Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 7 von 7
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 38 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  29. Februar 1760 
Inhalt  Karoline Luise fragte Fleischmann bezüglich der Vergrößerung ihres Gemäldekabinetts. Katalog der Sammlung Thiers, den Fleischmann vor zwei oder drei Jahren erhielt und Karoline Luise anbietet, verkauft sich nicht. Aufzählung der Gemälde, die König [Ludwig XV.] im Luxembourg ausstellen ließ, findet sich in "Voyage Pittoresque". De Vence starb Anfang des Jahres im Amt, nach Genuss eines Frikassees. Wille schätzt dessen Gemälde, die verkauft werden. Fleischmann möchte eine Liste [der Gemälde] in Karoline Luises Händen wissen. In Karoline Luises Liste von Büchern über Malerei vermisst Fleischmann das Werk von Richardson und die Leben der Maler von Darginville [d'Argenville], beides nützliche Werke. Wird Karoline Luise das allseits erwartete Gedicht über die Malerei von Watel [Watelet] mit schönen Figuren schicken, herausragender Druck in Quart. Fand das Gedicht von [Du]fresnoy, dem beigefügt eine Zeichnung von Le Clerc. Dieses wird Fleischmann mit den beiden Gemälden von Mesker[ck], einigen "Fréronades", Ausgaben des Mercure [françois], der Fortsetzung des Sammelbandes "E et F" und einem amüsanten Pariser Gerichtsurteil mit der Kutsche nach Straßburg schicken. Das von Karoline Luise bestellte Gedicht des Philosophen von Sanssouci [Friedrich II. von Preußen] wird Fleischmann am Sonntag [2. März 1760] vom Buchbinder erhalten und am Montag [3. März 1760] mit der großen Post verschicken. Fleischmann wünscht sich ein gemaltes Werk von der Hand der Karoline Luise, das nach seinem Tod in das Familienfideikommiss übergehen soll. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Crozat de Thiers, Louis-Antoine; General, Kunstsammler, 1699 - 1770 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Dufresnoy, Charles-Alphonse; Maler, Architekt, Kunstschriftsteller, 1611 - 1668 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Le Clerc; Künstler
Meskerck; Künstler
Preußen, Friedrich II.; König; Komponist, 1712 - 1786 (GND)
Richardson, Jonathan; Künstler, Maler, Kunsthistoriker, 1694 - 1771 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Watelet, Claude-Henri; Enzyklopädist, Künstler, 1718 - 1786 (GND)
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Paris [F]; Palais du Luxembourg
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 39 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  21. Mai 1760 
Inhalt  Fleischmann hofft, dass die zwei Kartons und die Portefeuilles von Zeichnungen verschiedener Meister und Studien von Brentel angekommen sind. Karoline Luise möge sie behalten, bis Fleischmann sie zurückfordert. Von Karoline Luise gewünschte Bücher und Bröschüren sind seit heute Morgen in einer Kiste auf dem Weg nach Straßburg. Darin enthalten: 1. Diskurs von Le Franc anlässlich seiner Aufnahme in die Académie française. 2. Kritiken von Voltaire und anderen unter dem Namen "de Quand, de Si et de Pourquoi?". 3. Neue Komödie über die Philosophen von Palissot. 4. "Les Philosophes manqués". 5. "La Relation du voyage du P. Garassise Jesuite" von V[oltaire] 6. "le Caffé ou l'Ecossoise" von Voltaire, worin sich ein Porträt von Fréron befindet. 7. Sammelbände F und H. 8. Geschichte des Hauses Stuart von Hume, aus dem Englischen übersetzt von Abbé Prevôt [Prévost], drei Bände in Quart. 9. Leben der Maler von d'Argenville, acht Bände. 10. Drei Bände von Richardson in Oktav. 11. Forstsetzung des Mercure [françoise]. 12. Fortsetzung der Blätter von Fréron. Unter der Redaktion von de la Place gefällt Fleischmann der Mercure nicht so gut wie unter Marmontel. Fleischmann subskribierte für Karoline Luise die Hochseehäfen von Vernette [Vernet], gestochen von Le Bas, 12 Blätter, von denen die ersten sechs im nächsten Monat erscheinen werden. Genannter Radierer [Le Bas] der Zeichnungen des Kabinetts des Königs [Ludwig XV.] entwickelte eine neue Gravurtechnik nach Art eines Zeichenstifts. Probe dessen wird Karoline Luise bald in Broschüre sehen, die Fleischmann erhielt und die Leben von Erasmus, Hobbes, Nicole, Lock[e], Spinoza, Malebranche, Bayle, Abbadie, Clark[e] und Collins versammelt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Abbadie, Jacques; Theologe, 1654 - 1727 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bayle, Pierre; Philosoph, Theologe, 1647 - 1706 (GND)
