Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Maria; Biblische Gestalt - Stichwort
Treffer:1 bis 1 von 1
Kunstobjekt
Künstler  da Cortona, Pietro 
Titel  Maria mit dem Kind und der Heiligen Martina 
Technik  Öl auf Leinwand 
Format  116,5 x 136 cm 
Provenienz  Erworben wohl im Februar 1766 aus Rom durch Vermittlung von Baron Johann Friedrich von Kageneck in Munzingen zum Preis von 140 Ecus als eines von neun Gemälden (darunter auch Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne). Die Bilder dürften im April oder Mai 1766 in Karlsruhe eingetroffen sein. Kagenecks Kontakt vor Ort war der französische Kunstsammler und Botschafter von Malta in Rom, Jacques-Laure Le Tonnelier, Bailli de Breteuil, der ihm im März 1765 das Angebot eines Sammlers (vermutlich ein gewisser Graf Cardelli) unterbreitet hatte. 
Lagerort  Privatsammlung 
Quellenzitat  Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Breteuil in Rom berichtet Kageneck in Munzingen von zum Verkauf stehenden Bildern für Karoline Luise aus einer nicht näher benannten römischen Sammlung. Breteuil an Kageneck, 12.3.1765 (Abschrift?)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 97, 48
»pietro di Cortona ∕ Representant la vierge ∕ St. Elisabet et L’Enfant jesus ∕ demie figures grandes comme ∕ nature d’une tres belle Couleur ∕ il Est gravé. ∕ […] Tous les tableaux appartiennent a un particulier qui voudroit Se défaire des tout ensemble […].«
Aus einer dem zuvor angeführten Brief des Bailli de Breteuil beigelegten Skizze (vermutlich die im Schreiben angekündigte » Liste« von Robert), die die zum Verkauf stehenden Werke aus Rom mit kurzer Beschreibung, Maßen und Kaufpreisen aufführt. Pietro da Cortona mit »3 pieds 7 pouces« Höhe x »4 pieds .. 3 pouces« Breite angegeben; Preis: »140 Ecus Romains«
Bailli de Breteuil an Kageneck, 12.3.1765 (Anlage)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 97, 48
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Kageneck hat Breteuil das Interesse der Markgräfin an den angebotenen Gemälden übermittelt, die aus der Sammlung eines Grafen Cardelli stammen sollen. Kageneck an Karoline Luise, 19.10.1765
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 81
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Von den ursprünglich angebotenen Gemälden sind bis auf den Claude Lorrain noch alle zu haben. Die Gemälde wurden nochmals von bekannten Malern begutachtet. Kageneck an Karoline Luise, 24.11.1765
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 82
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Breteuil informierte Kageneck über den Versand der Gemälde über Mailand und Basel am 23.2.1766 und lobte nochmals die Bilder. Kageneck an Karoline Luise, 12.4.1766
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 83
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Kageneck zeigt sich sehr besorgt, bislang noch keine Nachricht der Markgräfin bezüglich der Bildersendung aus Rom erhalten zu haben. Kageneck an Karoline Luise, o.D. (wohl Mai 1766)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 84
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Kageneck zeigt sich erfreut und erleichtert über Karoline Luises positive Antwort und bittet sie um Begleichung der Transportkosten. Kageneck an Karoline Luise, 25.6.1766
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 89
Quelle im Wortlaut siehe Allegrain (zugeschrieben), Etienne: Bacchus tröstet die von Theseus verlassene Ariadne: Karoline Luise ist insgesamt sehr zufrieden mit den erworbenen Gemälden, zweifelt jedoch an der Echtheit des Pietro da Cortona (»Le Pietro di Cortone pourroit bien etre un peu douteux sur son originalitée d’autant plus que le même Tabl. ce trouve à Paris au Palais Royal.«). Karoline Luise an Kageneck, o.D. (wohl Ende Juni∕Juli 1766; Briefkonzept)
GLA Karlsruhe, FA 5 A Corr 7, 90 
Literatur  Literatur zur Provenienz: Kircher 1933, S. 161, 168, 197 – Lauts 1980, S. 204f. – Lauts 1984, S. 108–111, 120 – Ausst. Kat. Karlsruhe 2015, S. 343f. (Malereikabinett 109) 
Personen  Allegrain, Etienne; Künstler, Maler, Radierer, 1644 - 1736 (GND)
Ariadne; Sagengestalt (GND)
Bacchus; Gott (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Breteuil, Jacques Laure Le Tonelier de; Diplomat, Kunstsammler, 1725-1785 (GND)
Cardelli; Kunstsammler
Cortona, Pietro da; Maler, Bildhauer, Architekt, 1596 - 1669 (GND)
Jesus Christus; Biblische Gestalt (GND)
Kageneck, Johann Friedrich von; Diplomat, 1741 - 1800 (GND)
Maria; Biblische Gestalt
Martina; Heilige, Märtyrerin (GND)
Theseus; Sagengestalt (GND) 
Orte  Rom [I] 













Datenschutz   Impressum