Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Marseille [F] - Stichwort
Treffer:1 bis 8 von 8
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 4, 131 
Inhalt  Itinerar einer Reise nach Marseille von Karoline Luises Hand. 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND) 
Orte  Marseille [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 2 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Nantes 
Datum  5. Juni 1765 
Inhalt  Erhielt in Montpellier Karoline Luises Brief von Anfang April. Bestellte beim bekanntesten Parfümhersteller der Stadt ein Sortiment an Düften, Substanzen, Säckchen, Körbchen, Pudern und Pomaden. All dies müsste in Kürze in Straßburg ankommen. Eberts wird Karoline Luise Beschreibung der Produkte schicken. Eberts vergaß während seiner Rundreise nicht das naturgeschichtliche Kabinett in Karlsruhe. Fand in Nîmes jungen Kaufmann namens Rolland, dem er empfahl, Karoline Luise seine Dienste anzubieten. Fügt Brief von Rolland über seltene Fische aus dem Mittelmeer bei. Rolland kann sie trocknen, ohne dass sie ihre natürliche Farbe verlieren. Eberts sieht die Meinung der französischen 'Amateure' der Malerei bestätigt, dass es außerhalb von Paris nichts Bedeutendes gibt. Besuchte bereits die achte Provinz, ohne ein Kabinett zu sehen, das zumindest seinem gleichkomme. Lediglich in Montpellier gab es ein Haus, das fast vollkommen von Bourdon ausgemalt war. Beschreibung der Landschaft und des Klimas in Montpellier und der Küste von Toulon. In Marseille sind, wie in Amsterdam, die vier Nationen versammelt. In Montpellier liebt man nur Geld und in Toulouse redet man nur über Religiöses. Erwähnung des Canal Royal. Eberts bittet Karoline Luise, Paris zu besuchen. Von Straßburg sind es nach Paris nur 36 Stunden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Übersendeter Brief in diesem Band nicht enthalten. Rückseitig Notiz von Karoline Luises Hand: "Paris 5. Juni 1765 [...]" 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Bourdon, Sébastien; Maler, Kunsttheoretiker, 1616 - 1671 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Rolland; Kaufmann 
Orte  Amsterdam [NL]
Marseille [F]
Montpellier, Département Hérault [F]
Nantes, Département Loire-Atlantique [F]
Nîmes, Département Gard [F]
Paris [F]
Straßburg [F]
Toulon, Département Var [F]
Toulouse, Département Haute-Garonne [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 42, 11 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  3. September 1765 
Inhalt  Schrieb Karoline Luise vor acht Tagen [27. August 1765]. Dieser Brief überschnitt sich mit jenem der Karoline Luise vom 16. [August 1765]. Übersendet vier Probezeichnungen, für die Eberts 24 Livres zahlte. Eberts sah in Marseille bei der Witwe von Poulhariez die Suite mit Gemälden von Vernet. Alleine [das Gemälde mit dem Titel] Unwetter, gestochen von Baléchou, ist gut, das für die Unverschämtheit von 6000 Livres angeboten wird. Sein Genie entfaltet sich nur bei den Gemälden für den König. Rolland schickte eine Sendung. Dieser wünscht sich als Gegenleistung nur Kuriositäten aus Deutschland für sein Naturalienkabinett. Eberts wird sich mit der Übersendung der Zeichnungen von Möbeln beeilen. Salon wurde geöffnet. Auf den ersten Blick erschien er Eberts als mittelmäßig, den großen Historiengemälden mangelt es an Genie und Farbe. Ein paar schöne Stücke gibt es allerdings. Übersendet Katalog mit seinen Reflexionen. Broschüren zu der Ausstellung wird Eberts sammeln und Karoline Luise zukommen lassen. Man wird im Oktober [das Gemälde] Susanne von Carle van Loo und andere Stücke unter der Nr. 3 verkaufen. Die beiden Gemälde von Teniers des Prinzen von Rubempré [Philipp Maximilian von Merode] aus Brüssel stehen zum Verkauf. 20 000 Livres schlug man bereits aus. Eberts könnte sie für 22 000 Livres haben. Alle anderen müssten dafür 24 000 Livres zahlen. Die Malerei ist niemals weiter gegangen und wird niemals darüber hinausgehen. Diamanten der Mme de Pompadour sind alle verkauft. Viele gingen ins Ausland. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Auf letzter Seite eigenhändiger Vermerk der Karoline Luise 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Balechou, Jean-Joseph; Kupferstecher, 1716 - 1764 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Loo, Carle van; Maler, 1705 - 1765 (GND)
Merode, Philipp Maximilian Werner von; Adeliger, 1729 - 1773
Pompadour, Jeanne Antoinette Poisson de; Marquise, Mätresse, 1721 - 1764 (GND)
Poulhariez
Rolland; Kaufmann
Teniers, David; Künstler, Maler, Kupferstecher, 1610 - 1690 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND) 
Orte  Brüssel [B]
Marseille [F]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 65, 83 
Datum  29. August 1757 - 17. September 1757 
Inhalt  Kurze Auszüge aus Schreiben, ausgestellt in Marseille und Paris. 
Sprache  Französisch 
Orte  Marseille [F]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 65, 84 
Datum  1. Juli 1757 - 12. Juli 1757 
Inhalt  Auszüge aus Schreiben, ausgestellt in Toulon, Genf und Marseille. 
Sprache  Französisch 
Orte  Genf [CH]
Marseille [F]
Toulon, Département Var [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 65, 218 
Inhalt  Auszüge aus Schreiben, ausgestellt in Marseille, Paris, Lyon und Genf. 
Überlieferungsart  Abschrift 
Sprache  Französisch 
Orte  Genf [CH]
Lyon [F]
Marseille [F]
Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 76, 33 
Inhalt  Bericht einer Reise von Karlsruhe über Basel, Genf und Lyon nach Marseille, samt Liste der Poststationen zwischen Lyon und Marseille. 
Sprache  Deutsch 
Format  Höhe ca. 19 cm, Breite ca. 11,5 cm 
Orte  Basel [CH]
Genf [CH]
Lyon [F]
Marseille [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 149, 169 
Kurzbezeichnung  Prospekt 
Inhalt  Prospekt zu Verkauf von Waren der Ostindienkompanie im April 1783 in Marseille. 
Überlieferungsart  Druck 
Sprache  Französisch 
Format  Höhe ca. 19 cm, Breite ca. 10,5 cm 
Orte  Marseille [F] 













Datenschutz   Impressum