Brentel; Künstler
Clarke, Samuel; Theologe, Philosoph, 1675 - 1729 (GND)
Collins, Anthony; Philosoph, 1676 - 1729 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Erasmus, Desiderius; Theologe, Humanist, Pädagoge, 1469 - 1536 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Frankreich, Ludwig XV.; König; 1710 - 1774 (GND)
Fréron, Elie-Catherine; Schriftsteller, Publizist, 1718 - 1776 (GND)
Hobbes, Thomas; Philosoph, 1588 - 1679 (GND)
Hume, David; Historiker, 1560 - 1630 (GND)
La Place, Pierre Antoine de; Schriftsteller, 1707 - 1793 (GND)
Le Bas, Jacques-Philippe; Kupferstecher, 1707 - 1783 (GND)
Lefranc de Pompignan, Jean-Jacques; Schriftsteller, 1709 - 1784 (GND)
Locke, John; Philosoph, 1632 - 1704 (GND)
Malebranche, Nicolas; Philosoph, 1638 - 1715 (GND)
Marmontel, Jean François; Schriftsteller, Librettist, 1723 - 1799 (GND)
Nicole, Pierre; Theologe, 1625 - 1695 (GND)
Palissot de Montenoy, Charles; Gelehrter, 1730 - 1814 (GND)
Prévost d'Exiles, Antoine François; Schriftsteller, 1697 - 1763 (GND)
Richardson, Jonathan; Künstler, Maler, Kunsthistoriker, 1694 - 1771 (GND)
Spinoza, Benedictus de; Philosoph, 1632 - 1677 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND)
Voltaire; Schriftsteller, Philosoph, Historiker, 1694 - 1778 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 40 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  19. Mai 1760 
Inhalt  Erhielt Karoline Luises Brief vom 12. [Mai 1760]. Kiste mit Gemälden und Büchern ist noch nicht bei Karoline Luise angekommen. Vor mehr als sechs Wochen bestätigte der Neffe Fleischmanns in Straßburg, der die Kiste nach Durlach bringen sollte, Erhalt und Versendung. Schickte Karoline Luise mit der gleichen Postkutsche nach Durlach zwei große Kisten aus Karton. In der einen sind Originalzeichnungen von mehreren der berühmtesten Maler Italiens, in der anderen Kopien von Zeichnungen der berühmtesten Schulen Europas, die der verstorbene Croissat [Crozat] im Original haben konnte und von den besten Zeichnern aus Paris kopieren ließ, wie Macé [Massé], Cochin und anderen, die Zutritt zum Kabinett des Königs hatten. Fleischmann lobt Karoline Luises Geschmack, den weder Watelet, Richardson, d'Argenville noch Fresnoy [Dufresnoy] zu schärfen wüssten. Fleischmann wird nächsten Samstg, den 24. Mai [1760], eine Kiste mit literarischen Neuheiten, darunter kritische Werke wie die sehr gut besuchte Komödie "les Philosophes" von Palissot, über Straßburg zu Karoline Luise schicken. Will[e], der den Katalog zum Kabinett de Vence machte, sagte Fleischmann, dass die Auktion im Juli stattfinden wird. Fleischmann wünscht sich ein Gemälde von der Hand der Karoline Luise. Postskriptum: Prinzessin [Johanna Elisabeth] von Anhalt-Zerbst ringt mit dem Tod aufgrund von Brustwassersucht. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Anhalt-Zerbst, Johanna Elisabeth; Fürstin; 1712 - 1760 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Cochin; Kupferstecher
Crozat; Kunstsammler
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Dufresnoy, Charles-Alphonse; Maler, Architekt, Kunstschriftsteller, 1611 - 1668 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Massé, Jean-Baptiste; Künstler, Maler, 1687 - 1767 (GND)
Palissot de Montenoy, Charles; Gelehrter, 1730 - 1814 (GND)
Richardson, Jonathan; Künstler, Maler, Kunsthistoriker, 1694 - 1771 (GND)
Villeneuve-Vence, Claude-Alexandre de; Kunstsammler, 1702 - 1760
Watelet, Claude-Henri; Enzyklopädist, Künstler, 1718 - 1786 (GND)
