Karoline Luise von Baden. Kunst und Korrespondenz

Kunstagent

Philippe de La Guêpière

Geboren  ca. 1715 
Gestorben  30. Oktober 1773 
Vita  Philippe de la Guêpière wurde um 1715 in eine niederadelige Familie hineingeboren, deren Mitglieder verschiedene Ämter am königlichen Hof in Versailles innehatten. Sein Onkel Jacques, mit dem Titel eines 'architecte du roi' ausgezeichnet, nahm sich der Ausbildung des Familiensprosses an, die später an der Académie d’Architecture weitergeführt wurde. Über die ersten Jahre von de la Guêpières Architektenlaufbahn wissen wir wenig, er scheint allerdings durchaus erfolgreich gewesen zu sein, hatte er doch schon früh einen eigenen Schülerkreis. Darunter befand sich auch Albrecht Friedrich von Keßlau. Dieser war aus Karlsruhe zu de la Guêpière geschickt worden. Nachdem Keßlau zum Baudirektor für den Umbau des Karlsruher Schlosses ernannt worden war, wurde sein Lehrer 1752 für die Planung und Überwachung des Baus engagiert. Im gleichen Jahr trat de la Guêpière am württembergischen Hof die Stelle des Oberbaudirektors an. In der Folgezeit sollte er dort für Herzog Karl Eugen eine ganze Reihe an Bauten planen und ausführen. Ab 1764 ließen die Aufträge jedoch zunehmend nach, 1767 schließlich bat de la Guêpière um seine Demission. Er ging daraufhin nach Paris, wo er sich allerdings nicht mehr richtig etablieren konnte.
Das eher schwierige Naturell de la Guêpières scheint sein Verhältnis zu Karoline Luise nicht getrübt zu haben. Ihr Briefwechsel wird von einem fast schon freundschaftlichen Ton getragen, auch Persönliches kommt zur Sprache. Darüber hinaus übernahm Karoline Luise die Patenschaft für seine Tochter. Der Architekt wiederum konnte sich für den fürstlichen Gunstbeweis revanchieren, indem er verschiedene Gemälde während seiner Parisaufenthalte für die Markgräfin kaufte. Es handelte sich dabei um recht frühe Erwerbungen. Sie kamen wohl allesamt im Appartement der Markgräfin zu hängen, das de la Guêpière für sie geplant hatte. 
Literatur  Kircher 1933 – Klaiber 1959 – Lauts 1980 
Personen  Baden, Karoline Luise; Markgräfin; Kunstsammlerin, Naturaliensammlerin, 1723 - 1783 (GND)
Keßlau, Albrecht Friedrich von; Architekt, 1726 - 1789 (GND)
La Guêpière, Jacques de; Architekt, ca. 1670 - 1734 (GND)
La Guêpière, Philippe de; Architekt, 1715 - 1773 (GND)
La Guêpière, Sophie Charlotte Louise Frédérique de
Württemberg, Karl Eugen; Herzog; 1728 - 1793 (GND) 
Orte  Paris [F]
Versailles [F] 













Datenschutz   Impressum