Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 6 von 6
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 11 
Aussteller  Kornmann 
Empfänger  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Ort  Paris 
Datum  20. März 1751 
Inhalt  Schrieb Fleischmann am 4. [März 1751]. Erhielt Fleischmanns Brief vom 5. [März 1751]. Kornmann versprach in den letzten Briefen, Fleischmann die "Memoires de Brandebourg" in zwei Teilen zu schicken, unabhängig davon, ob es der Markgraf schon besitzt. Werk erschien erst Anfang des Jahres. Übersendet einen Auszug, den Toussaint anfertigte, der Autor des Werks über die Sitten, welches das Parlament zu verbrennen befahl. Auszug könnte dem Markgrafen gefallen. Kornmann fügte am Ende zwei Gedichte bei, das erste von einem seiner Freunde, das zweite von einem philosophisch Denkenden. Kornmann wird Ende des Monats Broschüren abschicken. Darunter befindet sich eine Streitschrift über einen lächerlichen Fall, der im Châtelet verhandelt wurde, worüber seine Hoheit [Karl Friedrich] sicherlich lachen wird. Beschreibung des Pariser Budenzaubers. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken ist seit einigen Wochen in Paris. Machte dem König [Ludwig XV.] seine Aufwartung und nahm an dessen Jagd teil. Wieland verließ Paris. Kornmann sah seit 15 Tagen Baron von Keslau [Keßlau] nicht. Kornmann ist gerade von einem "Erosypele" [Erysipel] geheilt. Seit einigen Tagen hat er Nierenbeschwerden. Postskriptum: Drei neue Bücher in Paris erschienen: "Consideration sur les moeurs du Siecle" von du Clos [Duclos], Mitglied der Akademie; "la vie de Nin[on] L'Enclos", von der er bereits die Briefe schickte; Überlegungen über die Reunionen vom Abbé de Mobig [?]. Ändert seine Meinung und fügt die Broschüren dieser Sendung bei. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Genannter Auszug folgt als FA 5 A Corr 40, 12 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Duclos, Charles Pinot; Schriftsteller, 1704 - 1772 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Keßlau, Albrecht Friedrich von; Architekt, 1726 - 1789 (GND)
Kornmann; Bankier
Lenclos, Ninon de; Schriftstellerin, 1620 - 1705 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Toussaint, François-Vincent; Philologe, Schriftsteller, 1715 - 1772 (GND) 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Châtelet 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 29 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  11. Februar 1758 
Inhalt  Versucht zu erklären, was zur Verspätung des Pakets vom 2. [Januar 1758] an Karoline Luise, welches über Straßburg geschickt wurde, geführt haben könnte. Fleischmann gab deshalb Anweisungen an seinen Neffen, den jungen Koch. Dissertation über Homer von de la Motte ist nicht separat gedruckt. An seine Iliade angebunden kostet es 30-40 Sols. Fleischmann möchte sie Karoline Luise schicken, wie auch die Briefe von Routhe [Routh] über Milton. Wird auf Auktionen nach "Recueil sur la Regence" suchen. Fleischmann erläutert die Unterschiede zwischen der Pariser und der Basler Ausgabe des Morery [Lexikon von Moréri], wobei noch eine holländische Ausgabe erwähnt wird. Lexikon der Medizin würde 150 Livres kosten, was Fleischmann für sechs Bände teuer erscheint. "L'histoire litteraire du regne de Louis XIV" des Abbé Lambert konnte Fleischmann statt des Katalogpreises des Buchhändlers über 30 Livres für 9 Livres erwerben. Beschreibung des Werks, das Fleischmann broschiert kaufte, das er für 40 Sols pro Band binden lassen könnte. Annalen des Abbé de St. Pierre von 1658 bis 1742, in Broschur, die in Paris derzeit alle haben, kaufte Fleischmann, wie die "histoire de Zenobie Reyne de Palmyre". Ende des Monats wird Fleischmann den letzten Band des Historikers Joseph erhalten. Fleischmann plant bis nach Ostern in Frankreich zu bleiben. Man erwartet in Paris die Ankunft des Herzogs [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Castel de Saint-Pierre, Charles Irénée; Geistlicher, Publizist, Schriftsteller, 1658 - 1743 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Koch
La Motte, Antoine Houdar de; Schriftsteller, 1672 - 1731 (GND)
Lambert, Claude-François; Priester, Historiker, 1705 - 1765 (GND)
Milton, John; Schriftsteller, Philosoph, 1608 - 1674 (GND)
Moréri, Louis; Theologe, Lexikograph, 1643 - 1680 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Routh, Bernard; Jesuit, Gelehrter, 1695 - 1768 (GND) 
Orte  Basel [CH]
Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 35 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  14. April 1759 