Wille, Johann Georg; Kupferstecher, Kunstagent, 1715 - 1808 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 82 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  9. Dezember 1771 
Inhalt  Beklagt Abreise der Karoline Luise, wie auch die Eheleute d'Argenville sowie Bourjon, deren Ehrerbietung Eberts Karoline Luise entrichtet. Wird von Neuem versuchen, Kassette mit Lack und Schachspiel aus Achat zu verkaufen. Wenn es Eberts nicht gelingt, wird er es zurückschicken. Kabinett von [Louis-Antoine Crozat] de Thiers wurde vorgestern [7. Dezember 1771] für 450 000 Livres verkauft. Man muss hoffen, dass die Zarin [Katharina II.] mit den Gemälden glücklicher sein wird als mit jenen von Braamcamp, die für immer verloren sein werden. Es wird herausragende Stücke beim Duc [Charles-Godefroy de La Tour d'Auvergne] de Bouillon zu kaufen geben. Aber das wird nicht vor Ostern sein. Bietet Karoline Luise seine Dienste an, auch wenn er seit drei Jahren von ihr nur kleinste Aufträge erhielt. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bouillon, Charles-Godefroy de La Tour d'Auvergne de; Herzog, 1706 - 1771
Bourjon
Braamcamp, Gerret; Sammler, 1699 - 1771 (GND)
Crozat de Thiers, Louis-Antoine; General, Kunstsammler, 1699 - 1770 (GND)
Dézallier d'Argenville
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Russland, Katharina II.; Zarin; 1729 - 1796 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 88 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  5. November 1772 
Inhalt  Es ist sehr ärgerlich für Louis, dass die Pläne in Karlsruhe ankamen, als Karoline Luise unpässlich war, und die Gitter und Eisentüren bereits angefertigt waren. Da Karoline Luise keine anderen Objekte aus ihren Plänen erwähnt, hofft Louis auf deren Umsetzung. Für das Werk hält Eberts ein Geschenk von 8 bis 10 Louisdor für angemessen. D'Argenville brachte Eberts Katalog seiner Mappen mit Zeichnungen, die Eberts' Bruder [Philipp Jakob] innerhalb von zehn bis zwölf Tagen Karoline Luise zustellen wird. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Eberts, Philipp Jakob; Kaufmann, Spediteur, 1724 - 1798
Louis, Victor; Architekt, 1731 - 1800 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 89 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  23. Dezember 1772 
Inhalt  Bankiers Kornmann zahlten Eberts die 10 Louisdor, die dieser in ein Silberstück umwechselte, in das er das Abbild des Markgrafen [Karl Friedrich] stach. So hat Louis immer ein Objekt der Dankbarkeit vor Augen. Diese Dankbarkeit könnte Karoline Luise noch vergrößern, indem sie ihre Zufriedenheit mit dem Plan zeigen würde. Wachhäuser müssen isoliert stehen und dürfen nicht an die Gitter anschließen. Immer wenn Karoline Luise Verschönerungen am Schloss [in Karlsruhe] vornehmen möchte, kann sie Louis um seine Einschätzung bitten. D'Argenville möchte, dass Karoline Luise Katalog seiner Zeichnungen erhält und behält, der deshalb mit dem badischen Wappen geschmückt ist. Man verkaufte kürzlich Gemälde des Vanlo [van Loo]. Glücklicherweise waren sie vom gleichen Geschmack wie jene des Kabinetts des [Duc] de Choiseul. Falls dies weiter andauert, wird man Millionen für die Kunstliebhaberei benötigen. In Zukunft kann Karoline Luise das Doppelte für alle Gemälde einplanen, die sie durch Eberts' Dienste erhält. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Choiseul, Étienne-François de; Politiker, 1719 - 1785 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Kornmann; Bankier
Loo, Carle van; Maler, 1705 - 1765 (GND)
Louis, Victor; Architekt, 1731 - 1800 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 48, 105 
Aussteller  Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  15. Januar 1775 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe ca. 21 cm, Breite ca. 16,5 cm 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Dézallier d'Argenville, Antoine-Nicolas; Kunsthistoriker, Naturwissenschaftler, 1723 - 1796 (GND) 
Orte  Paris [F] 













Datenschutz   Impressum