Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Suchergebnis

Neue Suche

Suche nach: Clara; Panzernashorn - Stichwort
Treffer:1 bis 1 von 1
Dokument
Signatur  FA 5 A Corr 40, 21 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  7. September 1753 
Inhalt  Als Gegenleistung zu Fleischmanns Literaturbesorgungen möchte Karoline Luise sich um seine Beete kümmern. Vergangenes Jahr hatte sie Fleischmann bereits mit Blumen versorgt. Seit einem Monat ist Voltaire in Straßburg. Jeder möchte ihn sehen, wie man zuletzt das Nashorn [Clara] betrachten wollte. Nur wenige durften zu ihm, wie einige von Fleischmanns Freunden, die aber nicht weiser oder christlicher zurückkamen. Fleischmann wird ihn nicht besuchen. [Franz Christoph Honorius von] Klinglin gewann seinen Prozess im Parlament von Grenoble. De Gênes, Advokat im Parlament und Fleischmanns Freund, schrieb eine Rechtfertigungsschrift. Fleischmann schickt Karoline Luise ein Exemplar. Wird dem Paket weitere interessante Stücke beilegen, wie eine schlechte Epistel auf Voltaire oder den Katalog zur Versteigerung des Gemäldekabinetts des verstorbenen Prätors [Franz Joseph von Klinglin]. Baron Berckheim denkt nicht an seine Rückkehr. Fleischmann wird deshalb auf die Kutsche nach Durlach zurückgreifen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Berckheim, Ludwig Karl von; Geheimrat, Landvogt, 1726 - 1797 (GND)
Clara; Panzernashorn
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Gênes, de; Jurist
Klinglin, Franz Christoph Honorius von; Hochschullehrer, 1719 - 1756 (GND)
Klinglin, Franz Joseph von; Prätor, 1686 - 1753 (GND)
Voltaire; Schriftsteller, Philosoph, Historiker, 1694 - 1778 (GND) 
Orte  Straßburg [F] 













Datenschutz   Impressum