Inhalt  Karoline Luise zieht die Blätter des Fréron denjenigen seines Konkurrenten vor. In übersendeter Liste gegebene Anordnungen, Buchpreise betreffend, wurden von Fleischmanns Buchhändler de Bure erfüllt. Daneben geschriebene Preise sind die des gewöhnlichen Verkaufs. Bei Versteigerungen von Kabinetten bekommt man dieselben Bücher mindestens ein Drittel günstiger. Richelet sagte, unsere Buchhändler seien Korsaren. Fleischmann glaubt, dass die deutschen Buchhändler aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. De Bure fügte Liste mit griechischen und lateinischen Autoren bei, die in französischer Übersetzung existieren. Antike Übersetzungen eines d'Amiot [Amyot], de Vigenère, du Ryer und Abbé Marolles sind weniger präzise als die jüngeren eines Dablancourt [d'Ablancourt], de Vaugelas, der Daciers, Abbé Gédoin [Gédoyn] oder Abbé de la Bletterie [Bléterie], die man heute fast ausschließlich, wenn auch wenig, liest. Fleischmann arbeitet an einem Bericht für Karoline Luise; was man ihm diesbezüglich nannte waren seltene Werke, gedruckt in der Posse "l'art d'epannouir la ratte" in Isle. Möchte Karoline Luise dieses Werk zukommen lassen. Karoline Luise wird "le nouvel oracle", dem Historiker Guyon zugeschrieben, erhalten haben. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken musste heute Morgen aufbrechen. Seine häufigen Absenzen in Paris, Fleischmanns vielfältige Geschäfte und die Angelegenheit mit dem Erbprinzen [Karl II. August] erlaubten es Fleischmann nicht, dem Herzog seine Aufwartung zu machen. Baron Mackau, französischer Minister beim Reichstag, wird Pakete für Karoline Luise überbringen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Listen in diesem Band nicht enthalten. 
Personen  Ablancourt, Nicolas Perrot d'; Schriftsteller, Übersetzer, 1606 - 1664 (GND)
Amyot, Jacques; Bischof, Übersetzer, 1513 - 1593 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bure, de; Buchhändler
Dacier, André; Philologe, Klassischer Philologe, 1651 - 1722 (GND)
Dacier, Anne; Übersetzerin, Schriftstellerin, 1654 - 1720 (GND)
Du Ryer, Pierre; Dramatiker, 1605 - 1658 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Gédoyn, Nicolas; Geistlicher, Übersetzer, Schriftsteller, 1667 - 1744 (GND)
La Bléterie, Jean Philippe René de; Geistlicher, Historiker, Schriftsteller, 1696 - 1772 (GND)
Mackau, Marie Henri de; Diplomat
Marolles, Michel de; Gelehrter, 1600 - 1681 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Karl August II.; Herzog; 1746 - 1795 (GND)
Richelet, Pierre; Philologe, 1626 - 1698 (GND)
Vaugelas, Claude Favre de; Philologe, 1585 - 1650 (GND)
Vigenère, Blaise de; Diplomat, Kryptograph, Übersetzer, 1523 - 1596 (GND) 
Orte  Isle
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 49 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  10. Februar 1761 
Inhalt  Überbrachte Wille umgehend Brief und Notiz von Karoline Luise über den Ankauf. Wird bei der Versteigerung des Kabinetts von de Vence im Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken einen Konkurrenten haben, in dessen Stadtpalais die Versteigerung stattfinden wird. Dessen Begeisterung für Malerei ist Fleischmann bekannt, zudem wird es bei einer solchen Auktion keine Schonung geben und auch Wille wird seinen Weg gehen. Erst mit der Kutsche von Eberts schickte Fleischmann diesen Morgen die Kopie des Katalogs seines Bücherkabinetts, die Karoline Luise sich gewünscht hatte. Sie wird darin Gutes, aber wenig Seltenes finden. Fleischmanns Maxime war jeher: gute Bücher übertreffen seltene Bücher. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 111 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  7. April 1761 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Briefe vom 3. und 25. [März 1761], in denen sich Karoline Luise zufrieden mit Eberts' Handeln bei den Auktionen Comte de Vence und de Selle zeigte. Eberts dankt Karoline Luise für die Summen, die er über seinen Bruder [Philipp Jakob] erhielt. Es wäre einfach, Karoline Luise die Namen der Käufer der restlichen Gemälde zu nennen, allerdings handelt es sich um Millionäre, welche die Werke nicht zu dem gekauften Preis wieder verkaufen würden. