich angebunden an das Gedicht von [Du]fre[s]noy. Fleischmann versuchte mit Wille die Stücke zu bekommen, die sich Karoline Luise aus dem Kabinett des Comte de Vence wünscht. Raten Karoline Luise, Auftrag an Bankier zu widerrufen. Karoline Luise soll ihnen eine Liste der gewünschten Gemälde mit den Preisen, die sie zahlen möchte, und den bevorzugten Meistern zukommen lassen. Differenzen zwischen Universalerben und Erben werden den Termin der Auktion um Monate verzögern. Diese wird nicht beginnen, solange Will[e] dort beschäftigt ist. Gemälde werden teurer werden. Fleischmann rät Karoline Luise, die beiden Gemälde von Meskerck, das Portefeuille und die beiden Kartons mit Zeichnungen zu behalten; erstgenannte wegen des Preises, da sie kaum die Frachtkosten von Paris nach Karlsruhe und von Karlsruhe nach Straßburg wert sind; zweitgenannte als Inspirationsquelle. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dufresnoy, Charles-Alphonse; Maler, Architekt, Kunstschriftsteller, 1611 - 1668 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Le Clerc; Künstler
Lefranc de Pompignan, Jean-Jacques; Schriftsteller, 1709 - 1784 (GND)
Meskerck; Künstler
Morellet, André; Historiker, Schriftsteller, Philosoph, 1727 - 1819 (GND)
Palissot de Montenoy, Charles; Gelehrter, 1730 - 1814 (GND)
Rohan, Armand Jules de; Erzbischof, 1695 - 1762 (GND)
Thalia; Göttin (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Bastille
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 47 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  28. November 1760 
Inhalt  Reif[f]enstein wird Karoline Luise diesen Brief und Paket überbringen; darin: Fortsetzung der Blätter von Fréron und einige Zeichnungen bekannter Meister, die Fleischmann bei der Nachlassversteigerung von Audran, Radierer des Königs [Ludwig XV.], erwarb. Fleischmann begleitete Lynar von Karlsruhe ab. Lässt dem Prinzen [Karl Friedrich] Wünsche zur Genesung und anlässlich seiner Feier am Sonntag [30. November 1760] ausrichten. Fleischmann berichtet von seinem Arzt und seiner Krankheit. Nachdem Fleischmann Kreidezeichnungen von Karoline Luise sah, möchte er nun eine Malerei sehen. Bittet Karoline Luise, nur an ihre Gesundung zu denken. Wenn Karoline Luise die Gemälde von Pierre zusammen mit denen aus dem Kabinett de Vence geliefert bekommen möchte, muss sie sich gedulden, da die Versteigerung auf den 1. März [1761] verschoben wurde, wie Fleischmann aus Paris erfuhr. Dadurch wird Fleischmann bei der Versteigerung anwesend sein können. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Audran, Jean; Kupferstecher, 1667 - 1756 (GND)
Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Lynar, Friedrich Ulrich von; Graf, 1736 - 1807
Pierre, Jean-Baptiste Marie; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Reiffenstein, Johann Friedrich; Maler, Antiquar, Kunstagent, 1719 - 1793 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 48 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  28. Januar 1761 
Inhalt  "Pantheum Mythieum" auf Französisch ist nicht selten. Wird schwer sein, Gemälde von Bachelier in Paris zu verkaufen, wo man die stillen Themen nicht sehr schätzt. Rät die Gemälde in Lyon zu verkaufen, wo Gemälde mit Blumen extrem gesucht sind, wegen Nutzens für Stofffabriken. Briefe von Fréron über Bauer zu beziehen ist sinnvoll, da Karoline Luise sie so schneller erhalten wird. Sobald Lambert Fleischmann nicht mehr beliefern wird, wird einer von Fleischmanns Neffen diese in Bauers Laden holen. Bauer war am Hof der Karoline Luise, über den er voller Bewunderung spricht. Neben Büchern seines [juristischen] Metiers enthält Fleischmanns Kabinett nur Werke der schönen Wissenschaften und wenig Anmutiges. Abschrift des Katalogs [von Fleischmanns Kabinett] wird für Karoline Luise angefertigt, worin auch jene Bibliotheken aufgenommen sind, die Fleischmann während seines Aufenthalts in Paris erwarb. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Bachelier, Jean-Jacques; Maler, 1724 - 1806 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bauer, Johann Gottfried; Buchhändler
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Lambert 
Orte  Lyon [F]
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 53 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  5. Dezember 1761 
Inhalt  Konnte das Gemälde, das Karoline Luise für Wille bestimmt hatte, diesem kostenfrei durch den ersten Sekretär von de Lucé zustellen. Übersendet dessen Dankesbrief. Wille sagte Fleischmann, dass er überrascht ist, wie gut Karoline Luise zeichnen kann und dass er glaubt, dass es keine drei Prinzessinnen in Europa gibt, die Vergleichbares schaffen können. Fleischmann schließt sich dem Urteil Willes an, dem man gerade einen Platz in der Académie Royale de Peinture et de Sculpture gab. De Bure, Buchhändler aus Paris und Fleischmanns Korrespondent, schickte Fleischmann eine Kiste mit Büchern, die sich Karoline Luise gewünscht hatte: 1. Geschichte der Universität Paris von Crevier, 7 Bände in Duodez. 2. "Les Contes moraux" von Marmontel, 2 Bände. 3. Das Leben von Bossuet, Bischof von Meaux, ein Band in Duodez. 4. Geheimer Bericht über die Gesellschaft Jesu mit einem Antrag Frankreichs, Broschur in Duodez. 5. "Les Jesuitiques", Broschur. 6. "Epître sur l'utilité de la Retraite", Broschur in Oktav. 7. "Epitre à Mr. Laurent", Broschur in Oktav. Fleischmann wird dem einige Hefte von Fréron beifügen, darauf alles Eberts bringen, damit dieser es an Karoline Luise schickt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Auf der Rückseite des letzten Blatts Vokabeln von Karoline Luises Hand 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bossuet, Jacques Bénigne; Schriftsteller, Historiker, Katholischer Theologe, Bischof, 1627 - 1704 (GND)
Bure, de; Buchhändler
Crevier, Jean Baptiste Louis; Historiker, Philologe, 1693 - 1765 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Lucé, Jacques Pineau de; Baron, Intendant, 1709 - 1764
Marmontel, Jean François; Schriftsteller, Librettist, 1723 - 1799 (GND)
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Suche nach: Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND) - Stichwort
Treffer: 1 bis 14 von 14

Neue Suche














Datenschutz   Impressum