Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Dokument

Zurück zum SuchergebnisGliederungBlättern im Band

Signatur  Generallandesarchiv Karlsruhe FA 5 A Corr 40, 63 
Aussteller  Fleischmann, Georg Wilhelm 
Empfänger  Baden, Karoline Luise von 
Ort  Straßburg 
Datum  2. Juli 1766 
Inhalt  War angetan von Karoline Luises Ankunft in ihrer Residenz [Karlsruhe] sowie vom Gesundheitszustand des Prinzen. Prinz wurde zum Colonel des Kreises ernannt. Prinz [Dmitri Michailowitsch] Galitzin war erfreut, mit welcher Güte Karoline Luise die kleine Kiste annahm. Sein Sekretär [Friedrich Albrecht von Koch] wird ebenso stolz auf Karoline Luises Dank sein. Fleischmann möchte Marschall Noailles, Marschall Coigny und dem verstorbenen Lucé Abbitte leisten. Denn als sie Lobreden über Karoline Luise hielten, machte Fleischmann Einwände. Fleischmann bringt seine Verehrung für Karoline Luise zum Ausdruck, wobei er erwähnt, dass de Vannoles ihm vor Jahren ein Porträt von Karoline Luise zeigte. Postskriptum: Fleischmann empfiehlt sich dem Markgrafen. 
Überlieferungsart  Ausfertigung 
Sprache  Französisch 
Personen  Baden, Karl Friedrich; Großherzog; 1728 - 1811 (GND)
Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Coigny de Franquetot, François; Feldherr, 1670 - 1759 (GND)
Fleischmann, Georg Wilhelm; Geheimrat, Kunstagent, 1693 - 1776 (GND)
Galitzin, Dmitri Michailowitsch; Gesandter, 1721 - 1793 (GND)
Koch, Friedrich Albrecht von; Diplomat, Gesandter, Geheimrat, Legationsrat, 1740 - 1800 (GND)
Lucé, Jacques Pineau de; Baron, Intendant, 1709 - 1764
Noailles, Adrien-Maurice de; Feldherr, 1678 - 1766 (GND) 
Orte  Straßburg [F] 

Dokument einsehen














Datenschutz   Impressum