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken, Blondel de Gagny, [Blondel] d'Azincourt, de Voyer [d'Argenson], Mme la Présidente de Banneville [Bandeville], der Vidame d’Amiens, Randon de Boisset, de la Live und fast alle bekannten 'Amateure' bemächtigten sich mit Begierde der hervorragenden Gemälde. Eberts könnte die Liste der Käufer für Karoline Luise kopieren lassen. Kommenden Samstag [11. April 1761] wird Eberts nach Holland aufbrechen. Rechnet damit, Karoline Luise seine Aufwartung zu machen. Wird von einem reichen Freund begleitet, der Einkäufe tätigen möchte. Falls ein Holländer ihm Gemälde anvertraut, wird er sie Karoline Luise schicken. Gemälde von van Huysum, Früchte darstellend, ging für 4500 Livres nach Mannheim. Van Huysum der Karoline Luise ist nach Meinung der 'Connaisseure' 9000 Livres wert. Eberts bietet Karoline Luise an, bei einem Mitglied der königlichen Akademie ein Gemälde in Auftrag zu geben. Durch den Krieg können viele Künstler wenig verkaufen. Deshalb gibt es einige namhafte Künstler, die zu guten Preisen arbeiten, wie: Carle van Loo, Historienmaler mit herausragender Farbgestaltung; Vien, der moderne Raffael, ein großer Zeichner; Deshays, Historienmaler, voller Feuer; Greuze, Genremaler; Doyen, Historienmaler, Farblichkeit wie Rubens; Drouais, malt Fantasieporträts, imitiert van Dyck; Vernet, Marinemaler; [de] Machy, Ruinenmaler nach Art von Bibiena. Ausführung könnte ein Jahr dauern, Preis dürfte zwischen 30 und 50 Louisdor liegen, bei großen Kompositionen 100 Louisdor. Selbst in Abwesenheit könnte Eberts den Auftrag ausgeben, da er mit den meisten dieser Maler freundschaftlich verbunden ist. Boucher zeichnete zwei Pastellporträts, die Eberts vorbehalten sind, die er aber Karoline Luise anbietet. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Argenson, Marc René de Voyer de Paulmy d'; Generalleutnant, Kunstsammler, 1722 - 1782 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bandeville, Marie Anne Catherine Bigot de Graveron de; Kunstsammlerin, 1709–1787
Bibiena; Maler
Blondel d'Azincourt, Barthélemy-Augustin; Kunstsammler
Blondel de Gagny, Augustin; Kunstsammler, 1695 - 1776
Boucher, François; Maler, 1703 - 1770 (GND)
Chaulnes, Michel-Ferdinand d'Albert d'Ailly de, Vidame d'Amiens; Astronom, Kunstsammler, 1714 - 1769 (GND)
Demachy, Pierre-Antoine; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1723 - 1807 (GND)
Deshays, Jean Baptiste; Maler, 1729 - 1765 (GND)
Doyen, Gabriel François; Maler, 1726 - 1806 (GND)
Drouais, François Hubert; Porträtmaler, 1727 - 1775 (GND)
Dyck, Anthonis van; Künstler, Maler, Graphiker, Radierer, 1599 - 1641 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Greuze, Jean-Baptiste; Maler, 1725 - 1805 (GND)
Huysum, Jan van; Maler, 1682 - 1749 (GND)
La Live de Jully, Ange-Laurent de; Künstler, Kunstsammler, 1725 - 1779 (GND)
Loo, Carle van; Maler, 1705 - 1765 (GND)
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Raffaello Sanzio; Maler, Baumeister, 1483 - 1520 (GND)
Randon de Boisset, Pierre Louis Paul; Kunstsammler, 1708 - 1776 (GND)
Rubens, Peter Paul; Maler, Diplomat, 1577 - 1640 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Vien, Joseph Marie; Künstler, 1716 - 1809 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 29 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  6. Februar 1767 
Inhalt  Dem Brief des Markgrafen [Karl Friedrich] entsprechend übersendet er eine Notiz mit Informationen zu Gemälden, Zeichnungen und Drucken aus dem Kabinett des de Jullienne, sowie die Antwort auf Karoline Luises Brief mit Beobachtungen und Schätzpreisen von jedem Objekt. Versteigerung wird brillant und von vielen Botschaftern besucht werden. Der russische Botschafter hat beachtliche Anweisungen von seinem Hof, Mme Geoffrin wird einige Stücke für den König von Polen [Stanislaus II. August] kaufen. König [Georg III.] von England gab Aufträge an eine Eberts bekannte Person. Herzog [Christian IV.] von [Pfalz-]Zweibrücken wird einige Käufe tätigen. Alles wird teuer verkauft werden. Es wäre vorteilhaft, entweder einen ungebundenen Auftrag zu haben oder die Erlaubnis, weggeschnappte Stücke durch ebenso qualitätvolle zu ersetzen. Eberts hofft, dass Karoline Luise ihm erneut vertraut und er so glücklich agiert wie bei den Auktionen de Vence, de Selle, Peilhon und anderen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Notiz und Antwortschreiben in diesem Band nicht enthalten 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Geoffrin, Marie Thérèse; Schriftstellerin, Salonnière, 1699 - 1777 (GND)
Großbritannien, Georg III.; König; 1738 - 1820 (GND)
Jullienne, Jean de; Kunstsammler, 1686 - 1766 (GND)
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Pfalz-Zweibrücken, Christian IV.; Herzog; 1722 - 1775 (GND)
Polen, Stanislaus II. August; König; 1732 - 1798 (GND)
Selle, de; Kunstsammler
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760 
Orte  Paris [F] 













Datenschutz   Impressum