Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Cassini, César-François; Astronom, 1714 - 1784 (GND) - Stichwort
Treffer:1 bis 4 von 4
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 153 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  24. Februar 1763 
Inhalt  Erfolg des Metsu erfreut Eberts. Überlässt Karoline Luise das Gemälde für 100 neue Louisdor. Preis ist nicht zu hoch. Jeder Engländer oder Holländer hätte dafür 3000 Livres gezahlt. Verbrachte einen Tag bei der Familie, die das Gemälde von Gerard Dou besitzt. Letztes Wort sind 16 000 Livres. Zusage hat vor dem 20. März [1763] zu erfolgen. Beachtlichstes Werk, das Dou schuf; 30 Zoll hoch und 20 Zoll breit. Ausführliche Beschreibung des Gemäldes. Dou benötigte wohl ein Jahr zur Fertigstellung. Descamps spricht darüber im zweiten Band seiner Leben der flämischen Maler im Beitrag über den Maler auf folio 221. Wenn möglich wird Eberts das Gemälde kaufen, überzeugt davon, dass er es in ein paar Jahren für 24 000 Livres weiterverkaufen kann. Man könnte acht Tage vor dem Meisterwerk verbringen, ohne alles gesehen zu haben. Cassini und Eberts freuen sich über Karoline Luises Entbindung und gratulieren. Sobald Cassini Eberts etwas zustellt, wird er es an Karoline Luise weiterschicken. Cassini sprach von einem Quadranten für 40 Louisdor. Eberts wartet auf diesbezügliche Anweisungen von Karoline Luise. Falls Karoline Luise ihre Hollandreise im August unternimmt, könnte sie beim Fest des Königs in Paris in einem Raum einen kompletten Überblick über die zeitgenössische Malerei, Skulptur, Druckgrafik und Architektur in Frankreich erlangen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Cassini, César-François; Astronom, 1714 - 1784 (GND)
Descamps, Jean Baptiste; Maler, Kunstschriftsteller, 1706 - 1791 (GND)
Dou, Gerard; Künstler, Maler, 1613 - 1675 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Metsu, Gabriel; Künstler, Maler, 1629 - 1667 (GND) 
Orte  Paris [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 156 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  21. Juli 1763 
Inhalt  Wusste durch die Öffentlichkeit von der Reise der Karoline Luise nach Holland. Hatte sie in Paris erwartet und hätte sie gerne durch die Kabinette geführt und jenen Salon mit den Kunstwerken von 100 verschiedenen Talenten. Wartet auf Anweisungen wegen Gemälden von Vernet, da Saison günstig ist. Auktion von Peilhon wird im nächsten Monat stattfinden. Postskriptum: Cassini gab Eberts ein Exemplar seiner Reise durch Deutschland, die er bei nächster Gelegenheit nach Straßburg schicken wird. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Cassini, César-François; Astronom, 1714 - 1784 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Peilhon, Louis-Gabriel; Kunstsammler, 1700 - 1762
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 41, 167 
Aussteller  Eberts, Johann Heinrich 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Paris 
Datum  21. Januar 1764 
Inhalt  Nr. 41 von Eglon van der Neer ist in Händen von Blondel de Gagny, 'Amateur', Mitglied des Parlaments, Schatzmeister der "caisse de 20 millions d’amortissements", mit hohem Einkommen. Deshalb wird es schwierig, von ihm das Gemälde auszulösen, aber zusammen mit Blondel de Gagny möchte Eberts auf andere van der Neers achten. Eberts untersuchte die Gemälde der Auktion vom Montag [23. Januar 1764]. Für Karoline Luise ist nichts Interessantes darunter. Im März wird eine größere Auktion sein. Sobald der Katalog erschienen sein wird, wird Eberts diesen Karoline Luise zuschicken. Die Herren Kornmann zahlten 1500 Livres, die Eberts einberechnet. De Lalande ist ein Freund von Cassini. Eberts ließ ihm Karoline Luises Antwort zukommen. Eberts kennt ihn nicht und nimmt an, dass er Astronom ist. Wegen der Achate soll Karoline Luise fünf oder sechs von ihnen nach Straßburg schicken, damit sie an Eberts weitergeleitet werden, sodass er sie in Paris den Kennern zeigen kann. Postskriptum: Glaubt, dass die zwei Vernets die Galerie in Karlsruhe bereichern werden. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Bemerkungen  Rückseitig Notiz von Karoline Luises Hand bezüglich der Zahlung der Kornmanns 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Blondel de Gagny, Augustin; Kunstsammler, 1695 - 1776
Cassini, César-François; Astronom, 1714 - 1784 (GND)
Eberts, Johann Heinrich; Bankier, Kunstagent, Kunstsammler; 1726 - 1803 (GND)
Kornmann; Bankier
Lalande, Joseph Jérôme Le Français de; Astronom, 1732 - 1807 (GND)
Neer, Eglon Hendrik van der; Künstler, Maler, 1634 - 1703 (GND)
Vernet, Claude Joseph; Maler, 1714 - 1789 (GND) 
Orte  Paris [F]
Straßburg [F] 
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 97, 103 
Kurzbezeichnung  Bücherliste 
Inhalt  Liste mit Büchern naturwissenschaftlichen Inhalts samt Preisen. 
Sprache  Italienisch 
Bemerkungen  Auf zweitem Blatt rückseitig von Karoline Luises Hand: "Cassini" 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Cassini, César-François; Astronom, 1714 - 1784 (GND) 













Datenschutz   Impressum